Benelux-Rundfahrt: Mohoric verteidigt Gesamtführung

Ausreißer kommen durch: Nielsen gewinnt 5. Etappe

Rad - 17.08. 17:47

Der Däne Magnus Cort Nielsen hat die 5. Etappe der diesjährigen Benelux-Rundfahrt gewonnen. Der Astana-Profi setzte sich im Sprint einer dreiköpfigen Ausreißergruppe durch. An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen.

Ein Fass Bier als Prämie: Magnus Cort Nielsen feiert seinen Sieg auf der 5. Etappe. © picture alliance

Am Freitag stand die mit 204,4 Kilometern längste Etappe bei der diesjährigen Benelux-Rundfahrt auf dem Programm. Allerdings war das Terrain nahezu komplett flach, Hindernisse gab es das Peloton auf dem Weg in Belgien von Sint-Pieters-Leeuw nach Lanakan an die niederländische Grenze keine zu überwinden.

Und bereits nach sieben Kilometern bildete sich eine erste Ausreißergruppe, neben Nielsen machten sich auch der Niederländer Julius van den Berg (EF Education) sowie der Belgier Jonas Rickaert (Sport Vlaanderen) auf die Flucht. Nach 35 gefahrenen Kilometern komplettierte der Franzose Alexis Gougeard (Ag2r) das Trio zum Führungsquartett.

Der Vorsprung der vier Ausreißer pendelte sich bei drei Minuten ein - mal etwas mehr, mal etwas weniger. Als es dann auf die letzten Runden ging, und das Peloton nur halbherzig das Tempo anzog, war klar, dass der Sieger aus der Fluchtgruppe kommen würde. Rickaerts konnte das Tempo der Ausreißer in der letzten Runde allerdings nicht mehr halten, so dass die Entscheidung zwischen Nielsen, van den Berg und Gougeard fallen musste. Van den Berg eröffnete den Sprint, doch Nielsen konterte aus der Spitzenposition heraus und überquerte wenige Millimeter vor dem Niederländer den Zielstrich.

In der Gesamtwertung verteidigte der Slowene Matej Mohoric (Bahrain-Merida), der mit dem Hauptfeld ins Ziel kam, seine Spitzenposition vor dem Belgier Sean de Bie (+ 0:03 Minuten), Dritter ist der Schweizer Stefan Küng (+ 0:22). Am Samstag geht es von Reimst über 182,2 Kilometer in die Niederlande nach Sittard, am Sonntag endet die Rundfahrt in Geraardsarbergen.

5. Etappe Sint-Pieters-Leeuw - Lanaken (204,4 km):

1. Magnus Cort Nielsen (Dänemark) - Astana 4:39:50 Std.; 2. Julius Van Den Berg (Niederlande) - Cannondale-Drapac + 0 Sek.; 3. Alexis Gougeard (Frankreich) - AG2R La Mondiale; 4. Jonas Rickaert (Belgien) - Sport Vlaanderen - Bal. + 29; 5. Caleb Ewan (Australien) - Mitchelton-Scott + 33; 6. Matteo Pelucchi (Italien) - Bora-hansgrohe; 7. Florian Senechal (Frankreich) - Quick-Step; 8. Tom Devriendt (Belgien) - Wanty-Groupe Gobert; 9. Jens Debusschere (Belgien) - Lotto-Soudal; 10. Matej Mohoric (Slowenien) - Bahrain-Merida

Gesamtwertung Einzel, Stand nach der 5. Etappe:

1. Matej Mohoric (Slowenien) - Bahrain-Merida 16:28:51 Std.; 2. Sean De Bie (Belgien) - Veranda's Willems Crelan + 3 Sek.; 3. Stefan Küng (Schweiz) - BMC Racing Team + 22; 4. Maxime Vantomme (Belgien) - WB Veranclassic AP + 28; 5. Michael Matthews (Australien) - Team Sunweb + 30; 6. Taco Van Der Hoorn (Niederlande) - Roompot - Ned. Loterij + 32; 7. Victor Campenaerts (Belgien) - Lotto-Soudal + 36; 8. Sören Kragh Andersen (Dänemark) - Team Sunweb + 37; 9. Maximilian Schachmann (Berlin) - Quick-Step + 41; 10. Alex Dowsett (Großbritannien) - Katusha-Alpecin

jer/dpa