Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.12.2017, 17:15

Brite möchte nicht über mögliche Konsequenzen spekulieren

Froome: "Habe keine Regeln gebrochen"

Der viermalige Tour-de-France-Sieger Chris Froome hat nach seinem auffälligen Befund bei einer Doping-Probe seine Unschuld beteuert und die volle Unterstützung bei der Aufklärung des Falles angekündigt.

Chris Froome (Archivbild von 2013)
Chris Froome bei einer Dopingkontrolle während der 100. Tour de France.
© picture allianceZoomansicht

"Ich kann verstehen, dass das für viele Leute ein großer Schock ist, aber ich bleibe bei dem, was ich immer gesagt habe: Ich habe keine Regeln gebrochen. Ich habe nicht mehr als die erlaubte Menge genommen und bin mir sicher, dass am Ende des Tages die Wahrheit erzählt werden wird", sagte Froome in einem Interview des britischen Senders BBC.

Der Radsport-Weltverband UCI hatte am Mittwoch mitgeteilt, dass beim Briten Froome während der Spanien-Rundfahrt am 7. September ein Test vorgenommen wurde, bei dem der erlaubte Wert des Asthma-Mittels Salbutamol deutlich überschritten wurde. Die B-Probe bestätigte das Ergebnis. "Ich kann aufgrund der Geschichte des Sports die Reaktionen vieler Menschen verstehen. Aber das ist ein sehr anderer Fall, das ist kein positiver Test", sagte der 32-Jährige: "Ich werde der UCI gerne versuchen zu helfen und ihnen alle Informationen geben, um die Ursache für das Problem zu finden."

"Ich bin seit zehn Jahren Radprofi, ich behandle meine Symptome und fahre seit zehn Jahren mit Asthma", sagte Froome. "Ich kenne die Regeln und weiß, wo die Grenzen liegen. Ich habe diese Grenzen nie überschritten", so Froome, der laut eigenen Angaben der UCI alle nötigen Informationen zur Verfügung gestellt hat. Wie der unzulässig hohe Wert zustande gekommen sein könnte, sagte Froome nicht.

Mit den möglichen Konsequenzen oder einer Sperre beschäftigt sich der derzeit beste Rundfahrer vom Team Sky nicht. "Ich konzentriere mich jetzt auf die Aufklärung und werde den Verbänden alle nötigen Informationen geben. Ich werde nicht über die Folgen spekulieren", sagte Froome.

dpa/sid/jer

 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Es gibt nur zwei Möglichkeiten ... von: bolz_platz_kind - 26.04.18, 02:02 - 14 mal gelesen
Re (3): Alles reine Nervensache ! von: bolz_platz_kind - 26.04.18, 01:29 - 21 mal gelesen
Re (2): Es ist noch nicht aller Tage Abend von: Dabster - 26.04.18, 00:56 - 35 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
26.04. 01:00 - 1:2 (0:0)
 
26.04. 02:45 - -:- (0:0)
 
- -:- (0:0)
 
- -:- (0:0)
 
26.04. 03:00 - -:- (-:-)
 
26.04. 03:30 - -:- (-:-)
 
26.04. 13:00 - -:- (-:-)
 
26.04. 15:00 - -:- (-:-)
 
26.04. 16:00
OFI
- -:- (-:-)
 
26.04. 18:00 - -:- (-:-)
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
03:15 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
03:30 SDTV CD Guadalajara - Toronto FC
 
04:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
04:00 SKYS2 Golf: US PGA Tour
 
05:15 SKYS1 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine