73. Spanien-Rundfahrt begonnen

Rohan Dennis gewinnt Vuelta-Auftakt

Rad - 25.08. 21:06

Der australische Radprofi Rohan Dennis hat den Prolog der 73. Spanien-Rundfahrt gewonnen. Der BMC-Fahrer setzte sich am Samstag im Einzelzeitfahren auf dem acht Kilometer langen Kurs rund um Malaga gegen den polnischen Ex-Weltmeister Michal Kwiatkowski und Zeitfahr-Europameister Victor Campenaerts aus Belgien durch.

Der Schnellste beim Auftakt: Rohan Dennis. © imago

Dennis wies auf Kwiatkowski sechs und auf Campenaerts sieben Sekunden Vorsprung auf. Dennis hatte sich bereits im Vorjahr zum Auftakt das Trikot des Gesamtführenden gesichert.

Der Freiburger Simon Geschke landete mit 21 Sekunden Rückstand als bester von nur sechs deutschen Fahrern auf Rang acht. Der dreimalige Weltmeister Peter Sagan hatte 32 Sekunden Rückstand auf Dennis. Der Slowake nutzt die Vuelta in erster Linie als Vorbereitung auf die Straßen-Weltmeisterschaften vom 23. bis 30. September in Innsbruck.

Statistik

1. Etappe/Einzelzeitfahren Malaga/Spanien - Málaga/Spanien (8,00 km), 25.8.2018:

1. Rohan Dennis (Australien) - BMC Racing Team 9:39 Min.; 2. Michal Kwiatkowski (Polen) - Team Sky + 6 Sek.; 3. Victor Campenaerts (Belgien) - Lotto-Soudal + 7; 4. Nelson Oliveira (Portugal) - Movistar Team + 17; 5. Dylan Van Baarle (Niederlande) - Team Sky + 20; 6. Alessandro De Marchi (Italien) - BMC Racing Team + 21; 7. Jonathan Nicolas Castroviejo (Spanien) - Team Sky; 8. Simon Geschke (Freiburg im Breisgau) - Team Sunweb; 9. Jon Izagirre Insausti (Spanien) - Bahrain-Merida + 22; 10. Wilco Kelderman (Niederlande) - Team Sunweb

Gesamtwertung Einzel, Stand nach der 1. Etappe:

1. Rohan Dennis (Australien) - BMC Racing Team 9:39 Min.; 2. Michal Kwiatkowski (Polen) - Team Sky + 6 Sek.; 3. Victor Campenaerts (Belgien) - Lotto-Soudal + 7; 4. Nelson Oliveira (Portugal) - Movistar Team + 17; 5. Dylan Van Baarle (Niederlande) - Team Sky + 20; 6. Alessandro De Marchi (Italien) - BMC Racing Team + 21; 7. Jonathan Nicolas Castroviejo (Spanien) - Team Sky; 8. Simon Geschke (Freiburg im Breisgau) - Team Sunweb; 9. Jon Izagirre Insausti (Spanien) - Bahrain-Merida + 22; 10. Wilco Kelderman (Niederlande) - Team Sunweb

dpa