Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.05.2017, 18:15

11. Etappe: Florenz- B.d.Romagna (161 km)

Fraile gewinnt - Dumoulin weiter in Rosa

Omar Fraile feiert beim Giro den größten Etappenerfolg seiner Karriere. Der Spanier krönt seinen langen Ausreißversuch mit einem starken Sprint. Der Gesamtführende Tom Dumoulin ehrt alle Angriffe ab. Deutsche Fahrer hatten mit der Entscheidung nichts zu tun.

Omar Fraile
Der Spanier Omar Fraile jubelt über seinen Sieg auf der 11. Giro-Etappe.
© Getty ImagesZoomansicht

In beeindruckender Manier hat der spanische Radprofi Omar Fraile (Dimension Data) die elfte Etappe beim 100. Giro d'Italia gewonnen. Der 26-Jährige setzte sich am Mittwoch im Sprint der Ausreißer durch und feierte den größten Etappenerfolg seiner Karriere. Nach 161 Kilometern von Florenz nach Bagno di Romano und vier Bergprüfungen kam Fraile vor dem Portugiesen Rui Costa (Lampre) und Pierre Rolland (Cannondale) aus Frankreich ins Ziel.

Nach seinem Sieg im Zeitfahren am Vortag verteidigte Tom Dumoulin vom deutschen Team Sunweb erfolgreich das Rosa Trikot des Gesamtführenden und liegt weiter 2:23 Minuten vor dem Kolumbianer Nairo Quintana (Movistar). Am letzten Anstieg war der Niederländer zwar von seinem Team isoliert, wehrte aber beispielsweise den Angriff des Franzosen Thibaut Pinot (FDJ) ab. Am Donnerstag steht die mit 229 Kilometern längste Etappe dieser Italien-Rundfahrt an. Rennentscheidend verspricht die letzte Giro-Woche in den Alpen zu werden.

Früh im Rennen hatten sich der Spanier Mikel Landa (Sky) und sein Landsmann Fraile einen deutlichen Vorsprung von mehr als vier Minuten vor dem Feld herausgearbeitet. Obwohl Fraile von Rolland eingeholt und zeitweise abgehängt wurde, kämpfte er sich immer wieder in beeindruckender Manier zurück.

Knapp zehn Kilometer vor Etappenziel schloss Costa zum Duo auf - und ging aufgrund seiner Sprintfähigkeiten als Favorit ins Finale. Auch der Este Tanel Kangert (Astana)fuhr noch um den Sieg mit, war aber ebenfalls chancenlos gegen Fraile und wurde Vierter. "Ich wusste, dass ich diese Etappe sehr mag", sagte der Sieger nach der Zieldurchfahrt. Fraile hatte in den vergangenen beiden Jahren das Bergtrikot bei der Vuelta gewonnen.

Am Donnerstag stehen auf den 229 Kilometern von Forli nach Reggio Emilia in der ersten Rennhälfte zwei kleinere Anstiege an, ehe es komplett flach Richtung Ziel geht. Noch einmal dürften die Sprinter ihre Chancen suchen.


11. Etappe Florenz - Bagno di Romagna(161 km):

1. Omar Fraile (Spanien) - Team Dimension Data 4:23:14 Std.; 2. Rui Alberto Faria da Costa (Portugal) - Lampre + 0 Sek.; 3. Pierre Rolland (Frankreich) - Cannondale-Drapac Pro Cycling Team; 4. Tanel Kangert (Estland) - Astana; 5. Giovanni Visconti (Italien) - Bahrain-Merida; 6. Ben Hermans (Belgien) - BMC; 7. Dario Cataldo (Italien) - Astana; 8. Simone Petilli (Italien) - UAE Team Emirates; 9. Maxime Monfort (Belgien) - Lotto + 3; 10. Laurens De Plus (Belgien) - Quick-Step; ... 60. Simon Geschke (Kelmis/Belgien) - Team Sunweb + 7:06 Min.; 134. André Greipel (Hürth) - Lotto + 25:58; 171. Rüdiger Selig (Zwenkau) - Bora-hansgrohe; 185. Phil Bauhaus (Bocholt) - Team Sunweb + 31:03

Gesamtwertung:

