Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.03.2015, 16:59

Cancellara in Form für Mailand-San Remo

Quintana gewinnt Tirreno-Adriatico

Mit dem Sieg im abschließenden Zeitfahren der Fernfahrt Tirreno-Adriatico bekam Fabian Cancellara Rückenwind für den ersten Frühjahrs-Klassiker am Sonntag in Mailand. Einen Tag vor seinem 34. Geburtstag siegte der Radprofi aus der Schweiz in San Benedetto del Tronto über die zehn Kilometer in 11:23 Minuten. Gesamtsieger wurde Nairo Quintana trotz einer Schwächephase im Zeitfahren.

Nairo Quintana
Er gewann am Ende den Tirreno-Adriatico: Nairo Quintana.
© picture allianceZoomansicht

Cancellara, der bei Mailand-Sanremo am Sonntag wieder zu den Favoriten gehört, vier Sekunden schneller als der Italiener Adriano Malori, der den Prolog gewonnen hatte.

Der Spitzenreiter Nairo Quintana konnte sich im Zeitfahren eine Schwäche leisten. Trotzdem war dem Kolumbianer der Gesamtsieg mit 18 Sekunden Vorsprung auf den Niederländer Bauke Mollema nicht mehr zu nehmen. Quintana, im Vorjahr Gewinner des Giro d'Italia und in diesem Jahr ein hoch gehandelter Kandidat für den Sieg bei der Tour de France im Juli, verlor auf den Tagessieger Cancellara 54 Sekunden. Für einen vorderen Platz bei Mailand-Sanremo kommt er eher nicht infrage. Dritter im Gesamtklassement wurde Quintanas Landsmann Rigoberto Uran (+31).

Der große Favorit Alberto Contador (+39) musste in der Endabrechnung der Fernfahrt mit dem fünften Rang zufrieden sein. Bei der Schneefall-Etappe am Sonntag hatte der zweifache Toursieger aus Spanien zu viel Boden eingebüßt. Chancenlos bei seinem Heimspiel war auch der aktuelle Toursieger Vincenzo Nibali aus Italien.

Von den deutschen Fahrern, die am Vortag durch den zweiten Platz des Pulheimer Sprinters Gerald Ciolek aufhorchen ließen, war am Dienstag beim Zeitfahren nicht viel zu sehen.

Tirreno-Adriatico, 7. und letzte Etappe in San Bernedetto del Tronto, Einzelzeitfahren über 10 km:

1. Fabian Cancellara (Schweiz/Trek) 11:23 Minuten, 2. Adriano Malori (Italien/Movistar) 0:04 Minuten zurück, 3. Wasil Kirjienka (Weißrussland/Sky) 0:09, 4. Jonathan Castroviejo Nicolas (Spanien/Movistar) 0:12, 5. Maciej Bodnar (Polen/Saxo) 0:16, 6. Michael Hepburn (Australien/OGE) gleiche Zeit, ... 33. Nikias Arndt (Buchholz/Giant-Alpecin) 0:43, ... 71. Marcus Burghardt (Zschopau/BMC) 1:04, ... 83. Gerald Ciolek (Köln/MTN) 1:14

Gesamtwertung nach 7 von 7 Etappen:

1. Nairo Quintana (Kolumbien/Movistar) 25:11:16 Stunden, 2. Bauke Mollema (Niederlande/Trek) 0:18 Minuten zurück, 3. Rigoberto Uran (Kolumbien/Quick Step) 0:31, 4. Thibaut Pinot (Frankreich/FDJ) 0:35, 5. Alberto Contador (Trinkoff-Saxo) 0:39, 6. Stephen Cummings (Großbritannien/MTN) 0:40, ... 45. Burghardt 20:34, ... 66. Ciolek 29:31, ... 71. Arndt 30:20

dpa

Wintereinbruch bei Tirreno-Adriatico
Radsport extrem! Rutschpartie in Italien
Beim Traditionsrennen Tirreno-Adriatico mussten sich die Fahrer nicht nur einer fast 200 Kilometer langen Etappe stellen, die mit einer Bergankunft in über 200 Metern Höhe endete. Nein, der italienische Frühling hatte ein ganz besonderes Schmankerl parat. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt wurden die letzten Kilometer zu einer eiskalten Rutschpartie.
Eiskalte Helden der Landstraße

Beim Traditionsrennen Tirreno-Adriatico mussten sich die Fahrer nicht nur einer fast 200 Kilometer langen Etappe stellen, die mit einer Bergankunft in über 2000 Metern Höhe endete. Nein, der italienische Frühling hatte ein ganz besonderes Schmankerl parat. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt wurden die letzten Kilometer zu einer eiskalten Rutschpartie.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): minima non curat praetor von: Dropkick07 - 23.09.18, 00:11 - 22 mal gelesen
Re (2): Hopp erneut im "Fadenkreuz" von: bolz_platz_kind - 23.09.18, 00:09 - 24 mal gelesen
Re (4): Wettbüro Eins geöffnet: 4. Spieltag 18/19 von: Meikinho - 23.09.18, 00:06 - 21 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
01:00 EURO Rallye
 
01:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
01:30 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
01:40 SKYBU Fußball: Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
02:00 SKYS2 Tennis
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine