Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.04.2018, 10:55

Klassikersaison für 29-Jährigen gelaufen

Knie: Degenkolb sagt für Amstel Gold Race ab

Mit zwei Erfolgen bei der Mallorca Challenge begann das Jahr für John Degenkolb vielversprechend. Doch Krankheiten und Stürze warfen den Klassikerspezialisten ausgerechnet im Frühjahr immer wieder zurück. Nun musste der 29-Jährige auch für das Amstel Gold Race am kommenden Sonntag absagen.

John Degenkolb
Erschöpfung: John Degenkolb wird nicht beim Amstel Gold Race an den Start gehen.
© picture allianceZoomansicht

Eigentlich wollte John Degenkolb erstmals in diesem Jahr das Amstel Gold Race bestreiten. Doch daraus wird nichts, denn wegen Knieproblemen sowie Erschöpfung nach dem kräftezehrenden Ritt bei Paris-Roubaix am letzten Sonntag sagte der 29-Jährige sein Debüt beim Auftakt der Ardennenklassiker ab.

Bei der "Hölle des Nordens" war Degenkolb bei widrigen Bedingungen zu Sturz gekommen und hatte sich dabei am Knie verletzt. Um jegliches Risiko zu vermeiden, werde er auf den Start beim Amstel Gold Race verzichten, teilte Degenkolb auf seinem privaten Twitter-Account mit. Vielmehr gelte seine volle Konzentration nun dem Heimrennen Eschborn-Frankfurt am 1. Mai.

Damit ist die Klassikersaison für Degenkolb beendet, denn weder für den Wallonischen Pfeil (18. April) noch für Lüttich-Bastogne-Lüttich (22. April) war er von seinem Team Trek-Segafredo gemeldet worden.

Degenkolb hatte 2015 sowohl Mailand-San Remo als auch Paris-Roubaix gewonnen, ein Jahr zuvor triumphierte er bei Gent-Wevelgem. In der Vorbereitung auf die Saison 2016 wurde Degenkolb schwer verletzt, als ein Auto in Spanien in die Trainingsgruppe seines damaligen Teams Giant-Alpecin gerast war. In der Saison 2017 konnte er zwar gute Ergebnisse einfahren, verpasste aber den anvisierten ersten Etappensieg bei der Tour de France hauchdünn, als er auf der 10. Etappe Zweiter wurde. Gegen Ende der Saison verhinderte eine Krankheit seinen Start bei der WM, in Norwegen war Degenkolb vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR) als Kapitän vorgesehen. In diesem Frühjahr schlug während Paris-Nizza eine Bronchitis zu, die ihn zur Absage von Mailand-San Remo zwang und weit zurückwarf.

jer

Bilderstrecke
Die WorldTour-Teams 2018
Teams 2018
Teams 2018

Mit der Tour Down Under öffnet sich der Vorhang zur WorldTour 2018. 18 Teams gehen an den Start, Deutschland ist mit den Mannschaften Sunweb und Bora-hansgrohe vertreten. Deutsche Fahrer prägen aber auch andere Rennställe.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Nicht die Technik ist Scheiße, von: Blaubarschbube - 10.12.18, 07:04 - 0 mal gelesen
Re: spruchband und yeti von: Blaubarschbube - 10.12.18, 06:55 - 6 mal gelesen
Re (4): Geschmackloses auf Schalke von: Bavaria4940 - 10.12.18, 01:07 - 118 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
07:15 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
07:30 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
08:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
08:00 SKYS1 Handball: DKB Bundesliga
 
08:30 EURO Fußball
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine