Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

03.11.2012, 19:41

Qualifikant Janowicz in Paris im Finale

Tschechien auf Kurs Titelverteidigung

Wer gewinnt den Fed Cup 2012? Heute und morgen duellieren sich in Prag Tschechien und Serbien um die wichtigste Mannschaftstrophäe im Damen-Tennis - und die Gastgeberinnen sind kurz davor, ihren Vorjahrestriumph zu wiederholen. Ana Ivanovic und Jelena Jankovic verloren ihre Auftakteinzel. Beim Herren-Masters in Paris ist Qualifikant Jerzy Janowicz nicht zu stoppen. Sein Finalgegner heißt allerdings David Ferrer.

- Anzeige -
Petra Kvitova jubelt in ihrem Match gegen Jelena Jankovic
Brachte ihre Farben mit 2:0 in Front: Tschechiens Nummer eins Petra Kvitova.
© picture alliance Zoomansicht

Der Fed Cup bleibt wohl in tschechischer Hand: Nach dem ersten Tag in Prag fehlt Titelverteidiger Tschechien nur noch ein Sieg aus drei Matches, um erneut die wichtigsten Mannschaftspokal im Damen-Tennis einzufahren. Gegen die Serbinnen, die erstmals das Finale erreichten, brachte die Weltranglisten-17. Lucie Safarova die Gastgeberinnen gegen die einstige Nummer eins Ana Ivanovic in Führung - 6:4, 6:3.

Anschließend legte Tschechiens Vorjahresheldin und -Wimbledonsiegerin Petra Kvitova mit einem überraschend klaren 6:4, 6:1 gegen Jelena Jankovic nach. Bei den WTA Championships in Istanbul hatte Kvitova vorige Woche noch nach nur einem Match verletzungsbedingt und unter Tränen aufgeben müssen. Jetzt bringt sie Serbien in die Bredouille: Ivanovic & Co. müssen nun die letzten zwei Einzel und das abschließende Doppel gewinnen, wenn es noch etwas mit dem ersten Titel werden soll.

ATP World Tour Finals

Janowicz siegt immer weiter

Noch nicht zu Ende ist das Paris-Märchen des Jerzy Janowicz. Der Weltranglisten-69. aus Polen erreichte am Samstag als erster Qualifikant seit zwölf Jahren das Finale eines Masters-Turnier. Im Verlauf der Woche hatte er mit Andy Murray und Janko Tipsarevic erstmals Top-Ten-Spieler bezwungen, auch Lokalmatador Gilles Simon war im Halbfinale mit 4:6, 5:7 letztlich chancenlos gegen den 2,03-Meter-Aufschlagriesen (zwölf Asse).

Bitter für Simon: Damit steht auch fest, dass er nicht als Ersatzmann mit zu den am Montag beginnenden ATP World Tour Finals nach London reisen wird. Landsmann Richard Gasquet wird diese Ehre stattdessen zuteil.

Janowicz, 21 Jahre jung, träumt indes von seinem allerersten Titel. Im Finale trifft er allerdings auf Topfavorit David Ferrer aus Spanien, der mit Wildcard-Starter Michael Llodra ebenfalls einen Franzosen ausschaltete - 7:5, 6:3.

03.11.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu J. Janowicz

Vorname:Jerzy
Nachname:Janowicz
Nation: Polen
Profi seit:2007
Weltranglistenplatz:43

weitere Infos zu P. Kvitova

Vorname:Petra
Nachname:Kvitova
Nation: Tschechien
Profi seit:2006
Weltranglistenplatz:4

weitere Infos zu D. Ferrer

Vorname:David
Nachname:Ferrer
Nation: Spanien
Profi seit:2000
Weltranglistenplatz:10

- Anzeige -

Fed Cup

Austragungsort:
Land: (Weltweit)
Modus:Teamwettbewerb

BNP Paribas Masters

Austragungsort:Paris
Land: Frankreich
Modus:ATP-Masters-Series
Die letzten Sieger:
2014  Novak Djokovic
2013  Novak Djokovic
2012  David Ferrer
2011  Roger Federer
2010  Robin Söderling

- Anzeige -

- Anzeige -