Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.03.2017, 17:30

97. Katalonien-Rundfahrt, 1. Etappe

Cimolai übersprintet Bouhanni - Greipel Fünfter

Mit dem Sieg von Davide Cimolai endete die erste Etappe der diesjährigen Katalonien-Rundfahrt. Der Italiener setzte sich knapp vor Nacer Bouhanni durch und verhinderte so die Wiederholung des Vorjahreserfolgs des Franzosen. Bester deutscher Fahrer war André Greipel auf Rang fünf.

Nacer Bouhanni gegen Davide Cimolai
Davide Cimolai (re.) setzt sich gegen Nacer Bouhanni durch und gewinnt die erste Etappe der Katalonien-Rundfahrt.
© picture allianceZoomansicht

Wie so häufig erwartete das Peloton gleich auf der ersten Etappe der Katalonien-Rundfahrt einige Schwierigkeiten. Auf den 179 Kilometern rund um Calella an der Costa del Maresme standen gleich zwei Berge der 1. Kategorie auf dem Programm. Da es am Ende aber noch abschüssig oder flach ins Ziel ging, rechneten sich auch die Sprinter Chancen auf den Tagessieg aus.

Nichts zu tun mit der Entscheidung hatten jene vier Fahrer, die sich nach rund 30 Kilometern vom Hauptfeld lösen konnten. Bereits bei den Anstiegen zerfiel die Spitzengruppe, 25 Kilometer vor dem Ziel erfolgte dann der Zusammenschluss.

Fortan übernahmen die Sprinterteams das Kommando im Peloton. Das Tempo wurde hochgehalten, um sämtliche Attacken zu unterbinden. Allein Peter Kennaugh (Sky) startete einen Angriff, doch auch dieses letzte Aufbäumen war zum Scheitern verurteilt. Den Sprint eröffnete dann Bouhanni (Cofidis). Der Franzose schien seinen Vorjahressieg wiederholen zu können, doch auf den letzten Metern sprintete Cimolai (FDJ) noch vorbei und siegte in 4:28,21 Stunden. Der deutsche Meister Greipel (Lotto-Soudal) hatte keine Chance, in die Entscheidung einzugreifen und wurde Fünfter.

Die Favoriten auf den Gesamtsieg hielten sich zum Auftakt vornehm zurück. Chris Froome (Sky), Alberto Contador (Trek-Segafredo), Alejandro Valverde (Movistar), Romain Bardet (Ag2r) oder Samuel Sanchez (BMC) schoten sich und die Kräfte ihrer Kollegen für das Zeitfahren am Dienstag. Auf den 41 Kilometern, die teils wellig verlaufen, könnte es bereits die ersten entscheidenden Abstände geben. Die 97. Ausgabe der Katalonien-Rundfahrt endet am kommenden Sonntag in Barcelona.


1. Etappe Calella - Calella (178,9 km):

1. Davide Cimolai (Italien) - FDJ 4:28:21 Std.; 2. Nacer Bouhanni (Frankreich) - Cofidis, Solutions Credits + 0; 3. Kristian Sbaragli (Italien) - Team Dimension Data; 4. Dion Smith (Neuseeland) - Wanty-Groupe; 5. André Greipel (Hürth) - Lotto; 6. Jose Joaquin Rojas Gil (Spanien) - Movistar; 7. Daryl Impey (Südafrika) - Orica-Scott; 8. Petr Vakoc (Tschechien) - Quick-Step; 9. Phil Bauhaus (Bocholt) - Team Sunweb; 10. Enrico Gasparotto (Italien) - Bahrain-Merida ... 22. Maximilian Schachmann (Berlin) - Quick-Step; 161. Silvio Herklotz (Berlin) - Bora-hansgrohe + 3:30; 180. Lennard Kämna (Fischerhude) - Team Sunweb + 10:49; 184. Johannes Fröhlinger (Freiburg/Schweiz) - Team Sunweb + 10:53; 185. Maximilian Walscheid (Neuwied) - Team Sunweb; 186. Pascal Ackermann (Kandel (Pfalz)) - Bora-hansgrohe

jer/dpa

 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (11): FC trennt sich von Schmaddtke von: Konopka77 - 23.10.17, 22:44 - 3 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
23:00 EURO Tischtennis
 
23:00 SKYS1 Fußball: UEFA Europa League
 
23:15 SKYS2 Golf
 
23:40 EURO Eurosport News
 
23:45 EURO Eiskunstlauf
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun