Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

19.05.2013, 19:20

15. Etappe: Top-Favoriten belauern sich

Visconti siegt im Schneegestöber

Giovanni Visconti hat die 15. Etappe des Giro d'Italia gewonnen. Der Italiener setzte sich auf dem wegen des kalten Wetters auf 145 Kilometer verkürzten Tagesabschnitts hinauf zum Galibier in 4:40,52 Stunden vor dem "ewigen Zweiten" Carlos Betancur sowie Przemyslaw Niemiec durch. Die Favoriten, die sich gegenseitig belauerten, kamen zeitgleich ins Ziel, so dass es an der Spitze der Gesamtwertung zu keinen Veränderungen kam.

Giovanni Visconti
Giovanni Visconti stellte seine Kletterqualitäten auch unter erschwerten Bedingungen unter Beweis.
© picture allianceZoomansicht

Wieder einmal nahm das Wetter Einfluss auf die Streckenführung des Giro. Am Pfingstsonntag musste der Abstecher nach Frankreich verkürzt werden, da auf den mächtigen Bergriesen winterliche Verhältnisse mit kalten Temperaturen um den Gefrierpunkt sowie Schneefall herrschte.

Allerdings fielen die Eingriffe weit weniger gravierend aus, als noch am Samstag befürchtet. Zunächst gingen die Verantwortlichen davon aus, dass die beiden Anstiege der höchsten Kategorie, der 2094 Meter hohe Col du Mont Cenis sowie der berühmt-berüchtigte Galibier (2642 Meter) aus dem Programm genommen werden müssen. So schlimm kam es nicht, lediglich das Ziel auf dem Galibier musste nach unten verlegt werden. Nicht mehr an der Passhöhe war Schluss, sondern am Denkmal für den verstorbenen Marco Pantani, so dass "nur" die letzten rund vier Kilometer mit rund 350 Höhenmetern fehlten.

- Anzeige -

Zunächst fuhr das Feld geschlossen, auf Angriffe wurde bewusst verzichtet. So jedenfalls hatte es den Anschein. Erst kurz vor dem Col du Mont Cenis attackierte mit Stefano Pirazzi (Bardiani) der Führende in der Bergwertung. Der Italiener sicherte sich auch die Bergwertung.

Durch die Attacke Pirazzis kam aber Bewegung in das Feld. Auf der Abfahrt bildete sich eine sieben Mann starke Fluchtgruppe. Die Ausreißer konnten sich zwischenzeitlich einen Vorsprung von über sechs Minuten erarbeiten. Dann folgte der Schlussanstieg - erst hinauf auf den Col du Telegraphe, dann gleich weiter auf den Galibier. Im Hauptfeld wurde sofort attackiert, die Favoriten um den Träger des Rosa Trikot, Vincenzo Nibali, positionierten sich an der Spitze.

Weiter vorne zerfiel die Spitzengruppe mehr und mehr. Visconti (Movistar), der zwischenzeitlich zurückgefallen war, setzte rund 25 Kilometer vor dem Ziel die entscheidende Attacke. Der 30-Jährige schüttelte kurz vor dem Telegraphe seine letzten Mitstreiter ab und behielt auch im dichten Schneetreiben hinauf zum Galibier den Durchblick.

Mit 42 Sekunden Vorsprung auf eine dreiköpfige Verfolgergruppe holte sich Visconti seinen zweiten Tagessieg beim Giro. Weitere zwölf Sekunden dahinter kam die Gruppe der Favoriten ins Ziel. An der Seite von Nibali waren auch Cadel Evans (BMC), Rigoberto Uran (Sky), Mauro Santambrogio (Vini Fantini) und Michele Scarponi (Lampre), so dass es an der Spitze der Gesamtwertung keinerlei Veränderungen gab.

Deutsche Fahrer konnten nicht in die Entscheidung eingreifen, Argos-Profi Patrick Gretsch war mit einem Rückstand von 3:05 Minuten als 37. noch am besten platziert.

