Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
26.01.2018, 15:45

Vakoc erleidet mehrere Wirbelbrüche

LKW rast in Quick-Step-Trainingsgruppe

Eine Trainingsgruppe des belgischen Teams Quick-Step Floors ist in Südafrika von einem LKW erfasst worden. Während Bob Jungels mit dem Schrecken davonkam, mussten Petr Vakoc und Laurens de Plus ins Krankenhaus eingeliefert werden. Vor allem Vakoc hat es nach Angaben des Teams böse erwischt.

Petr Vakoc
Muss nach einem Unfall operiert werden: Petr Vakoc (links).
© picture allianceZoomansicht

Beim 25-jährigen Tschechen wurden nach der Kollision mit dem LKW während einer Trainingsfahrt mehrere Wirbelbrüche diagnostiziert. Vakoc wird noch im Laufe des Tages in Südafrika operiert werden müssen.

De Plus erlitt zahlreiche Abschürfungen und eine Lungen- und Nierenquetschung und bleibt vorerst unter Beobachtung. Allerdings wird der 22-Jährige das Krankenhaus in ein paar Tagen voraussichtlich wieder verlassen können.

"Wir waren beim Training, plötzlich habe ich ein lautes Geräusch gehört und dann Petr und Laurens auf dem Asphalt liegen sehen. Sie waren verletzt, deshalb habe ich nicht gewagt, sie zu bewegen", wird Jungels, der im Vorjahr das Rosa Trikot beim Giro getragen hatte, in einer Mitteilung des Teams zitiert: "Ich habe den LKW nicht gesehen, als er von hinten kam, aber er muss sie mit dem linken Außenspiegel oder sogar mit der linken Frontseite getroffen haben. Eine Frau am Straßenrand half uns und rief den Krankenwagen, während unser Trainer und ich mit den beiden Verletzten sprachen. Es war wirklich schwer, sie so zu sehen. Ich hoffe, sie erholen sich gut und wünsche ihnen eine schnelle Genesung.

Zuvor hatte sich der Quick-Step-Sprinter Fernando Gaviria bei auf der 4. Etappe der San-Juan-Tour in Argentinien verletzt. Der Kolumbianer erlitt bei einem Sturz auf der Zielgeraden eine tiefe Fleischwunde am Bein.

Schwere Kollisionen zwischen Radprofis und Kraftwagen hatte es in den vergangenen Jahren immer wieder gegeben. 2017 war der frühere Giro-Sieger Michele Scarponi (Italien) nach einem Zusammenprall mit einem LKW bei einer Trainingsfahrt gestorben. 2016 hatte John Degenkolb schwere Verletzungen erlitten, als eine britische Touristin mit ihrem PKW eine Trainingsgruppe des damaligen Teams Giant-Alpecin angefahren hatte.

tru

 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Morgen bin ich Türke von: Suedstern2 - 19.02.18, 12:36 - 0 mal gelesen
Re (2): Riiibéééry, Riiibéééry von: Alcantara_6 - 19.02.18, 12:29 - 0 mal gelesen
Morgen bin ich Türke von: BorisPasternak - 19.02.18, 12:28 - 8 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores

  Heim   Gast Erg.
19.02. 13:30 - -:- (-:-)
 
19.02. 15:50 - -:- (-:-)
 
19.02. 16:00 - -:- (-:-)
 
19.02. 16:30 - -:- (-:-)
 
19.02. 18:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
19.02. 18:10 - -:- (-:-)
 
19.02. 18:30 - -:- (-:-)
 
19.02. 19:00 - -:- (-:-)
 
19.02. 19:45 - -:- (-:-)
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
12:30 SKYS1 Golf: European Tour
 
12:55 EURO Dein Olympia Live
 
13:15 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
13:25 EURO Olympische Winterspiele Pyeongchang 2018
 
13:30 SDTV FC Porto - FC Rio Ave
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine