Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.03.2018, 19:44

Mailand - Sanremo (291 km): Sieg im Sprint

Nibali überrascht die Favoriten - Greipel-Sturz

Vicenzo Nibali gewann die Tour, den Giro und die Vuelta. Jetzt kann sich der italienische Radprofi auch als Sieger von Mailand-Sanremo feiern lassen. Am Samstag triumphierte er beim längsten Klassiker und düpierte die Topfavoriten nach einer mutigen Schlussattacke. Neben Mark Cavendish kam auch André Greipel zum Sturz.

Vincenzo Nibali
Vincenzo Nibali jubelte in Sanremo.
© imagoZoomansicht

Der Rundfahrt-Spezialist Vincenzo Nibali hat es den Topfavoriten Peter Sagan und Vorjahressieger Michal Kwiatkowski gezeigt: Der 33 Jahre alte Italiener gewann am Samstag die 109. Auflage des ersten Frühjahrs-Klassikers Mailand Sanremo. Nibali, der auf dem Poggio etwa 800 Meter vor dem Gipfel der letzten Steigung attackiert hatte, erreichte das Ziel auf der Via Roma nach 294 Kilometern als gehetzter Solist.

Wenige Sekunden hinter ihm führte der Australier Caleb Ewen das große erste Verfolgerfeld über den Zielstrich. Die letzten sechs Kilometer fuhr Nibali, der als einer der wenigen Radprofis bisher Siege bei allen drei großen Länderrundfahrten gefeiert hatte, seinem ersten Erfolg bei der "Primavera" im Alleingang entgegen. Für Kwiatkowski, der im Vorjahr so clever auf den letzten Zentimetern des längsten Klassikers alles für sich entschieden hatte, blieb in der Endabrechnung nur Rang elf. Der dreimalige Weltmeister Sagan vom Bora-hansgrohe-Team fuhr nach zwei zweiten Plätzen 2017 und 2013 diesmal nur auf den sechsten Rang.

Die deutschen Teilnehmer hatten mit der Entscheidung nichts zu tun. Topsprinter André Greipel wirkte am Beginn des Poggio sechs Kilometer vor dem Ziel noch stark, verschwand dann aber aus den vorderen Positionen. Marcel Kittel, der zuvor bei Tirreno-Adriatico seine ersten beiden Saisonsiege perfekt gemacht hatte, musste schon vorher passen. John Degenkolb, der auf der Via Roma 2015 triumphiert hatte, konnte wegen einer Nebenhöhlen-Entzündung der Nase nicht antreten.

Großes Pech hatte Ex-Weltmeister Mark Cavendish. Der Brite, 2009 Sieger in Sanremo, prallte in der Ebene vor dem Poggio aus voller Fahrt auf eine Verkehrsinsel in der Straßenmitte und überschlug sich. Er stand trotz eines bei der Tirreno-Fernfahrt erlittenen Rippenbruchs am völlig verregneten Start in Mailand. Auch André Greipel kam auf der Abfahrt vom Poggio zu Sturz und konnte das Rennen nicht mehr fortsetzen.


Mailand-Sanremo, (291 km):

1. Vincenzo Nibali (Italien) - Bahrain-Merida 7:18:43 Std.; 2. Caleb Ewan (Australien) - Mitchelton-Scott + 0 Sek.; 3. Arnaud Demare (Frankreich) - FDJ Cycling Team; 4. Alexander Kristoff (Norwegen) - UAE Team Emirates; 5. Jürgen Roelandts (Belgien) - BMC Racing Team; 6. Peter Sagan (Slowakei) - Bora-hansgrohe; 7. Michael Matthews (Australien) - Team Sunweb; 8. Magnus Cort Nielsen (Dänemark) - Astana; 9. Sonny Colbrelli (Italien) - Bahrain-Merida; 10. Jasper Stuyven (Belgien) - Trek - Segafredo ... 58. Marcus Burghardt (Samerberg) - Bora-hansgrohe + 1:27 Min.; 61. Nils Politt (Hürth) - Katusha-Alpecin + 2:23; 105. Lennard Kämna (Fischerhude) - Team Sunweb + 5:20; 106. Roger Kluge (Berlin) - Mitchelton-Scott; 119. Marcel Sieberg (Bocholt) - Lotto-Soudal + 9:37; 120. Rick Zabel (Unna) - Katusha-Alpecin; 132. Andreas Schillinger (Amberg) - Bora-hansgrohe + 11:40; 155. Marcel Kittel (Erfurt) - Katusha-Alpecin + 16:13; André Greipel (Hürth) - Lotto-Soudal ausgeschieden; Nikias Arndt (Bonn) - Team Sunweb ausgeschieden

dpa/jer

 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Jeder hat es ja gewusst, jeder hat es ja geahnt von: Outtatime - 20.09.18, 02:37 - 4 mal gelesen
Re: OT in eigener Sache: Einladung zum Treffen von: goesgoesnot - 20.09.18, 02:28 - 7 mal gelesen
Vor und nach dem Spiel in Charkiw/Charkow... von: tsgfan - 20.09.18, 02:16 - 10 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
02:40 SDTV Boca Juniors (ARG) - Cruzeiro (BRA)
 
03:15 SKYS1 Golf
 
03:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
04:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
04:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine