Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.07.2018, 16:55

Weitere Sprinter steigen in den Bergen aus

Zu hart? Auch Greipel, Zabel und Sieberg raus

Die Königsetappe hinauf nach Alpe d'Huez war die vierte brettharte Etappe in Folge. Und am Donnerstag strichen etliche Fahrer die Segel. Darunter auch die deutschen Sprinter André Greipel, Rick Zabel und Marcel Sieberg. Doch auch andere Topsprinter wie Dylan Groenewegen oder Fernando Gaviria stiegen vom Rad.

André Greipel
André Greipel stieg am Donnerstag als einer von etlichen Sprintern aus.
© imagoZoomansicht

Nach dem Aus für Marcel Kittel ist die Tour de France auch für Sprinterkollege André Greipel vorbei. Der gebürtige Rostocker stieg am Donnerstag auf der 12. Etappe von Bourg-Saint-Maurice nach L'Alpe d'Huez noch vor dem schweren zweiten Berg des Tages aus. Für den Profi vom Team Lotto-Soudal ist dies die erste Aufgabe bei der wichtigsten Rad-Rundfahrt der Welt. Greipel hatte in der ersten Woche wie auch Kittel einen Tageserfolg verpasst. Drei Tage nach seinem 36. Geburtstag ereilte ihn nun der K.o. Kittel war am Mittwoch ausgeschieden, weil er das Zeitlimit überschritt.

Neben Greipel erwischte es am letzten Hochalpen-Tag auch dessen langjährigen Teamkollegen Marcel Sieberg, der aufgeben musste. Kittels Sprinthelfer Rick Zabel schied ebenso aus. Der Sohn des früheren Seriensiegers Erik Zabel schaffte es nicht ins Ziel, nachdem er tags zuvor nur dank einer Jury-Entscheidung im Rennen bleiben durfte. Er hatte das Zeitlimit in La Rosière knapp verpasst.

Innerhalb von zwei Tagen verlor die Tour damit gleich fünf starke Sprinter. Ex-Champion Mark Cavendish hatte es zugleich mit Kittel erwischt, am Donnerstag gaben neben Greipel auch die jeweils zweimaligen Etappensieger Fernando Gaviria und Dylan Groenewegen auf.

Sagan hat Grün wohl sicher - Chancen für Degenkolb und Arndt gestiegen

Peter Sagan
Wird wohl Grün nach Paris bringen: Weltmeister Peter Sagan.
© imago

Damit hat sich die Zahl der Sprinter bei der diesjährigen Tour schon rapide reduziert. Das erhöht natürlich die Chance für die noch im Peloton befindlichen endschnellen Männern. Insbesondere Peter Sagan vom deutschen Team Bora-hansgrohe, der bereits im Grünen Trikot des besten Sprinters fährt und dessen sechster Triumph wohl nur noch durch ein Ausscheiden zu verhindern ist.

Aus deutscher Sicht ist John Degenkolb zu nennen. Der Klassikerjäger könnte bereits am Freitag zuschlagen, denn die letzten Meter vor dem Ziel in Valence steigen an - wenn auch nur leicht. Degenkolb hat bereits die 9. Etappe nach Roubaix gewonnen. Auch Nikias Arndt vom deutschen Team Sunweb, der auf der 8. Etappe Siebter geworden war, ist nun zu den Sieganwärtern zu rechnen. Auch für den Schlusstag in Paris.

dpa/jer

Bilderstrecke zur Tour de France
Sprinter, Etappenjäger, Edelhelfer: Deutsche Tour-Starter
Marcus Burghardt, John Degenkolb, Simon Geschke und Marcel Sieberg
Sprinter, Etappenjäger, Edelhelfer: Deutsche Tour-Starter

Elf deutsche Fahrer werden bei der 105. Tour de France am Start sein, ein Mann für das Gesamtklassement ist dieses Mal nicht dabei. Dafür werden die deutschen Sprintstars ebenso um Etappensiege kämpfen wie Klassikerspezialist John Degenkolb, der endlich auf den Straßen Frankreichs jubeln will. Tony Martin ist heiß auf den Kampf gegen die Uhr, Marcel Sieberg würde sich für jemand anderen freuen. Die deutschen Tour-Starter im Überblick...
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Schalke 04 von: Blaubarschbube - 25.09.18, 07:15 - 5 mal gelesen
Re: HOFFENHEIM HASSER! von: Blaubarschbube - 25.09.18, 07:13 - 6 mal gelesen
Re (2): HOFFENHEIM HASSER! von: MaBu85 - 25.09.18, 07:10 - 7 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
07:45 SKYS1 Handball: DKB Bundesliga
 
08:30 EURO Radsport
 
09:00 SDTV Transfermarkt TV
 
09:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
09:00 SKYS2 Golf: Ryder Cup
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine