Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.09.2017, 13:55

Sunweb-Fahrer soll sich auf die Straßen-WM vorbereiten

Knieprobleme: Kämna muss Vuelta aufgeben

Am Dienstag zeigte das deutsche Talent Lennard Kämna im einzigen Zeitfahren bei der diesjährigen Vuelta noch eine bärenstarke Leistung, am Mittwoch trat er zur 17. Etappe aber nicht mehr an. Den jüngsten Fahrer im Peloton zwangen Knieprobleme zur Aufgabe.

Lennard Kämna
Sunweb-Profi Lennard Kämna musste nach seinem starken Zeitfahren die Vuelta aufgeben.
© imagoZoomansicht

"Es ist wirklich enttäuschend, dass ich meine erste Grand Tour so früh beenden muss", wird Kämna auf der Team-Website zitiert. Der 20-Jährige nahm in Spanien erstmals an einer dreiwöchigen Landesrundfahrt teil und wusste am Dienstag in seiner Spezialdisziplin Zeitfahren als Achter zu überzeugen. "Es war aber auf jeden Fall eine tolle Erfahrung und ich habe viel gelernt", fuhr Kämna fort.

Wie Sunwebs Physiotherapeut Mannes Naeff mitteilte, litt Kämna bereits seit einiger Zeit an Problemen im rechten Knie. "Nach dem Zeitfahren gestern verspürte Lennard eine Reizung im Knie", sagte Naeff, "wenn er mit diesen Symptomen weitergefahren wäre, bestünde die Gefahr, dass sich die Beschwerden verschlimmern." Deshalb wurde entschieden, Kämna aus dem Rennen zu nehmen.

Kämna soll sich nun vollständig erholen, um die noch anstehenden Ziele in dieser Saison in Angriff nehmen zu können. An erster Stelle wäre für Kämna die Straßenrad-WM in Norwegen vom 17. bis 24. September zu nennen. Kämna soll sowohl im Teamwettbewerb als auch im U-23-Zeitfahren an den Start gehen. Vor zwei Jahren wurde er in dieser Disziplin U-23-Weltmeister.

Für Sunweb bedeutet das Ausscheiden Kämnas einen weiteren Rückschlag bei der Vuelta. Denn bereits zuvor mussten Sam Oomen und Lennard Hofstede das Rennen aufgeben, Tour-Bergkönig Warren Barguil wurde wegen Disziplinlosigkeit von der Teamleitung aus dem Rennen genommen. Damit befinden sich nur noch fünf Sunweb-Fahrer im Peloton. Mit Wilco Kelderman auf Rang drei liegt ein Sunweb-Fahrer derzeit auf einen Podiumrang, diesen nun aber zu verteidigen, dürfte mit der Aufgabe Kämnas nicht leichter geworden sein.

jer

Video zum Thema
Highlight-Video Vuelta- 05.09., 20:43 Uhr
Froome dominiert, Bardet stürzt, Kämna stark
Chris Froome hat das Zeitfahren auf der 16. Etappe der Vuelta dominiert und fährt dem Gesamtsieg entgegen. Weniger Glück hatte Romain Bardet, der im Kampf gegen die Uhr stürzte. Lennard Kämna zeigte dagegen seine Qualitäten und fuhr in die Top Ten. Die Highlights der 16. Etappe...
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Jamaica von: Brazzo72 - 21.11.17, 07:07 - 8 mal gelesen
Re (7): Jamaica von: Depp72 - 21.11.17, 07:00 - 5 mal gelesen
Re (10): Jamaica von: Blaubarschbube - 21.11.17, 06:59 - 6 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores

  Heim   Gast Erg.
21.11. 12:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
21.11. 14:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
21.11. 15:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
21.11. 15:45 - -:- (-:-)
 
21.11. 16:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
21.11. 17:00 - -:- (-:-)
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
07:30 SDTV Leeds United - FC Middlesbrough
 
07:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
08:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
08:45 EURO Eiskunstlauf
 
09:15 SKYS2 Handball: DKB Bundesliga
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine