Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.01.2016, 15:30

Bora-Argon peilt World-Tour-Team-Status an

Meister Buchmann bleibt bei Bora

Bora-Argon 18 hat den Vertrag mit dem deutschen Straßenmeister Emanuel Buchmann vorzeitig bis 2018 verlängert. Die Zukunftsplanungen gehen aber weiter: Der Zweitligist will 2017 zum Start der Tour de France in Düsseldorf als World-Tour-Team in der höchsten Klasse antreten. Das teilte die Mannschaft aus Raubling am Mittwoch mit.

Tour-Teufel Didi Senft und Emanuel Buchmann
Deutete bei der Tour de France sein Potential an: Emanuel Buchmann (hier mit Tour-Teufel Didi Senft).
© imagoZoomansicht

In diesem Jahr ist das Pro-Continental-Team bei großen Rennen noch auf Wildcards angewiesen. Aber es ist damit zu rechnen, dass Bora wieder beim Saisonhöhepunkt in Frankreich starten darf - nicht zuletzt wegen des starken Buchmann-Auftritts 2015. Der 23 Jahre alte Ravensburger war auf der Königsetappe in den Pyrenäen auf den dritten Tagesrang gefahren und hatte großes Potenzial offenbart.

"Für mich hat neben den professionellen Strukturen und dem Rennprogramm vor allem der Zusammenhalt im Team den Ausschlag für diese Entscheidung gegeben. Es fühlt sich hier alles ein bisschen wie eine kleine Familie an", wurde Buchmann in der Pressemitteilung des Teams zitiert.

Mein persönlich größter Erfolg wäre es, wenn das Team beim Grand Depart in Düsseldorf 2017 mit einer World-Tour-Lizenz am Start wäre.Teammanager Ralph Denk

Zudem formulierte Teammanager Ralph Denk seine Zukunftspläne. Nach fünf Jahren harter Arbeit sei es an der Zeit, "endlich in die erste Liga aufzusteigen. Mein persönlich größter Erfolg wäre es, wenn das Team Bora-Argon 18 beim Grand Depart in Düsseldorf 2017 mit einer World-Tour-Lizenz am Start wäre, dann würden wir die Früchte der harten Arbeit in und mit Deutschland feiern können. Und ich muss sagen, ich bin zuversichtlich, dass dieser Traum Realität werden kann", so Denk.

tru/dpa

Rekorde, Kurioses, Statistisches
Bilderreise durch die Tour-Geschichte
Miguel Indurain
Seriensieger

Miguel Indurain ist neben den beiden Franzosen Jacques Anquetil und Bernard Hinault sowie dem legendären Belgier Eddy Merckx der einzige Fahrer, der die Tour fünfmal für sich entscheiden konnte. Der Spanier ist der einzige Fahrer, dem dies sogar am Stück (1991-1995) gelang.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Leipzig eine echte Bereicherung für die Liga von: Amitaener - 28.08.16, 18:46 - 5 mal gelesen
Re (4): Naldo ablösefrei auf Schalke von: Ebbe_the_best - 28.08.16, 18:45 - 3 mal gelesen
Re: Gelegenheit macht Diebe von: Hoellenvaaart - 28.08.16, 18:39 - 9 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
19:10 EURO Eurosport News
 
19:15 EURO Tennis
 
19:30 SKYBU Live Fußball: Bundesliga
 
20:15 EURO Rallye
 
20:45 EURO Fußball