Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

29.06.2013, 18:45

Martin droht das Aus - Teambus verstopft Zieleinfahrt

Kurioses Ende - Kittel siegt im Sprint

Marcel Kittel gewinnt die erste Etappe der 100. Tour de France. Das Rennen endete kurios: Viele Stürze auf den letzten Kilometern brachten Unruhe ins Feld - und das Ziel war plötzlich unklar. Ein Teambus blieb in der Zieleinfahrt stecken und versperrte den Weg. Zwischenzeitlich wurde der Zielstrich vorverlegt, als der Bus doch rechtzeitig wegfahren konnte, siegte Kittel im Sprint in der regulären Zieleinfahrt. Böse erwischt hat es Tony Martin, dem das frühe Tour-Aus droht.

Der strahlende Sieger: Marcel Kittel gewann die erste Etappe der Tour de France.
Der strahlende Sieger: Marcel Kittel gewann die erste Etappe der Tour de France.
© Getty ImagesZoomansicht

Für den Erfurter Marcel Kittel ging mit dem Sieg bei der Auftakt-Etappe der 100. Tour de France ein Traum in Erfüllung. Der Fahrer vom Team Argos-Shimano übernahm mit dem Erfolg auch das Gelbe Trikot des Gesamtführenden.

Doch bis es soweit war, mussten die Fahrer einiges aushalten. Viele Stürze prägten die letzten Kilometer vor dem Ziel im korsischen Bastia. Der deutsche Sprinter André Greipel konnte wegen eines Defekts nicht in die Entscheidung eingreifen. Auch Mitfavorit Mark Cavendish war nach einem Massensturz wenige Kilometer vor dem Ziel nicht im Vorderfeld vertreten. Das Chaos machte ein Teambus perfekt, der in der Zieleinfahrt stecken blieb und die Strecke blockierte. Die Organisatoren verlegten den Zielstrich drei Kilometer nach vorne. Erst als der Bus geborgen werden konnte, fiel die Entscheidung doch auf der geplanten Zielstrecke.

- Anzeige -

Nach dem Ende des Rennens war zunächst unklar, wie die Jury mit dem Massensturz fünf Kilometer vor dem Ziel umgehen würde. Im Normalfall müssten die dadurch abgehängten Fahrer, unter anderem Alberto Contador, Zeit verlieren. Allerdings wurde das Ziel zwischenzeitlich für wenige Minuten drei Kilometer vorverlegt - weshalb alle Fahrer des Hauptfeldes mit der gleichen Zeit gewertet wurden.

Böse erwischt hat es Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin aus Cottbus, dem das frühzeitige Aus bei der Tour droht. Der 28-Jährige vom Team Quick Step erlitt bei einem schweren Sturz auf der ersten Etappe am Samstag womöglich einen Schlüsselbeinbruch und noch weitere Verletzungen. Martin wurde in Bastia zur näheren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Kurz nach 12 Uhr hatten in Porto Vecchio 198 Fahrer, darunter zehn deutsche Profis, die Jubiläumsausgabe der Frankreich-Rundfahrt über 3404 Kilometer in Angriff genommen. Der von seiner Dopingsperre nach Frankreich zurückgekehrte Spanier Alberto Contador und der Vorjahreszweite Christopher Froome (Großbritannien) gelten als die großen Favoriten im Kampf um den Gesamtsieg. Die Pariser Champs Elysées sind nach 21 Etappen am 21. Juli Ziel der über dreiwöchigen Tortur. Die zweite Etappe führt am Sonntag über 156 Kilometer von Bastia nach Ajaccio.

Tour de France: Mannschaftszeitfahren nach Korsika-Rundfahrt
Martin scheitert an 75 Hundertstelsekunden
Anstelle von zerklüfteten Küstenstreifen fuhren die Athleten auf der 4. Etappe der 100. Tour de France durch die französische Hafenstadt Nizza.
Unter Palmen

Anstelle von zerklüfteten Küstenstreifen fuhren die Athleten auf der 4. Etappe der 100. Tour de France durch die französische Hafenstadt Nizza.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
29.06.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Erwartung und Aussicht 2014/15 von: aka1311 - 31.07.14, 17:47 - 8 mal gelesen
Re: RedBull Salzburg/ RedBull Leipzig von: acker1966 - 31.07.14, 17:42 - 14 mal gelesen
Re: RedBull Salzburg/ RedBull Leipzig von: Meikinho - 31.07.14, 17:36 - 26 mal gelesen

Facebook

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
18:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
18:30 SKYS1 Golf
 
18:45 EURO Fußball
 
19:00 SKYS2 Tennis: Wimbledon
 
19:00 SKYS1 Golf: European Challenge Series
 
- Anzeige -

- Anzeige -