Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.04.2016, 17:33

Lüttich-Bastogne-Lüttich

Poels gewinnt in Lüttich - Valverde scheitert

Keine Chance für den Topfavoriten Alejandro Valverde auf seinen vierten Sieg: Der Niederländer Wouter Poels gewann die 102. Auflage des belgischen Klassikers Lüttich-Bastogne-Lüttich. Der Spanier Valverde landete nur auf dem 16 Platz. Bester deutscher Fahrer beim ältesten Klassiker wurde Bora-Argon-18-Profi Emanuel Buchtmann auf Rang 71.

Wouter Poels
Außenseitersieg: Wouter Poels lässt die Favoriten allesamt hinter sich.
© Getty ImagesZoomansicht

Wouter Poels hat einen Außenseitersieg bei der 102. Auflage des ältesten Rad-Klassikers Lüttich-Bastogne-Lüttich gefeiert. Der niederländische Radprofi aus dem britischen Sky-Team verwies am Sonntag nach 248 Kilometern den Schweizer Michael Albasini und Ex-Weltmeister Rui Costa aus Portugal auf die Plätze zwei und drei.

Vier Fahrer hatten 3,5 Kilometer vor dem Ziel im Lütticher Vorort Ans auf der letzten von insgesamt elf Steigungen attackiert. Auf dem neu ins Programm genommenen Streckenabschnitt über Kopfsteinpflaster setzten sie sich auf der Cote de la Rue Naniot ab und machten den Sieg unter sich aus. Sie erreichten das Ziel mit wenigen Sekunden Vorsprung vor den ersten Verfolgern.

Zu den Geschlagenen gehörte auch der Vorjahressieger und Topfavorit Alejandro Valverde, der seinen vierten Sieg bei der "Doyenne" verpasste. Der Spanier hatte sich durch seinen Erfolg beim Flèche Wallonne am vergangenen Mittwoch besonders empfohlen. Er fuhr auf Rang 15.

Die Fahrer wurden wegen der Wetterkapriolen nach 45 Kilometern umgeleitet. Dadurch verringerte sich die Gesamtdistanz des Rennens geringfügig auf 248 Kilometer. Trotzdem kamen die Teilnehmer in der "Genuss" typischen Aprilwetters: Regen, Hagel, Schnee - alles war dabei und verlangte den Startern alles ab.

Trotz der widrigen Bedingungen hatte auch der zweifache Tour-de-France-Sieger Chris Froome das Rennen aufgenommen. In Vorbereitung auf die Tour de Romandie, die am Dienstag beginnt, spielte der Brite bei seiner diesjährigen Klassiker-Premiere aber keine Rolle. Genauso wenig wie die deutschen Starter mit dem Berliner Tour-Etappensieger Simon Geschke an der Spitze.

Herrmann Buse (1930) und Dietrich Thurau (1979) - sein Sohn Björn stand am Sonntag am Start - waren die einzigen deutschen Sieger beim belgischen Klassiker.


Lüttich-Bastogne-Lüttich (253 km):

1. Wouter Poels (Niederlande) - Team Sky 6:24:29 Std.; 2. Michael Albasini (Schweiz) - Orica GreenEdge; 3. Rui Costa (Portugal) - Lampre-Merida beide gleiche Zeit; 4. Samuel Sánchez (Spanien) - BMC Racing Team + 0:04 Min.; 5. Ilnur Sakarin (Russland) - Team Katusha + 0:09;6. Warren Barguil (Frankreich) - Team Giant-Alpecin + 0:11; 7. Roman Kreuziger (Tschechien) - Tinkoff + 0:12; 8. Joaquím Rodríguez (Spanien) - Team Katusha; 9. Bauke Mollema (Niederlande) - Trek-Segafredo; 10. Diego Rosa (Italien) - Astana Pro Team alle gleiche Zeit; ... 71. Emanuel Buchmann (Ravensburg) - Bora-Argon + 5:27; 77. Paul Martens (Lanaken/Belgien) - Team Lotto NL-Jumbo gleiche Zeit; 94. Simon Geschke (Kelmis/Belgien) - Team Giant- Alpecin + 6:11; 107. Björn Thurau (Wohlen) - Wanty-Groupe Gobert + 8:31; 122. Johannes Fröhlinger (Freiburg) - Team Giant-Alpecin + 12:25; 143. Paul Voß (Bielefeld) - Bora-Argon + 14:06; Dominik Nerz (Kreuzlingen/Schweiz) - Bora-Argon ausgeschieden

tru

Video zum Thema
102. Lüttich-Bastogne-Lüttich- 24.04., 22:43 Uhr
Poels gewinnt in den eiskalten Ardennen
Der niederländische Radprofi Wouter Poels hat in einer wahren Schnee- und Regenschlacht in den Ardennen den Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich gewonnen. Bei der 102. Ausgabe des ältesten Eintagesrennens der Welt setzte sich der 28-Jährige vom Team Sky unter schwierigsten Bedingungen im bitterkalten Belgien durch und holte sich seinen ersten großen Sieg.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Kein Schalke/Dortmund Thread? von: spruchband - 19.09.18, 09:44 - 1 mal gelesen
Re (2): Unfassbar, von: SteveGerrad - 19.09.18, 09:42 - 3 mal gelesen
Re (6): Unfassbar, von: GIadbacher - 19.09.18, 09:42 - 5 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
10:15 SDTV scooore! Eredivisie
 
10:15 SKYS2 Golf: European Tour
 
10:30 EURO Radsport
 
10:30 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga Kompakt
 
10:45 SDTV ADO Den Haag - PSV Eindhoven
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine