Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
12.03.2016, 18:55

51. Tirreno-Adriatico: Bora-Argon in Fluchtgruppe vertreten

Cummings gewinnt - Stybar bleibt Spitzenreiter

Der Brite Stephen Cummings vom südafrikanischen Team Dimension Data hat die vierte und längste Etappe der diesjährigen Fernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Nach 222 Kilometern von Montalto di Castro nach Foligno setzte sich Cummings in 6:04,49 Stunden als Solist vor dem Italiener Salvatore Puccio (Sky) und seinem Teamkollegen Natnael Berhane durch. Zdenek Stybar konnte seine Führung im Gesamtklassement verteidigen. Die Königsetappe am Sonntag musste abgesagt werden.

Stephen Cummings
Stephen Cummings freut sich über seinen Sieg auf der vierten Etappe von Tirreno-Adriatico.
© picture allianceZoomansicht

Das Terrain des vierten Tagesabschnitts war von Beginn an wellig, was ein Quartett frühzeitig für eine Flucht ausnutzte. Das deutsche Team Bora-Argon 18 konnte mit Cesare Benedetti einen Fahrer platzieren. Mit dem Italiener rissen auch dessen Landsmänner Valerio Conti (Lampre Merida) und Francesco Bongiorno (Bardiani CSF) sowie der Spanier Ricardo Vilela (Caja Rural) mit aus.

Die vier Ausreißer arbeiteten gut zusammen und konnten sich zwischenzeitlich einen Vorsprung von rund sieben Minuten erarbeiten. Als es dann auf den Rundkurs am Ende des Kurses ging, war der Vorsprung aber bereits zusammengeschmolzen. Als der Anstieg zum Montefalco zum ersten Mal anstand, änderte sich die Rennsituation. Die Spitzengruppe zerfiel, Conti machte sich alleine auf Richtung Ziel. Doch auch das Hauptfeld zersplitterte in mehrere Gruppen.

25 Kilometer vor dem Ziel war es dann bei der zweiten Überquerung des Montefalco soweit. Conti wurde von der ersten Spitzengruppe geschluckt, Ex-Zeitfahr-Weltmeister Fabian Cancellara führte die rund 40 Mann starke Gruppe über den Anstieg. In der Abfahrt setzte dann Cummings drei Kilometer vor dem Ziel die entscheidende Attacke.

Den Sprint des Feldes gewann Weltmeister Peter Sagan aus der Slowakei und wurde damit Siebter. Der Tscheche Zdenek Stybar aus Tschechien behält sein Blaues Trikot als Spitzenreiter im Gesamtklassement. Deutsche Fahrer konnten erneut nicht in die Entscheidung eingreifen.

Am Sonntag sollte es für das Peloton über 176 Kilometer von Foligno nach Monte San Vicino gehen. Die Königsetappe weist gleich fünf Bergwertungen auf und sollte auf 1208 Metern Höhe mit der Bergankunft auf dem Monte San Vicino enden. Das Wetter machte den Veranstaltern allerdings einen Strich durch die Rechnung. Wegen des zu erwartenden Schneefalls wurde die Etappe laut einem Bericht der "Gazzetta dello Sport" (Online-Ausgabe) am Samstagabend abgesagt. Die 51. Ausgabe der Fernfahrt Tirreno-Adriatico endet am kommenden Dienstag.


4. Etappe, Montalto di Castro - Foligno (222 km):

1. Stephen Cummings (Großbritannien) - MTN Qhubeka 6:04:49 Std.; 2. Salvatore Puccio (Italien) - Team Sky + 00:13 Min.; 3. Natnael Berhane (Eritrea) - Dimension Data; 4. Daniel Moreno (Spanien) - Movistart Team; 5. Jan Bakelants (Belgien) - Ag2r La Mondiale alle gleiche Zeit; 6. Matteo Montaguti (Italien) - Ag2r La Mondiale + 0:00:16; ... 14. Paul Voß (Bielefeld) - Bora-Argon + 00:25; 61. Dominik Nerz (Kreuzlingen/Schweiz) - Bora-Argon + 2:05; 76. Nikias Arndt (Buchholz) - Team Giant-Alpecin + 4:33; 79. Emanuel Buchmann (Ravensburg) - Bora-Argon gleiche Zeit; 133. Roger Kluge (Berlin) - IAM Cycling + 11:45; 145. Tony Martin (Kreuzlingen/Schweiz) - Etixx-Quick Step; 148. Rüdiger Selig (Leipzig) - Bora-Argon; 154. Jasha Sütterlin (Erfurt) - Movistar Team alle gleiche Zeit

Gesamtwertung, nach der 4. Etappe:

1. Zdenek Stybar (Tschechien) - Etixx-Quick Step 15:56:32 Std.; 2. Damiano Caruso (Italien) - BMC Racing Team + 0:09 Min.; 3. Greg Van Avermaet (Belgien) - BMC Racing Team; 4. Tejay van Garderen (USA) - BMC Racing Team beide gleiche Zeit; 5. Bob Jungels (Luxemburg) - Trek-Segafredo + 0:11; 6. Gianluca Brambilla (Italien) - Etixx-Quick Step gleiche Zeit; ... 32. Paul Voß (Bielefeld) - Bora-Argon + 1:54; 50. Dominik Nerz (Kreuzlingen/Schweiz) - Bora-Argon + 3:34; 65. Emanuel Buchmann (Ravensburg) - Bora-Argon + 7:18; 92. Nikias Arndt (Buchholz) - Team Giant-Alpecin +11:37; 130. Tony Martin (Kreuzlingen/Schweiz) - Etixx-Quick Step + 17:04; 137. Jasha Sütterlin (Erfurt) - Movistar Team + 19:27; 141. Rüdiger Selig (Leipzig) - Bora-Argon + 20:36; 159. Roger Kluge (Berlin) - IAM Cycling + 24:26

jer/dpa

12.03.16
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Noch ein TV-Fußballtipp von: volley1954 - 29.05.16, 05:15 - 12 mal gelesen
Re (2): Bela Rethy von: volley1954 - 29.05.16, 04:59 - 18 mal gelesen
Re: Pepe von: Pherenike - 29.05.16, 04:56 - 19 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
29.05. 04:30 - 0:0 (0:0)
 
29.05. 06:00 - -:- (-:-)
 
29.05. 07:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
29.05. 08:00 - -:- (-:-)
 
29.05. 09:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
29.05. 09:30 - -:- (-:-)
 
29.05. 10:00 - -:- (-:-)
 
29.05. 11:00 - -:- (-:-)
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:45 SKYS2 Beach-Volleyball
 
06:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
06:20 SDTV Hull City - Sheffield Wednesday
 
06:30 SKYS2 Formel 1: Großer Preis von Monaco
 
06:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League