Am Montag folgt der zweite Ruhetag beim diesjährigen Giro, am Dienstag wird der Tross wieder nach Italien zurückkehren. Von Valloire aus geht es erneut über den Col du Monte Cenis, anschließend geht es flach dahin, bevor am Ende mit dem Andrate noch eine Bergwertung der 3. Kategorie auf die Fahrer wartet. Nach 245 Kilometern endet die Etappe in Ivrea.


15. Etappe, Cesana Torinese - Col du Galibier (145 km):

1. Giovanni Visconti (Italien) - Movistar 4:40:48 Std.; 2. Carlos Betancur (Kolumbien) - Ag2r + 0:42 Min.; 3. Przemyslaw Niemiec (Polen) - Lampre-Merida; 4. Rafal Majka (Polen) - Saxo-Tinkoff beide gleiche Zeit; 5. Fabio Duarte (Kolumbien) - Colombia + 0:47; 6. Michele Scarponi (Italien) - Lampre-Merida + 0:54; 7. Vincenzo Nibali (Italien) - Astana; 8. Cadel Evans (Australien) - BMC; 9. Mauro Santambrogio (Italien) - Vini Fantini-Selle Italia; 10. Rigoberto Uran (Kolumbien) - Sky alle gleiche Zeit; ... 37. Patrick Gretsch (Kreuzlingen/Schweiz) - Argos-Shimano + 3:05; 38. Christian Knees (Euskirchen) - Sky + 3:23; 71. Paul Martens (Lanaken/Belgien) - Blanco + 13:37; 149. Danilo Hondo (Lugano/Schweiz) - RadioShack-Leopard Trek + 27:54

Gesamtwertung, nach der 15. Etappe:

1. Vincenzo Nibali (Italien) - Astana 62:02:34 Std.; 2. Cadel Evans (Australien) - BMC + 1:26 Min.; 3. Rigoberto Uran (Kolumbien) - Sky + 2:46; 4. Mauro Santambrogio (Italien) - Vini Fantini-Selle Italia + 2:47; 5. Michele Scarponi (Italien) - Lampre-Merida + 3:53; 6. Przemyslaw Niemiec (Polen) - Lampre-Merida + 4:35; 7. Carlos Betancur (Kolumbien) - Ag2r + 5:15; 8. Rafal Majka (Polen) - Saxo- Tinkoff + 5:20; 9. Domenico Pozzovivo (Italien) - Ag2r + 5:57; 10. Beñat Intxausti (Spanien) - Movistar + 6:21; ... 66. Paul Martens (Lanaken/Belgien) - Blanco + 1:37:35; 77. Christian Knees (Euskirchen) - Sky + 1:45:52; 85. Patrick Gretsch (Kreuzlingen/Schweiz) - Argos-Shimano + 1:49:28; 106. Danilo Hondo (Lugano/Schweiz) - RadioShack-Leopard Trek + 2:12:56

19.05.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Ohne Worte von: crossroads83 - 26.07.14, 02:27 - 5 mal gelesen
Re (2): Zahlen von: TSG-1996-Sheepsky - 26.07.14, 02:20 - 6 mal gelesen
Re: Der schweigende Beckenbauer von: prof.nono - 26.07.14, 01:31 - 17 mal gelesen

Facebook

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
26.07. 02:00 - -:- (0:0)
 
26.07. 02:15 - -:- (-:-)
 
26.07. 02:30 - -:- (0:0)
 
26.07. 04:30 - -:- (-:-)
 
26.07. 13:00 - -:- (-:-)
 
26.07. 13:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
26.07. 13:45 - -:- (-:-)
 
26.07. 14:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
03:30 SKYS1 Golf: US PGA Tour
 
04:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
04:30 SDTV Standard Lüttich - RSC Charleroi
 
06:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
06:00 SKYS2 Golf: European Tour
 
- Anzeige -

- Anzeige -