Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.06.2013, 19:55

Tour de Suisse, 3. Etappe: Hesjedal gestürzt

Sagan gewinnt - Frank in Gelb

Die 3. Etappe der Tour de Suisse wirbelte das Klassement gehörig durcheinander. Nach den 202 Kilometern von Montreux nach Meiringen schlüpfte Lokalmatador Mathias Frank ins Gelbe Trikot des Gesamtführenden. Peter Sagan siegte in 4:36,27 Stunden vor dem Vorjahressieger Rui Costa. Mit Ryder Hesjedal musste einer der Mit-Favoriten das Rennen nach einem Sturz beenden.

Peter Sagan
Peter Sagen gewann im Spurt einer vierköpfigen Spitzengruppe die 3. Etappe der Tour de Suisse.
© picture allianceZoomansicht

Bei regnerischem Wetter machte sich das Peloton in Montreux auf den Weg. In der hektischen Anfangsphase bildete sich eine große Spitzengruppe, insgesamt konnten sich 18 Mann absetzen.

Da sich aber einige bekannte Namen unter den Führenden befanden, unter anderem Weltmeister Philip Gilbert (BMC), durfte die Gruppe nicht so recht wegfahren. Maximal knapp über drei Minuten ließ das Hauptfeld zu.

Als es dann rund 20 Kilometer vor dem Ziel den Hasliberg - einen Anstieg der 1. Kategorie - hinaufging, blieb von den ehemals Führenden nur noch Michele Albasini (OricaGreenEdge) übrig. Doch auch Albasini hatte keine Chance auf den Tagessieg, die Gruppe der Favoriten stellte den Schweizer noch vor der Bergwertung.

- Anzeige -

Auf der Abfahrt konnte sich eine vier Mann große Spitzengruppe bilden. Neben Mathias Frank (BMC), Peter Sagan (Cannondale) und Rui Costa (Movistar) gehörte auch Roman Kreuziger (Saxo-Tinkoff) dazu. Das Quartett drückte bergab Richtung Meiringen mächtig auf das Tempo und stabilisierte seinen Vorsprung bei rund einer halben Minute. Im Spurt war dann wie erwartet Sagan nicht zu schlagen, der Slowake verwies Costa und Kreuziger auf die Plätze. Frank schrammte am Podium vorbei, durfte sich dafür aber über das Gelbe Trikot des Gesamtführenden freuen.

In der Gesamtwertung liegt Frank nun mit 23 Sekunden Vorsprung auf Kreuziger auf Rang eins, Costa als Dritter hat 35 Sekunden Rückstand. Bester deutscher Fahrer ist Simon Geschke, der als 50. einen Rückstand von elfeinhalb Minuten aufweist.

Mit Ryder Hesjedal (Garmin-Sharp) musste einer der Mitfavoriten auf den Gesamtsieg das Rennen verletzungsbedingt beenden. Der Kanadier musste nach einem Sturz nach rund 150 Kilometern in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 32-Jährige soll sich auch Kopfverletzungen zugezogen haben.

Die vierte Etappe führt am Mittwoch über 174,4 km von Innertkirchen nach Buochs. Dabei stehen zwei Bergwertungen der zweiten Kategorie an. Die Tour de Suisse endet am kommenden Sonntag mit einem Zeitfahren am Flumserberg.


3. Etappe, Montreux - Meiringen (202 km):

1. Peter Sagan (Slowakei) - Cannondale 4:46:27 Std.; 2. Rui Costa (Portugal) - Movistar; 3. Roman Kreuziger (Tschechien) - Saxo-Tinkoff; 4. Mathias Frank (Schweiz) - BMC alle gleiche Zeit; 5. Bauke Mollema (Niederlande) - Blanco + 0:39 Min.; 6. Giovanni Visconti (Italien) - Movistar + 0:46; ... 14. Simon Geschke (Kelmis/Belgien) - Argos-Shimano + 1:47; 52. Johannes Fröhlinger (Freiburg) - Argos-Shimano + 7:32; 60. Marcus Burghardt (Steinmaur/Schweiz) - BMC + 7:51; 70. Michel Koch (Wuppertal) - Cannondale + 11:14; 82. Patrick Gretsch (Kreuzlingen/Schweiz) - Argos-Shimano + 17:08; 93. Bert Grabsch (Kreuzlingen/Schweiz) - Omega-Quick Step; 95. Jens Voigt (Berlin) - RadioShack-Leopard Trek; 103. Andreas Klöden (Kreuzlingen/Schweiz) - RadioShack-Leopard Trek alle gleiche Zeit; 115. John Degenkolb (Erfurt) - Argos-Shimano + 19:28; 161. Fabian Wegmann (Freiburg) - Garmin-Sharp + 22:48

Gesamtwertung, nach der 3. Etappe:

1. Mathias Frank (Schweiz) - BMC 7:39:38 Std.; 2. Roman Kreuziger (Tschechien) - Saxo-Tinkoff + 0:23 Min.; 3. Rui Costa (Portugal) - Movistar + 0:35; 4. Giovanni Visconti (Italien) - Movistar + 0:53; 5. Thibaut Pinot (Finnland) - FDJ + 0:57; 6. Bauke Mollema (Niederlande) - Blanco + 1:08; ...50. Simon Geschke (Kelmis/Belgien) - Argos-Shimano + 11:35; 56. Johannes Fröhlinger (Freiburg) - Argos- Shimano + 14:13; 59. Michel Koch (Wuppertal) - Cannondale + 15:50; 69. Marcus Burghardt (Steinmaur/Schweiz) - BMC + 19:34; 73. Jens Voigt (Berlin) - RadioShack-Leopard Trek + 20:39; 81. Patrick Gretsch (Kreuzlingen/Schweiz) - Argos-Shimano + 22:08; 97. Andreas Klöden (Kreuzlingen/Schweiz) - RadioShack-Leopard Trek + 26:46; 111. Bert Grabsch (Kreuzlingen/Schweiz) - Omega-Quick Step + 28:50; 119. John Degenkolb (Erfurt) - Argos-Shimano + 30:38; 164. Fabian Wegmann (Freiburg) - Garmin-Sharp + 38:07

10.06.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Machtwort Michi von: Beckennetzer74 - 20.12.14, 16:48 - 1 mal gelesen
Re (4): Pegida-Demonstranten und Kicker-User von: Anaiva - 20.12.14, 16:42 - 2 mal gelesen

Facebook

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:00 BR3 Blickpunkt Sport
 
17:00 EURO Biathlon
 
17:00 SKYS2 Formel 1: Großer Preis von Bahrain
 
17:15 SKYS1 Beach-Volleyball
 
17:30 EURO Biathlon
 
- Anzeige -

- Anzeige -