Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.05.2018, 18:10

14. Etappe über 181,00 Kilometer

Froome siegt auf dem Zoncalon

Der britische Radprofi Chris Froome hat die 14. und möglicherweise schwerste Etappe des 101. Giro d'Italia gewonnen. Nach 186 Kilometern triumphierte der viermalige Tour-de-France-Sieger auf dem Zoncolan nach einer zehn Kilometer langen Steigung mit bis zu 22 Prozent. Der Spitzenreiter und Tageszweite Simon Yates aus Großbritannien konnte seine Position im Rosa Trikot des Gesamtführenden am Samstag gegen seine härtesten Verfolger leicht ausbauen.

Chris Froome
Siegerjubel: Chris Froome reißt nach der Zielankunft auf dem Monte Zoncalon die Arme hoch.
© imagoZoomansicht

Die 14. und vielleicht schwersten Etappe der diesjährigen Italien-Rundfahrt endete am Samstag auf dem gefürchteten Zoncolan mit einem packenden Duell der beiden Briten. Sky-Kapitän Froome, im Gesamtklassement mit über drei Minuten Rückstand schon fast aussichtslos zurückgefallen, triumphierte auf 1730 Meter Höhe mit sechs Sekunden Vorsprung vor Yates.

Der Träger des Rosa Trikots distanzierte seinen gefährlichsten Verfolger Tom Dumoulin vom deutschen Sunweb-Team um 37 Sekunden. Yates führt jetzt mit 1:24 Minuten vor dem Vorjahressieger Dumoulin, der seine größten Hoffnungen auf das 34,1 Kilometer lange Zeitfahren am Dienstag in Rovereto setzt. Dumoulin ist dort als amtierender Zeitfahr-Weltmeister Topfavorit, aber auch Froome wird seine Stärke ausspielen.

Froome freudestrahlend - "Kann es noch schaffen"

Der auf Rang fünf vorgefahrene Sky-Kapitän, jetzt 3:10 Minuten hinter Yates, und sein Landsmann im Rosa Trikot waren die großen Sieger des Tages. "Das ist ein besonderes Gefühl, diesen monumentalen Anstieg zu gewinnen", sagte ein strahlender Froome, der 4,3 Kilometer vor dem Ziel auf den bis zu 22 Prozent steilen Passagen des Schlussanstiegs attackiert hatte. Der Seriensieger, der so schlecht in diesen Giro gestartet war, feierte seinen ersten Saisonerfolg und hat seine Hoffnungen auf den Gesamtsieg in acht Tagen in Rom noch nicht aufgegeben. "Er kann es noch schaffen", sagte sein kolumbianischer Teamkollege Sergio Henao.

Auf dem Gipfel warteten Zehntausende Zuschauer und ein beheiztes Zelt auf die Fahrer. Bei kühler Witterung mussten zuvor insgesamt fünf Anstiege und 4300 Höhenmeter überwunden werden.

Ergebnis der 14. Etappe in Zahlen:

1. Christopher Froome (Großbritannien) - Team Sky 5:25:31 Std.; 2. Simon Yates (Großbritannien) - Mitchelton-Scott + 6 Sek.; 3. Domenico Pozzovivo (Italien) - Bahrain-Merida + 23; 4. Miguel Angel Lopez Moreno (Kolumbien) - Astana + 25; 5. Tom Dumoulin (Niederlande) - Team Sunweb + 37; 6. Thibaut Pinot (Frankreich) - FDJ Cycling Team + 42; 7. Wouter Poels (Niederlande) - Team Sky + 1:07 Min.; 8. Sebastien Reichenbach (Schweiz) - FDJ Cycling Team + 1:19; 9. Pello Bilbao (Spanien) - Astana + 1:35; 10. Michael Woods (Kanada) - Cannondale-Drapac + 1:43

Gesamtwertung Einzel, Stand nach der 14. Etappe:

1. Simon Yates (Großbritannien) - Mitchelton-Scott 61:19:51 Std.; 2. Tom Dumoulin (Niederlande) - Team Sunweb + 1:24 Min.; 3. Domenico Pozzovivo (Italien) - Bahrain-Merida + 1:37; 4. Thibaut Pinot (Frankreich) - FDJ Cycling Team + 1:46; 5. Christopher Froome (Großbritannien) - Team Sky + 3:10; 6. Miguel Angel Lopez Moreno (Kolumbien) - Astana + 3:42; 7. Richard Carapaz Montenegro (Ecuador) - Movistar Team + 3:56; 8. George Bennett (Neuseeland) - Lotto NL-Jumbo + 4:04; 9. Pello Bilbao (Spanien) - Astana + 4:29; 10. Patrick Konrad (Österreich) - Bora-hansgrohe + 4:43

dpa

 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Zu lang am Sack gerochen von: losty - 17.11.18, 18:18 - 1 mal gelesen
Re: Alternativen von: RolligerRollmops - 17.11.18, 18:09 - 12 mal gelesen
Re: Alternativen von: ea80 - 17.11.18, 18:05 - 10 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
18:15 EURO Ski alpin
 
18:30 SDTV scooore! Eredivisie
 
19:00 SDTV scooore! Liga NOS
 
19:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
19:00 SKYS1 Tennis: ATP World Tour
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine