Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.01.2015, 10:45

Down Under: Irres Finish zum Finale - Kittel chancenlos

Dennis Gesamtsieger - Evans hört als Dritter auf

Rohan Dennis hat sich den Gesamtsieg bei der Tour Down Under in Südaustralien gesichert. Der australische Radprofi vom Schweizer BMC-Team, der in zwei Wochen den Stunden-Weltrekord angreifen wird, verwies seinen Landsmann und großen Favoriten Richie Porte mit zwei Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Der 37-jährige Cadel Evans machte als Dritter den Triumph der Gastgeber perfekt. Der Toursieger von 2011 bestritt sein letztes WorldTour-Rennen und beendet in den kommenden Tagen seine Karriere.

Rohan Dennis
Rettete seinen hauchdünnen Vorsprung als Gesamtsieger ins Ziel: Der Australier Rohan Dennis.
© Getty ImageZoomansicht

Marcel Kittel verpasste den anvisierten Sieg auf der letzten Etappe auf Rang 101 deutlich. Der Kapitän des deutschen Giant-Alpecin-Teams hatte am Sonntag im Finale bei einem 90 Kilometer langen Rundstreckenrennen in Adelaide, wo er vor einer Woche den Auftakt gewonnen hatte, keine Chance.

Den letzten Abschnitt sicherte sich vor über 100.000 Zuschauern der Niederländer Wouter Wippert vor dem für Australien startenden Heinrich Haussler, der sich vor zwei Wochen die Landesmeisterschaft gesichert hatte.

Der Erfolg in seinem Heimatland dürfte Dennis Rückenwind für sein nächstes großes Projekt geben: Am 8. Februar greift der 24-Jährige den Stunden-Weltrekord des Österreichers Matthias Brändle (51,852 Kilometer) an. Er tut das in Grenchen in der Schweiz auf derselben Bahn, auf der sich Jens Voigt (51,115) im September vorigen Jahres die Bestmarke für wenige Wochen gesichert hatte.

Den Sieg auf der Königsetappe auf dem Willunga-Hill hatte sich am Samstag bei großer Hitze Porte gesichert. Im Juli soll er im Team Sky seinem Kapitän Chris Froome zum zweiten Sieg bei der Tour de France verhelfen. Bester Deutscher im Gesamtklassement war Kittels Teamkollege Simon Geschke (Berlin) auf Platz 18.


Ergebnisse vom Sonntag

6. Etappe, Adelaide - Adelaide (90 km):
1. Wouter Wippert (Niederlande) - Drapac Professional Cycling 1:56:09 Std.; 2. Heinrich Haussler (Australien) - IAM Cycling; 3. Boris Vallée (Belgien) - Lotto Soudal; 4. Pawel Brutt (Russland) - Tinkoff-Saxo; 5. Daryl Impey (Südafrika) - Orica GreenEdge; 6. Niccolo Bonifazio (Italien) - Lampre-Merida; ... 9. Rüdiger Selig (Leipzig) - Team Katusha; 27. Roger Kluge (Berlin) - IAM Cycling alle gleiche Zeit; 42. Simon Geschke (Kelmis/Belgien) - Team Giant-Alpecin + 0:05 Min.; 101. Marcel Kittel (Erfurt) - Team Giant- Alpecin + 4:11

Gesamtwertung, Endstand nach der 6. Etappe:

1. Rohan Dennis (Australien) - BMC Racing Team 19:15:18 Std.; 2. Richie Porte (Australien) - Team Sky + 0:02 Min.; 3. Cadel Evans (Australien) - BMC Racing Team + 0:20; 4. Thomas Dumoulin (Niederlande) - Team Giant-Alpecin + 0:22; 5. Ruben Fernandez (Spanien) - Movistar Team + 0:24; 6. Domenico Pozzovivo (Italien) - Ag2r La Mondiale + 0:31; ... 18. Simon Geschke (Kelmis/Belgien) - Team Giant-Alpecin + 2:41; 75. Roger Kluge (Berlin) - IAM Cycling + 18:10; 108. Rüdiger Selig (Leipzig) - Team Katusha + 34:28; 117. Marcel Kittel (Erfurt) - Team Giant-Alpecin + 54:29

dpa

Bilder zur Karriere des Australiers
"Saubermann" Cadel Evans steigt vom Rad
Cadel Evans
Rücktritt in der Heimat

Mit der letzten Etappe der Tour Down Under endet auch die Profi-Karriere von Cadel Evans. Zwar wird der Tour-Sieger von 2011 in seiner australischen Heimat noch bei kleineren Rennen antreten, in die Worldtour kehrt er aber nicht mehr zurück. Der 37-Jährige gilt als einer der wenigen "sauberen" Tour-Sieger der jüngeren Vergangenheit.
© Getty Images/imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
DSC Arminia Bielefeld von: Harry-Tony - 10.12.18, 17:55 - 11 mal gelesen
Re (3): DERBY: SCHALKE 04 gegen BVB von: Yeti_2007 - 10.12.18, 17:52 - 11 mal gelesen
Re: Trainertippspiel 2018/2019 - 14. Spieltag von: Delmember - 10.12.18, 17:46 - 6 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
18:06 N3 buten un binnen | sportblitz
 
18:20 SDTV scooore! Championship
 
18:30 SP1 Bundesliga Aktuell
 
18:45 EURO Springreiten
 
18:45 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine