Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.02.2016, 19:01

Nach schwerem Trainingsunfall

Degenkolb bei Klassikern "wahrscheinlich nicht am Start"

John Degenkolb war aus deutscher Sicht die größte Hoffnung bei den Frühjahrsklassikern, hatte er doch bei Paris-Roubaix und Mailand-Sanremo vor, seine Titel zu verteidigen. Doch der schwere Trainingsunfall in Spanien warf ihn und sein Giant-Alpecin Team um Wochen zurück. Der Klassiker-Spezialist nahm zwar heute erstmals wieder auf einem Sattel Platz, aber die Rennen kommen wohl einfach zu früh für ihn.

John Degenkolb
Der Pflasterstein wird wohl einen neuen Besitzer bekommen: John Degenkolb.
© Getty ImagesZoomansicht

"Es geht voran. Der Heilungsprozess läuft zum Glück sehr gut und erwartungsgemäß. Der Cut am Oberschenkel ist schon größtenteils wieder zu. Und gestern saß ich auch bereits das erste Mal auf der Rolle, um den Kreislauf in Schwung zu bringen", verkündete Degenkolb via soziale Medien. Allerdings schränkte er auch ein, "dass ich sehr wahrscheinlich nicht bei den Klassikern am Start stehen werde."

Dabei sind weniger die Verletzungen der Grund, denn die würden ihn "nicht grundsätzlich an einem Start hindern. Aber durch den Trainingsausfall wäre ich nicht auf dem Niveau konkurrenzfähig, auf dem ich mich normalerweise bewege. Und wer meinen Ehrgeiz kennt, weiß, dass ich nur dabei sein möchte, wenn ich wieder eine Topplatzierung herausfahren könnte."

Degenkolb war im Januar zusammen mit fünf Mannschaftskollegen bei einem Frontalcrash mit einer unachtsamen britischen Autofahrerin nahe Calp in Spanien schwer gestürzt. Der gebürtige Geraer verlor dabei beinahe einen Teil des Zeigefingers. Außerdem erlitt er einen Unterarmbruch und zahlreiche tiefe Schnittwunden am Bein, am Arm und an der Lippe.

Den Finger bezeichnete er nun selbst als die "schwerwiegendste Verletzung, die mehrere Wochen ausheilen muss". Er wolle jetzt lieber die Zeit nutzen, um seine Verletzungen komplett ausheilen zu lassen. Mailand - Sanremo steht am 19. März im Rennkalender. Dagegen ist bis Paris - Roubaix noch etwas Zeit. Das extrem harte Rennen über viele Kopfsteinpflasterpassagen findet am 10. April statt.

tru

 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Alles hat ein Ende, und ... von: 1.B-Trainer - 31.08.16, 08:16 - 0 mal gelesen
Re (6): Financial Fairplay im Fußball? von: Anaiva - 31.08.16, 08:15 - 1 mal gelesen
Re (3): Financial Fairplay im Fußball? von: Sandro_1956 - 31.08.16, 08:15 - 0 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
08:20 SDTV Kawasaki Frontale - Kashiwa Reysol
 
08:30 SKYS2 Golf: European Tour
 
08:30 EURO Radsport
 
08:45 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
09:15 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal