Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.01.2018, 12:48

Deutscher holt zweiten Etappensieg in Australien

Greipel freut sich über "fantastische Wochen"

Perfekter Saison-Auftakt für André Greipel. Nach einem durchwachsenen Vorjahr startet der Sprint-Spezialist in Australien mit zwei Siegen ins Jahr 2018, das für ihn besser verlaufen soll als das vorige. Der Gesamtsieg bei der Tour Down Under ging am Sonntag an Daryl Impey (Südafrika).

André Greipel
Starke Frühform! André Greipel beim Etappensieg am Sonntag.
© picture-allianceZoomansicht

André Greipel ist nach einer schwierigen Vorsaison mit zwei Siegen ins neue Jahr gestartet und sieht das als gutes Omen. "Die Vergangenheit hat mich gelehrt, dass Etappensiege bei der Tour Down Under immer der Auftakt für eine gute Saison sind", sagte der gebürtige Rostocker am Sonntag (Ortszeit), nachdem er die Sechs-Etappen-Fahrt unter der glühend heißen Sonne Süd-Australiens so beendet hatte, wie er sie begann: Mit einem Sprint-Erfolg vor dem einheimischen Caleb Ewen und dem dreimaligen Weltmeister Peter Sagan. Den Gesamtsieg holte sich der Südafrikaner Daryl Impey vor dem zeitgleichen Titelverteidiger Richie Porte (Australien), der bei der vergangenen Tour de France schwer gestürzt war.

"Ich gehe nach zwei fantastischen Wochen mit einem sehr guten Gefühl nach Hause. Ich werde mich jetzt einige Tage erholen und dann die nächsten Ziele angehen", sagte der 35-Jährige, der seinen ersten Saison-Höhepunkt bei den Frühjahrs-Klassikern setzt. Nach dreijähriger Abstinenz verbuchte der Rekord-Etappensieger in Australien bei der 20. Tour Down Under nach 90 Kilometern in Adelaide seinen insgesamt 18. Tageserfolg.

Bereits zum Auftakt der Rundfahrt war kein Vorbeikommen an dem Kraftpaket vom belgischen Lotto-Soudal-Team. Greipel hatte den Erfolg seiner im Herbst gestorbenen Mutter gewidmet: "Sie ist immer in meinem Kopf und wird das auch immer bleiben. Sie war meine größte Unterstützerin während meiner ganzen Karriere", sagte er und gestand: "Es war nicht leicht, damit umzugehen, und ist es noch immer nicht, aber der Sport hilft mir, mit allem klarzukommen."


Tour Down Under

6. Etappe Adelaide - Adelaide (90,00 km)

1. André Greipel (Hürth) - Lotto-Soudal 2:01:19 Std.; 2. Caleb Ewan (Australien) - Mitchelton-Scott + 0 Sek.; 3. Peter Sagan (Slowakei) - Bora-hansgrohe; 4. Phil Bauhaus (Bocholt) - Team Sunweb; 5. Elia Viviani (Italien) - Quick-Step; 6. Steele von Hoff (Australien) - Team UniSA Australia; 7. Simone Consonni (Italien) - UAE Team Emirates; 8. Mads Pedersen (Dänemark) - Trek - Segafredo; 9. Carlos Barbero Cuesta (Spanien) - Movistar Team; 10. Mads Wurtz Schmidt (Dänemark) - Katusha-Alpecin; ... 15. Jasha Sütterlin (Freiburg im Breisgau) - Movistar Team; 25. Rüdiger Selig (Berlin) - Bora-hansgrohe; 35. Nico Denz (Waldshut-Tiengen) - AG2R La Mondiale; 83. Marcel Sieberg (Bocholt) - Lotto-Soudal; 104. Nikias Arndt (Bonn) - Team Sunweb + 40; 116. Robert Wagner (Magdeburg) - Lotto NL-Jumbo + 2:04 Min.

