Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
29.08.2017, 17:37

72. Vuelta, 10. Etappe, Caravaca - Murcia (164,8 km)

Trentin siegt - Froome weiter souverän

Die Gastgeber warten bei der 72. Spanien-Rundfahrt weiter auf den ersten einheimischen Etappensieger. Am Dienstag im Ziel der 10. Etappe war Matteo Trentin nicht zu schlagen. Der Brite Chris Froome verteidigte sein Rotes Trikot als Gesamtführender souverän.

Matteo Trentin
Matteo Trentin jubelt über seinen Sieg auf der 10. Etappe der diesjährigen Vuelta.
© picture allianceZoomansicht

Trentin gewann nach 164,8 Kilometern in Murcia im Sprint vor dem Spanier José Joaquim Rojas als Schnellster einer ursprünglich 18 Fahrer starken Ausreißergruppe. Trentin holte sich mit seinem zweiten diesjährigen Tagessieg in Spanien das Grüne Trikot des Punktbesten.

Nach einer 21 Kilometer langen und gefährlichen Abfahrt hatte Spitzenreiter Chris Froome im Ziel mit dem Hauptfeld über viereinhalb Minuten auf den Tagessieger verloren. Im Gesamtklassement gab es aber keine Veränderungen. Der viermalige Tour-de-France-Sieger aus Großbritannien verteidigte sein Rotes Trikot nach dem ersten Ruhetag ohne Mühe.

Froome, der auf dem bestem Weg ist, das Double aus Tour- und Vuelta-Sieg zu schaffen, liegt weiter 36 Sekunden vor dem zweitplatzierten Kolumbianer Esteban Chaves. Die als Mitfavoriten gestarteten Italiener und ehemaligen Vuelta-Sieger Vincenzo Nibali (+1:17 Minuten) und Fabio Aru (+1:33) weisen einen noch deutlicheren Rückstand auf. Der als einer der besten Abfahrer der Welt bekannte Nibali versuchte auf der steilen Abfahrt alles - Froome ließ sich aber nicht abschütteln. Er scheute auf nassem Asphalt kein Risiko.

Alberto Contador, der sein letztes Karriere-Rennen bestreitet, hat schon 3:32 Minuten Rückstand auf seinen alten Widersacher vom Team Sky.

Am Mittwoch folgt eine schwere Bergetappe über 187,5 km von Lorca über den Alto de Velefique hinauf zum Observatorio Astronómico de Calar Alto. Die Entscheidung um den Gesamtsieg wird wohl erst am vorletzten Tag der Rundfahrt am steilen Alto de Angliru in Asturien fallen.

10. Etappe Caravaca de la Cruz - Murcia (171,00 km):

1. Matteo Trentin (Italien) - Quick-Step 3:34:56 Std.; 2. Jose Joaquin Rojas (Spanien) - Movistar Team + 1 Sek.; 3. Jaime Roson Garcia (Spanien) - Caja Rural-Seguros RGA + 19; 4. Jacques Janse Van Rensburg (Südafrika) - Team Dimension Data + 21; 5. Alexandre Geniez (Frankreich) - AG2R La Mondiale + 56; 6. Marc Soler (Spanien) - Movistar Team + 59; 7. Luis Leon Sanchez (Spanien) - Astana + 2:22 Min.; 8. Alessandro De Marchi (Italien) - BMC Racing Team; 9. Arnaud Courteille (Frankreich) - FDJ Cycling Team + 2:40; 10. Rafael Ferreira Reis (Portugal) - Caja Rural-Seguros RGA + 3:05; ... 42. Nico Denz (Waldshut-Tiengen) - AG2R La Mondiale + 5:49; 83. Johannes Fröhlinger (Freiburg/Schweiz) - Team Sunweb + 14:39; 103. Lennard Kämna (Fischerhude) - Team Sunweb + 14:55; 128. Christian Knees (Rheinbach) - Team Sky; 144. Christoph Pfingsten (Stahnsdorf) - Bora-hansgrohe + 17:33; 160. Emanuel Buchmann (Ravensburg) - Bora-hansgrohe; 167. Andreas Schillinger (Amberg) - Bora-hansgrohe; 168. Michael Schwarzmann (Kempten) - Bora-hansgrohe

Gesamtwertung Einzel, Stand nach der 10. Etappe:

1. Christopher Froome (Großbritannien) - Team Sky 40:12:44 Std.; 2. Esteban Chaves (Kolumbien) - Orica-Scott + 36 Sek.; 3. Nicolas Roche (Irland) - BMC Racing Team; 4. Vincenzo Nibali (Italien) - Bahrain-Merida + 1:17 Min.; 5. Tejay Van Garderen (USA) - BMC Racing Team + 1:27; 6. David De la Cruz Melgarejo (Spanien) - Quick-Step + 1:30; 7. Fabio Aru (Italien) - Astana + 1:33; 8. Michael Woods (Kanada) - Cannondale-Drapac + 1:52; 9. Adam Yates (Großbritannien) - Orica-Scott + 1:55; 10. Ilnur Sakarin (Russland) - Katusha-Alpecin + 2:15; ... 55. Emanuel Buchmann (Ravensburg) - Bora-hansgrohe + 44:46; 109. Lennard Kämna (Fischerhude) - Team Sunweb + 1:17:21 Std.; 141. Nico Denz (Waldshut-Tiengen) - AG2R La Mondiale + 1:34:34; 142. Johannes Fröhlinger (Freiburg/Schweiz) - Team Sunweb + 1:34:36; 144. Christian Knees (Rheinbach) - Team Sky + 1:35:44; 146. Christoph Pfingsten (Stahnsdorf) - Bora-hansgrohe + 1:36:34; 170. Michael Schwarzmann (Kempten) - Bora-hansgrohe + 1:58:03; 172. Andreas Schillinger (Amberg) - Bora-hansgrohe + 1:59:25

dpa/sid/jer

72. Spanien-Rundfahrt
Vuelta 2017: Alle Etappenprofile von Nimes bis Madrid
Übersichtskarte
Vuelta 2017: Alle Etappenprofile von Nimes bis Madrid

Vom 19. August bis 10. September findet die 72. Vuelta statt. Insgesamt 3324 Kilometer müssen die Fahrer dabei zurücklegen, insgesamt 50 Pässe oder Anstiege erklimmen. Los geht es in diesem Jahr in Frankreich, nach 21 Etappen wird in Madrid dann der Sieger feststehen.
© A.S.O.

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: schiedsrichter nullnummer von: Fomori - 23.09.17, 16:49 - 1 mal gelesen
Re: Jetzt muss Dortmund einfach Meister werden von: ralfderhamster - 23.09.17, 16:37 - 26 mal gelesen
Re: Hallo Jochen, hallo Micha, von: ralfderhamster - 23.09.17, 16:33 - 8 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:00 EURO Snooker
 
17:15 BR3 Blickpunkt Sport
 
17:20 SKYS2 Handball: Velux EHF Champions League
 
17:30 SP1 Motorsport - Audi Sport TT Cup
 
17:30 SKYBU Live Fußball: Bundesliga
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun