Keine Neulinge in der WorldTour

Rennkalender & Ergebnisse

Rad - 22.10. 09:30

Im Rahmen der WorldTour werden in der Saison 2018 erneut 37 Rennen stattfinden. Veränderungen zum Vorjahr gibt es kaum, lediglich bei den Terminen kommt es zu kleineren Verschiebungen. Los ging's wie in den letzten Jahren auch in Australien, Ende Oktober fällt in China der Vorhang. Deutschland ist erneut mit zwei Rennen in der höchsten Kategorie vertreten, Neulinge im Kalender gibt es nicht. Auf vier Kontinenten macht die UCI Station, lediglich Afrika fehlt.

Triumphierte in der "Hölle des Nordens": Weltmeister Peter Sagan. © picture alliance

Tour Down Under: 16. Januar bis 21. Januar, Australien: Daryl Impey (RSA)

Cadel Evans Great Ocean Road Race: 28. Januar, Australien: Jay McCharthy (AUS)

Abu-Dhabi-Rundfahrt: 21. Februar bis 25. Februar, VAE: Alejandro Valverde (ESP)

Omloop Het Nieuwsblad: 24. Februar, Belgien: Michael Valgren (DEN)

Strade Bianchi: 3. März, Italien: Tiesj Benoot (BEL)

Paris-Nizza: 4. März bis 11. März, Frankreich: Marc Soler (ESP)

Tirreno-Adriatico: 7. März bis 13. März, Italien: Michal Kwiatkowski (POL)

Mailand-Sanremo: 17. März, Italien: Vincenzo Nibali (ITA)

Katalonien-Rundfahrt: 19. März bis 25. März, Spanien: Alejandro Valverde (ESP)

E3-Harelbeke: 23. März, Belgien: Niki Terpstra (NED)

Gent-Wevelgem: 25. März, Belgien: Peter Sagan (SVK)

Quer durch Flandern: 28. März, Belgien: Yves Lampaert (BEL)

Flandern-Rundfahrt: 1. April, Belgien: Niki Terpstra (NED)

Baskenland-Rundfahrt: 2. April bis 7. April, Spanien: Primoz Roglic (SLV)

Paris-Roubaix: 8. April, Frankreich: Peter Sagan (SVK)

Amstel Gold Race: 15. April, Niederlande: Michael Valgren (DEN)

Wallonischer Pfeil: 18. April, Belgien: Julian Alaphilippe (FRA)

Lüttich-Bastogne-Lüttich: 22. April, Belgien: Bob Jungels (LUX)

Tour de Romandie: 24. April bis 29. April, Schweiz: Primoz Roglic (SLV)

Rund um den Finanzpatz Eschborn-Frankfurt: 1. Mai, Deutschland: Alexander Kristoff (NOR)

Giro d'Italia: 5. Mai bis 27. Mai, Italien: Chris Froome (GBR)

Kalifornien-Rundfahrt: 13. Mai bis 19. Mai, USA: Egan Bernal (COL)

Criterium du Dauphiné: 3. Juni bis 10. Juni, Frankreich: Geraint Thomas (GBR)

Tour de Suisse: 9. Juni bis 17. Juni, Schweiz: Richie Porte (AUS)

Tour de France: 7. Juli bis 29. Juli, Frankreich: Geraint Thomas (GBR)

PrudentialRideLondon: 29. Juli bis 29. Juli, Großbritannien: Pascal Ackermann (GER)

Clasica Ciclista: 04. August, Spanien: Julian Alaphilippe (FRA)

Polen-Rundfahrt: 04. August bis 10. August, Polen: Michal Kwiatkowski (POL)

Benelux-Rundfahrt: 13. August bis 19. August, Niederlande/Belgien: Matej Mohoric (SLO)

Cyclassics Hamburg: 19. August, Deutschland: Elia Viviani (ITA)

Vuelta: 25. August bis 16. September, Spanien: Simon Yates (GBR)

Bretagne-Classic: 26. August, Frankreich: Oliver Naesen (BEL)

Grand Prix de Quebec: 7. September, Kanada: Michael Matthews (AUS)

Grand Prix de Montreal: 9. September, Kanada: Michael Matthews (AUS)

Türkei-Rundfahrt: 9. Oktober bis 14. Oktober, Türkei: Eduard Prades (ESP)

Lombardei-Rundfahrt: 13. Oktober, Italien: Thibaut Pinot (FRA)

Tour of Guanxi: 16. Oktober bis 21. Oktober, China: Gianni Moscon (ITA)

Zudem findet vom 22. bis 30. September 2018 die Straßen-Weltmeisterschaft in Innsbruck (Österreich) statt.