Gesamtwertung Einzel, Endstand nach der 6. Etappe

1. Daryl Impey (Südafrika) - Mitchelton-Scott 20:03:34 Std.; 2. Richie Porte (Australien) - BMC Racing Team + 0 Sek.; 3. Tom Jelte Slagter (Niederlande) - Team Dimension Data + 16; 4. Diego Ulissi (Italien) - UAE Team Emirates + 20; 5. Dries Devenyns (Belgien) - Quick-Step; 6. Egan Arley Bernal Gomez (Kolumbien) - Team Sky; 7. Gorka Izagirre Insausti (Spanien) - Bahrain-Merida; 8. Luis Leon Sanchez (Spanien) - Astana + 23; 9. Ruben Guerreiro (Portugal) - Trek - Segafredo; 10. Robert Gesink (Niederlande) - Lotto NL-Jumbo + 24; ... 56. Nikias Arndt (Bonn) - Team Sunweb + 13:46 Min.; 72. Jasha Sütterlin (Freiburg im Breisgau) - Movistar Team + 19:55; 96. André Greipel (Hürth) - Lotto-Soudal + 31:08; 102. Nico Denz (Waldshut-Tiengen) - AG2R La Mondiale + 35:10; 108. Rüdiger Selig (Berlin) - Bora-hansgrohe + 38:14; 109. Marcel Sieberg (Bocholt) - Lotto-Soudal + 39:07; 113. Robert Wagner (Magdeburg) - Lotto NL-Jumbo + 41:09; 120. Phil Bauhaus (Bocholt) - Team Sunweb + 45:21

Bergwertung, Endstand nach der 6. Etappe

1. Nicholas Dlamini (Südafrika) - Team Dimension Data 48 Pkt.; 2. Richie Porte (Australien) - BMC Racing Team 36; 3. Scott Bowden (Australien) - Team UniSA Australia 26; 4. Thomas De Gendt (Belgien) - Lotto-Soudal 17; 5. Simon Gerrans (Australien) - BMC Racing Team 16; 6. Daryl Impey (Südafrika) - Mitchelton-Scott 12; 7. William Clarke (Australien) - Cannondale-Drapac 12; 8. Tom Jelte Slagter (Niederlande) - Team Dimension Data 8; 9. Gorka Izagirre Insausti (Spanien) - Bahrain-Merida 8; 10. Brendan Canty (Australien) - Cannondale-Drapac 8; ... 14. Nikias Arndt (Bonn) - Team Sunweb 6

Sprintwertung, Endstand nach der 6. Etappe

1. Peter Sagan (Slowakei) - Bora-hansgrohe 64 Pkt.; 2. Caleb Ewan (Australien) - Mitchelton-Scott 56; 3. Elia Viviani (Italien) - Quick-Step 52; 4. Daryl Impey (Südafrika) - Mitchelton-Scott 42; 5. Phil Bauhaus (Bocholt) - Team Sunweb 36; 6. Jay McCarthy (Australien) - Bora-hansgrohe 32; 7. Simone Consonni (Italien) - UAE Team Emirates 32; 8. André Greipel (Hürth) - Lotto-Soudal 30; 9. Dries Devenyns (Belgien) - Quick-Step 29; 10. Nathan Haas (Australien) - Katusha-Alpecin 25

Teamwertung, Endstand nach der 6. Etappe

1. Bahrain-Merida (Bahrain) 60:11:50 Std.; 2. Team Dimension Data (Südafrika) + 26 Sek.; 3. Quick-Step (Belgien) + 1:04 Min.; 4. Team Sunweb (Deutschland) + 1:06; 5. AG2R La Mondiale (Frankreich) + 5:36; 6. Cannondale-Drapac (USA) + 5:37; 7. Trek - Segafredo (USA) + 6:37; 8. UAE Team Emirates (Vereinigte Arabische Emirate) + 7:20; 9. BMC Racing Team (USA) + 7:36; 10. Lotto NL-Jumbo (Niederlande) + 10:37; ... 13. Bora-hansgrohe (Deutschland) + 17:28

dpa

Bilderstrecke
Die WorldTour-Teams 2018
Teams 2018
Teams 2018

Mit der Tour Down Under öffnet sich der Vorhang zur WorldTour 2018. 18 Teams gehen an den Start, Deutschland ist mit den Mannschaften Sunweb und Bora-hansgrohe vertreten. Deutsche Fahrer prägen aber auch andere Rennställe.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Essener Tafelchef im Interview von: magical - 19.11.18, 12:08 - 4 mal gelesen
Re: Essener Tafelchef im Interview von: Eckfahnenfan - 19.11.18, 11:58 - 15 mal gelesen
Re: Worin unterscheiden sich Reus und Götze? von: Zinfandel - 19.11.18, 11:55 - 10 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
12:45 SKYS2 Handball: DKB Bundesliga
 
13:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
13:30 SDTV Cerezo Osaka - Kawasaki Frontale
 
13:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
14:00 EURO Olympische Spiele
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine