Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.09.2017, 23:34

Grand Prix von Quebec: Matthews Dritter

Sagan feiert in Quebec historischen Sieg

Kurz vor der Straßenrad-WM zeigt sich der Titelverteidiger in guter Form - einige seiner mutmaßlich härtesten Kontrahenten aber auch: Peter Sagan hat am Freitag den Grand Prix von Quebec gewonnen und verwies dabei Greg van Avermaet und Michael Matthews auf die Plätze. Für den Slowaken war es der 100. Erfolg seiner Karriere.

Greg van Avermaet, Peter Sagan und Michael Matthews
Das Podium beim Grand Prix von Quebec: Greg van Avermaet, Peter Sagan und Michael Matthews (v. li.).
© picture allianceZoomansicht

"Mein 100. Sieg, das ist eine besondere Zahl", sagte Sagan nach seinem Sieg im Sprint: "Aber das ist nur Radsport. Lieber lebe ich noch mit 100, als 100 Siege zu haben."

Insgesamt mussten die Fahrer 201,6 Kilometer auf einem 12,6 langen Rundkurs, der 16-mal zu umfahren war, zurücklegen. gleich auf der ersten Runde machten sich vier Fahrer auf die Flucht. Tyler Williams (Israel Cycling Academy), Pierre-André Coté (Cycling Canada ), Baptiste Planckaert (Katuhsa) und Tosh Van der Sande (Lotto-Soudal) bekamen vom Peloton freie Fahrt und konnten sich zwischenzeitlich knapp zehn Minuten Vorsprung erarbeiten.

Allerdings schmolz dieser auf den letzten Runden schnell zusammen, geschlossen ging es dem Ziel entgegen. Das Team Bora-hansgrohe hielt das Tempo hoch und verhinderte dadurch sämtliche Ausreißversuche, Sagan wartete bis kurz vor Schluss mit dem entscheidenden Antritt.

Der Weltmeister setzte sich gegen Olympiasieger Van Avermaet und dem Gewinner des Grünen Trikots bei der Tour de France, Matthews durch. Das Trio gilt auch bei den anstehenden Straßenrad-Weltmeisterschaften im norwegischen Bergen (17. - 24. September) zu den Topfavoriten.


Grand Prix von Québec in Quebec, (201,6 km):1. Peter Sagan (Slowakei) 5:00:31 Std.; 2. Greg Van Avermaet (Belgien) + 0 Sek.; 3. Michael Matthews (Australien); 4. Alexis Vuillermoz (Frankreich); 5. Tim Wellens (Belgien); 6. Tom Jelte Slagter (Niederlande); 7. Petr Vakoc (Tschechien); 8. Sep Vanmarcke (Belgien); 9. Tony Gallopin (Frankreich); 10. Sonny Colbrelli (Italien); ... 19. Jasha Sütterlin (Freiburg im Breisgau); 32. Paul Martens (Lanaken/Belgien); 34. Rick Zabel (Unna); 45. Simon Geschke (Freiburg im Breisgau) + 17; 62. Marcus Burghardt (Samerberg) + 25; 103. Nikias Arndt (Bonn) + 2:33 Min.; Pascal Ackermann (Kandel (Pfalz)) ausgeschieden

jer

 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Die Wachablösung von: Dede2017 - 25.11.17, 03:04 - 34 mal gelesen
Re (2): Black Friday von: Dede2017 - 25.11.17, 02:48 - 23 mal gelesen
Re (2): Black Friday von: Dede2017 - 25.11.17, 02:40 - 22 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
08:00 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
 
08:25 SDTV Transfermarkt TV
 
08:30 EURO Nordische Kombination
 
08:50 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
08:50 SDTV A-League Hour
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine