Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

16.01.2013, 08:37

Kamke muss die Segel streichen

Kerber und Görges im Gleichschritt

Quasi im Gleichschritt zogen Angelique Kerber und Julia Görges in der Nacht zum Mittwoch (MEZ) in die dritte Runde der Australian Open ein. Die an Nummer fünf gesetzte Kielerin bezwang Lucie Hradecka (Tschechien) mit 6:3, 6:1, ihre Kollegin aus Bad Oldesloe setzte sich mit 6:3 und 6:2 gegen Romina Oprandi (Schweiz) durch. Nicht rund lief es für Tobias Kamke - der Lübecker musste gegen Stanislas Wawrinka aufgeben, hofft aber dennoch auf den Davis Cup.

- Anzeige -
Return, aber kein Rückschlag: Angelique Kerber hat die zweite Turnierwoche in Melbourne fest im Blick.
Return, aber kein Rückschlag: Angelique Kerber hat die zweite Turnierwoche in Melbourne fest im Blick.
© Getty Images Zoomansicht

Nach 69 Minuten verwandelte Kerber den zweiten Matchball mit ihrem ersten Ass in diesem Zweitrundenspiel, danach bejubelten die zahlreichen deutschen Fans in der Margaret-Court-Arena den Erfolg des DTB-Zugpferds.

Auf Kerber folgte Görges - die letztjährige Achtelfinalistin hatte ebenfalls kaum Probleme, um die Eidgenössin Oprandi nach Hause zu schicken. Die an Position 18 gesetzte Fed-Cup-Spielerin aus Bad Oldesloe benötigte 64 Minuten für den Einzug in die dritte Runde. Nun wartet überraschend nicht Lokalmatadorin Samantha Stosur (Australien/Nr. 9), sondern die Chinesin Jie Zheng, die sich mit 7:5 im dritten Satz durchrang.

Kerber bekommt es an ihrem 25. Geburtstag am Freitag mit der amerikanischen Qualifikantin Madison Keys zu tun, die sich gegen die Österreicherin Tamira Paszek (Nr. 30) überraschend glatt durchsetzte (6:2, 6:1).

Erstmals will Kerber in Melbourne über die dritte Runde hinauskommen. Bei den US Open (2011) und in Wimbledon (2012) stand die Linkshänderin bereits im Halbfinale, bei den French Open (2012) im Viertelfinale. "Ich habe viel Selbstvertrauen vom letzten Jahr. Aber ich merke auch den Druck. Es wird erwartet, dass ich in die zweite Woche komme. Trotzdem versuche ich, das alles hier zu genießen", sagte die Kielerin, die gegen die Doppelsiegerin der French Open 2011 nur zur Beginn des Matches Probleme hatte und gleich in ihrem ersten Aufschlagspiel vier Breakbälle abwehren musste. Für die ersten drei Spiele waren knapp 30 Minuten nötig, danach lief es flott - auch dank der Rückhandschwäche Hradeckas.

Die Schulter hemmt Kamke

Dagegen schied der Weltranglisten-90. Kamke in der zweiten Runde aus. Der jüngst erstmals für den Davis Cup nominierte Lübecker musste sein Match gegen Stanislas Wawrinka (Schweiz/Nr. 15) beim Stand von 3:6, 6:7 (4:7) wegen einer Schulterverletzung aufgeben, die er sich im zweiten Satz beim Stand von 4:1 zugezogen hatte.

Kamke hofft dennoch auf eine Teilnahme am Davis-Cup-Duell gegen Gastgeber Argentinien vom 1. bis 3. Februar in Buenos Aires. "Beim 1:4 im zweiten Satz hat es bei einem Schlag voll reingezogen. Der Physiotherapeut hat mir dann Schmerztabletten gegeben, aber ich konnte nicht mehr richtig aufschlagen", erklärte der enttäuschte Norddeutsche: "Das ist bitter, denn ich glaube, ich hatte gute Chancen, gegen ihn zu gewinnen. Aber ich hätte auch aufgegeben, wenn ich den zweiten Satz gewonnen hätte."

Nicht zum ersten Mal macht ihm die Schulter Sorgen. Im vergangenen Jahr waren die Probleme nach zwei Tagen abgeklungen. Deshalb sagt Kamke: "Ich hoffe jetzt, dass ich direkt wieder fit werde und beim Davis Cup dabei sein kann." Jetzt geht es erst einmal zum Arzt nach Hamburg, wo ein MRT ansteht.

Am Donnerstag haben noch Philipp Kohlschreiber (Augsburg), Florian Mayer (Bayreuth), Benjamin Becker (Orscholz), Daniel Brands (Deggendorf) sowie Annika Beck (Bonn) die Chancen auf den Drittrunden-Einzug.

Bilder zum dritten Tag der Australian Open
Kalte Duschen und ein Bad in der Menge
Tag drei bei den Australian Open - im Melbourne Park herrschte wieder buntes Treiben.
Mini-Melbourne

Tag drei bei den Australian Open - im Melbourne Park herrschte wieder buntes Treiben.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
16.01.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu A. Kerber

Vorname:Angelique
Nachname:Kerber
Nation: Deutschland
Profi seit:2003
Weltranglistenplatz:9

weitere Infos zu J. Görges

Vorname:Julia
Nachname:Görges
Nation: Deutschland
Profi seit:2005
Weltranglistenplatz:74

weitere Infos zu T. Kamke

Vorname:Tobias
Nachname:Kamke
Nation: Deutschland
Profi seit:2004
Weltranglistenplatz:98

- Anzeige -

Australian Open

Austragungsort:Melbourne
Land: Australien
Modus:Grand Slam
Die letzten Sieger:
2014  Stanislas Wawrinka
2013  Novak Djokovic
2012  Novak Djokovic
2011  Novak Djokovic
2010  Roger Federer

Australian Open

Austragungsort:Melbourne
Land: Australien
Modus:Grand Slam
Die letzten Sieger:
2014  Na Li
2013  Victoria Azarenka
2012  Victoria Azarenka
2011  Kim Clijsters
2010  Serena Williams

- Anzeige -

- Anzeige -