Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

22.10.2012, 20:37

Turniere in Valencia und Basel

Becker couragiert gegen Federer - Kohli in Valencia raus

Die ATP World Tour Finals in London rücken immer näher. Valencia und Basel heißen die nächsten Stationen auf der ATP-Tour. Philipp Kohlschreiber muss sich vom Turnier in Spanien schon wieder verabschieden, er unterlag dem Kroaten Ivan Dodig. Am frühen Abend ging dann auch Benjamin Becker in Basel ins Rennen. Gegen das "Kind der Stadt", Roger Federer, zeigte er eine gute Leistung, musste sich der Klasse des dreifachen Turniersiegers aber letztlich beugen.

Roger Federer
Machte im entscheidenden Moment Ernst gegen einen couragierten Benjamin Becker: Roger Federer.
© picture allianceZoomansicht

Für Kohlschreiber ist das Turnier von Valencia in Sachen Einzelkonkurrenz bereits beendet. Der Augsburger verlor überraschend in der ersten Runde gegen den Kroaten Ivan Dodig - zum ersten Mal im dritten Aufeinandertreffen. Nach 1:51 Stunden war die 2:6, 6:7 (6:8)-Niederlage perfekt. Im Tie-Break des zweiten Satzes wehrte Kohlschreiber, in der Weltrangliste an Nummer 18 positioniert, zunächst vier Matchbälle seines 92 Plätze schlechter notierten Gegners ab. Doch das half letztlich auch nichts mehr. Kohlschreiber war der einzige deutsche Spieler im Hauptfeld der mit 1,424 Millionen Euro dotierten Hallenveranstaltung.

- Anzeige -

Ebenfalls bereits in der ersten Runde war für Benjamin Becker in Basel Schluss. Wenig überraschend, denn der 31-Jährige sah sich gleich zum Turnierstart Roger Federer gegenüber. Gegen den an Nummer eins gesetzten dreifachen Turniersieger wehrte sich Becker tapfer, musste aber nach 1:28 Stunden doch mit 5:7, 3:6 die Segel streichen. Dabei setzte Becker dem Titelverteidiger stärker zu als erwartet. Rund eine Stunde dauerte es, ehe Federer seinen achten Breakball zum Gewinn des ersten Satzes nutzen konnte. Im zweiten Durchgang gelang Becker sogar ein Break zur 3:2-Führung. Federer war gefordert und zeigte seine Klasse: Ohne weiteren Spielverlust zog der Schweizer in die zweite Runde ein.

Beim mit rund 1,4 Millionen Euro dotieren Hallenturnier ist somit nur noch ein Deutscher im Rennen: Florian Mayer trifft in seinem Erstrunden-Match am Dienstagmorgen auf Marinko Matosevic aus Australien.

Berdych ist in London mit von der Partie

Indes hat sich der Tscheche Tomas Berdych als sechster Spieler für die Tennis-WM in London qualifiziert. Berdych sicherte sich seinen Platz beim Jahresabschluss in London durch seinen Turniererfolg in Stockholm am Sonntag. Vor ihm hatten sich bereits Novak Djokovic, Roger Federer, Andy Murray, Rafael Nadal und David Ferrer das Ticket für das Masters vom 5. bis 12. November gesichert. Der Einsatz von Nadal ist wegen seiner Knieverletzung noch unsicher. Um die letzten freien Plätze im Feld der acht besten Profis des Jahres kämpfen Juan Martin del Potro, Jo-Wilfried Tsonga, Janko Tipsarevic und Nicolas Almagro.

22.10.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu B. Becker

Vorname:Benjamin
Nachname:Becker
Nation: Deutschland
Profi seit:2005
Weltranglistenplatz:56

weitere Infos zu P. Kohlschreiber

Vorname:Philipp
Nachname:Kohlschreiber
Nation: Deutschland
Profi seit:2001
Weltranglistenplatz:24

weitere Infos zu T. Berdych

Vorname:Tomas
Nachname:Berdych
Nation: Tschechien
Profi seit:2002
Weltranglistenplatz:5

- Anzeige -

Valencia Open 500

Austragungsort:Valencia
Land: Spanien
Modus:ATP-Series
Die letzten Sieger:
2013  Mikhail Youzhny
2012  David Ferrer
2011  Marcel Granollers
2010  David Ferrer
2009  Andy Murray

Swiss Indoors

Austragungsort:Basel
Land: Schweiz
Modus:ATP-Series
Die letzten Sieger:
2013  Juan del Potro
2012  Juan del Potro
2011  Roger Federer
2010  Roger Federer
2009  Novak Djokovic

- Anzeige -

- Anzeige -