Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.07.2013, 17:25

11. Etappe: Avranches - Mont-Saint-Michel (33 km, Einzelzeitfahren)

Martin gewinnt den Krimi gegen Froome

Auf der zehnten Etappe der 100. Tour de France von Avranches nach Mont-Saint-Michel lieferten sich Tony Martin und Chris Froome einen packenden Schlagabtausch. Sichtbar angespannt beobachtete Martin, der bereits im Ziel war, seinen Kontrahenten und sah wie er am Ende mit zwölf Sekunden vorn lag. Kein Grund zur Trauer für Froome, der nahm seinen Rivalen im Kampf um das Gelbe Trikot wieder viel Zeit ab.

Tony Martin
Mit einem 54er-Schnitt ins Ziel: Tony Martin drückte ordentlich aufs Tempo.
© Getty ImagesZoomansicht

Bereits zur Mittagszeit wurde es spannend. Denn weil Tony Martin in der Gesamtwertung weit zurück liegt, musste er bereits um 12.36 Uhr auf die Strecke. "Ich bin gut drauf und motiviert bis in die Haarspitzen", ließ er vor dem Start verlauten und so legte er dann auch los. Die Zwischenzeiten sprachen eine deutliche Sprache und der Zeitfahrweltmeister legte erwartungsgemäß eine neue Bestzeit bei atemberaubender Kulisse auf den Beton.

Die Bestzeit vom Belgier Thomas de Gendt (Vacansoleil) unterbot Martin um 1:01 Minuten. Der 28-Jährige benötigte für die 33 Kilometer lediglich 36:29 Minuten, was gleichbedeutend mit einem Schnitt von 54,27 km/h ist. Nun begann das lange Warten für den Deutschen und die bange Frage: Wird es reichen?

Martin war jedenfalls im Ziel zufrieden, als er sein erstes Statement abgab. "Das war eine gute Performance von mir", sagte Martin, "besonders nach dem Unglück der letzten Woche". Gleich am ersten Tag war der Fahrer von Omega Pharma-Quickstep schwer gestürzt. Er habe sich nach dem Misserfolg beim Mannschaftszeitfahren, als sich sein Team nur den Hauch einer Sekunde gegen Orica GreenEdge geschlagen geben musste, völlig auf "auf das Einzelzeitfahren fokussiert".

Am Ende hatte ich furchtbare 30 Minuten. Ich habe nicht damit gerechnet, dass Chris so nah an mich herankommt.Tony Martin

- Anzeige -

Die Zeit von Martin blieb lange unangetastet. Auch Richie Porte (Sky) landete über eine Minute hinter ihm. Doch als Froome am späten Nachmittag von der Rampe rollte, wurde es richtig spannend. Bei der ersten Zeitnahme nach 9,5 Kilometern lag der Brite genau eine Sekunde vorn. Bei der zweiten Zwischenzeit packte Froome eine weitere Sekunde drauf. Doch offenbar hatte er sich etwas übernommen, denn Martin, der bereits recht kritisch dreinblickte, lag im Ziel plötzlich mit zwölf Sekunden vorn und durfte den Tagessieg bejubeln.

Froome hängt die Konkurrenz ab

Froome knöpfte seinen Rivalen im Kampf um das Gelbe Trikot hingegen weitere kostbare Zeit ab, sodass er den zweiten Platz verkraften dürfte. Alejandro Valverde (Movistar) hat nun bereits einen Rückstand von 3:25 Minuten. Weitere sieben Sekunden dahinter rangiert der Niederländer Bauke Mollema (Belkin). Nur auf dem vierten Platz ist Alberto Contador mit einem Rückstand von 3:54 Minuten notiert.

Kittel, Greipel und Co. stehen in den Startlöchern

Die Tourfavoriten könnnen in den nächsten Tagen, ehe es in die Alpen geht, die Beine zumindest ein bisschen hängen lassen. Es bleibt flach und das bedeutet, dass Marcel Kittel, André Greipel und Co. wieder vorne mitmischen werden, wenn es auf der Zielgeraden voraussichtlich zum Massensprint kommen wird. Am Donnerstag geht es zunächst von Fougere über 218 Kilometer gen Süden nach Tours. Das Streckenprofil bietet keinerlei Schwierigkeiten, deshalb werden Ausreißer wohl einen vergeblichen Kampf gegen die Sprinterteams führen.

Bilder aus Frankreich
Faszination Tour de France
Versailles
Historisch

Mit die spektakulärste Etappe hatten sich die Tour-Organisatoren für den Schluss aufgehoben. Der Start von Schloss Versailles, dem Sitz des "Sonnenkönigs" Ludwig XIV, erfolgte erst am Abend ...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
10.07.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: @micki von: micki2 - 25.07.14, 01:46 - 19 mal gelesen
Re (2): Jammer - Sammer von: Beckennetzer74 - 25.07.14, 00:53 - 32 mal gelesen
Re: www.daß-oder-das.de von: Beckennetzer74 - 25.07.14, 00:45 - 27 mal gelesen

Facebook

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
06:00 SKYS1 Motorsport: GP2 Series
 
06:00 SKYS2 Golf: European Tour
 
06:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
06:40 SDTV Sporting Lissabon - Benfica Lissabon
 
07:00 SKYS1 Motorsport: Porsche-Mobil1-Supercup
 
- Anzeige -

- Anzeige -