1. Tom Dumoulin (Niederlande) - Team Sunweb 47:22:07 Std.; 2. Nairo Quintana (Kolumbien) - Movistar + 2:23 Min.; 3. Bauke Mollema (Niederlande) - Trek + 2:38; 4. Thibaut Pinot (Frankreich) - FDJ + 2:40; 5. Vincenzo Nibali (Italien) - Bahrain-Merida + 2:47; 6. Andrey Amador (Costa Rica) - Movistar + 3:05; 7. Bob Jungels (Luxemburg) - Quick-Step + 3:56; 8. Tanel Kangert (Estland) - Astana + 3:59; 9. Domenico Pozzovivo (Italien) - Ag2R + 4:05; 10. Ilnur Sakarin (Russland) - Katusha-Alpecin + 4:17; ... 73. Simon Geschke (Kelmis/Belgien) - Team Sunweb + 58:00; 143. André Greipel (Hürth) - Lotto + 1:43:45 Std.; 162. Rüdiger Selig (Zwenkau) - Bora-hansgrohe + 1:52:58; 176. Phil Bauhaus (Bocholt) - Team Sunweb + 2:06:39

Bergwertung:

1. Jan Polanc (Slowenien) - UAE Team Emirates 44 Pkt.; 2. Omar Fraile (Spanien) - Team Dimension Data 44; 3. Nairo Quintana (Kolumbien) - Movistar 35; 4. Thibaut Pinot (Frankreich) - FDJ 27; 5. Daniel Teklehaimanot (Eritrea) - Team Dimension Data 23; 6. Laurens De Plus (Belgien) - Quick-Step 22; 7. Ilnur Sakarin (Russland) - Katusha-Alpecin 19; 8. Luis Leon Sanchez (Spanien) - Astana 18; 9. Pierre Rolland (Frankreich) - Cannondale-Drapac Pro Cycling Team 17; 10. Tom Dumoulin (Niederlande) - Team Sunweb 16

Sprintwertung:

1. Fernando Gaviria Rendon (Kolumbien) - Quick-Step 191 Pkt.; 2. Jasper Stuyven (Belgien) - Trek 160; 3. André Greipel (Hürth) - Lotto 129; 4. Caleb Ewan (Australien) - Orica-Scott 100; 5. Lukas Postlberger (Österreich) - Bora-hansgrohe 98; 6. Daniel Teklehaimanot (Eritrea) - Team Dimension Data 78; 7. Kristian Sbaragli (Italien) - Team Dimension Data 76; 8. Silvan Dillier (Schweiz) - BMC 68; 9. Eugert Zhupa (Albanien) - Wilier Triestina 60; 10. Sam Bennett (Irland) - Bora-hansgrohe 57; ... 13. Rüdiger Selig (Zwenkau) - Bora-hansgrohe 43; 30. Phil Bauhaus (Bocholt) - Team Sunweb 25

Teamwertung:

1. Movistar (Spanien) 142:20:40 Std.; 2. Astana (Kasachstan) + 3:39 Min.; 3. UAE Team Emirates (Vereinigte Arabische Emirate) + 9:42; 4. Cannondale-Drapac Pro Cycling Team (USA) + 20:05; 5. Bahrain-Merida + 21:25; 6. Ag2R (Frankreich) + 21:30; 7. FDJ (Frankreich) + 22:35; 8. Team Sunweb (Deutschland) + 25:17; 9. BMC (USA) + 33:09; 10. Trek (USA) + 39:33; ... 18. Bora-hansgrohe (Deutschland) + 1:25:07 Std.

dpa/jer

Bilderstrecke zum Jubiläums-Giro
100 Jahre Giro: Zahlen, Rekorde, Geschichten
Logo, André Greipel, Eddy Merckx und Alfredo Binda

Vor 118 Jahren fand die erste Austragung des Giro d'Italia statt, in diesem Jahr geht die 100. Ausgabe über die Bühne. Die Italien-Rundfahrt lieferte Geschichten und Rekorde, Kuriositäten und Rekorde. Eine Bilderstrecke zum Jubiläum...
© imago/picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Meine Antwort an kiste54 von: volley1954 - 19.08.17, 04:57 - 13 mal gelesen
Re: Lieberknecht heute von: goesgoesnot - 19.08.17, 01:45 - 33 mal gelesen
Re: Videobeweis von: Ralleri - 19.08.17, 01:37 - 91 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
06:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
06:00 SKYS2 Beach-Volleyball
 
06:30 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
06:30 SKYS1 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
06:50 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun