Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
27.03.2016, 18:07

Vanmarcke und Kusnetsow auf den Plätzen

Sagan gewinnt Klassiker Gent-Wevelgem

Weltmeister Peter Sagan hat den ersten Sieg in diesem Jahr gefeiert. Der extrovertierte Slowake gewann am Sonntag den belgischen Rad-Klassiker Gent-Wevelgem.

Strahlte bis über beide Ohren: Peter Sagan nach seinem Sieg bei Gent-Wevelgem.
Strahlte bis über beide Ohren: Peter Sagan nach seinem Sieg bei Gent-Wevelgem.
© imagoZoomansicht

Sagan setzte sich als Schnellster einer vierköpfigen Spitzengruppe nach 242,2 Kilometern vor dem Belgier Sepp Vanmarcke, Dimitri Kusnetsow aus Russland und Fabian Cancellara aus der Schweiz durch. Die Vorentscheidung fiel beim letzten Anstieg auf den bis zu 23 Prozent steilen Kemmelberg, als sich die vier Fahrer absetzten und einen knappen Vorsprung von rund zehn Sekunden ins Ziel retteten.

Den Spurt des Feldes gewann Mailand-Sanremo-Sieger Arnaud Démare aus Frankreich. Vorjahressieger Luca Paolini, der 2015 als Solist glänzte, war nicht am Start. Der Italiener, der während der vergangenen Tour de France nach dem Konsum von Kokain überführt worden war, ist gesperrt.

Ein Comeback nach einer Verletzungspause durch einen Rippenbruch feierte André Greipel. Der zweifache deutsche Meister, der im Vorjahr vier Tour-Etappen gewann, konnte aber erwartungsgemäß kaum Akzente setzen.

Der gestürzte Belgier Jens Debusschere, der in der vergangenen Woche Dward door Vlaanderen gewann, musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Teamkollege von Greipel stürzte auf den Kopf, blieb aber bei Bewusstsein.

Fast parallel zum Eliterennen lief das Frauen-Rennen. Die Allgäuerin Lisa Brennauer fuhr hinter der Niederländerin Chantal Blaak auf den zweiten Rang.


Gent - Wevelgem (242,8 km):

1. Peter Sagan (Slowakei) - Tinkoff 5:55:16 Std.; 2. Sep Vanmarcke (Belgien) - Team Lotto NL-Jumbo; 3. Wjatscheslaw Kusnezow (Russland) - Team Katusha; 4. Fabian Cancellara (Schweiz) - Trek-Segafredo alle gleiche Zeit; 5. Arnaud Démare (Frankreich) - FDJ + 0:12 Min.; 6. Fernando Gaviria (Kolumbien) - Etixx-Quick Step; 7. Jürgen Roelandts (Belgien) - Lotto Soudal; 8. Jacopo Guarnieri (Italien) - Team Katusha; 9. Greg Van Avermaet (Belgien) - BMC Racing Team; 10. Michael Mørkøv (Dänemark) - Team Katusha alle gleiche Zeit

dpa

 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Diese Frau hat Eier von: fuzzy77 - 28.03.17, 08:15 - 1 mal gelesen
Re: Johann Löw von: Dabster - 28.03.17, 07:50 - 19 mal gelesen
Re: Massenabschiebung ! von: Futschistiefel - 28.03.17, 07:18 - 44 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores

  Heim   Gast Erg.
28.03. 09:30 - -:- (-:-)
 
28.03. 11:00 - -:- (-:-)
 
28.03. 12:35 - -:- (-:-)
 
28.03. 13:00 - -:- (-:-)
 
28.03. 13:30 - -:- (-:-)
 
28.03. 14:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
28.03. 15:00 - -:- (-:-)
 
28.03. 15:30 - -:- (-:-)
 
28.03. 16:00 - -:- (-:-)
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
08:30 EURO Snooker
 
09:00 SKYS1 Golf: World Golf Championships
 
09:30 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
10:00 SDTV CA San Martin - Boca Juniors
 
10:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun