Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.05.2013, 18:22

96. Giro d'Italia, 7. Etappe: Wiggins fällt zurück

Feiertag für Hansen und Rosa für Intxausti

Feiertag für Adam Hansen und Benat Intxausti - großer Zeitverlust für Bradley Wiggins: Der 96. Giro d'Italia hatte am Freitag im Ziel der siebten Etappe in Pescara nach 177 Kilometern wieder einige Überraschungen zu bieten. Der Australier Hansen sicherte sich einen Tag vor seinem 32. Geburtstag den Etappenerfolg, der Baske Benat Intauxausti aus der ersten Verfolgergruppe nahm dem Italiener Luca Paolini das Rosa Trikot ab. Wiggins stürzte im Regen und fällt weiter zurück.

Benat Intxausti
Die Lieblingsfarbe beim Giro bleibt Rosa: Benat Intxausti freut sich über das Trikot.
© picture allianceZoomansicht

Nach knapp 30 Kilometern hatte sich eine Ausreißergruppe zusammengefunden. Hansen war der einzige "Überlebende" des Sextetts und kam als Solist eine Minute vor den Verfolger Enrico Bataglin (Bardolini Valvole) and Danilo Di Luca (Vini Fantini) ins Ziel. Hansen zieht ansonsten im belgischen Lotto-Team die Sprints für André Greipel an, der beim Giro nicht dabei ist.

Das Rosa Trikot des Gesamtführenden übernahm Intxausti (Movistar), der in der ersten Verfolgergruppe ins Ziel kam und damit Luca Paolini (Italien/Katusha) ablöste. Paolini hatte das Klassement seit seinem Tageserfolg auf dem dritten Teilstück angeführt, am Freitag musste er auf den letzten Kilometern aber abreißen lassen.

Der große Verlierer bei strömendem Regen war der Tour-de-France-Sieger und ausgemachte Giro-Favorit Bradley Wiggins. Der Olympiasieger im Zeitfahren verlor auf der letzten von insgesamt vier Abfahrten nach Pescara 1:27 Minuten auf die direkte Konkurrenz.

96. Giro d'Italia

Nach einem Sturz ohne größere gesundheitliche Folgen fuhr der Brite teilweise nur noch im Schritttempo weiter. Auch sein direkter Kontrahent im Kampf um den Gesamtsieg, der Italiener Vincenzo Nibali, war zu Fall gekommen, schaffte aber den Sprung wieder fast ganz nach vorne. Nibali ist im Gesamtklassement mit fünf Sekunden Abstand der neue Zweite hinter Intxausti.

Wiggins muss jetzt aufs Zeitfahren hoffen

- Anzeige -

Dem Zeitfahren an diesem Samstag über die Marathon-Distanz von 54,8 Kilometern kommt große Bedeutung zu. Nach seinem Einbruch vom Freitag wird erwartet, dass sich Wiggins auf dem Weg zwischen Gabicce Mare und Saltara Zeit zurückholt. Ob es allerdings wie geplant zum Rosa Trikot reicht, ist fraglich.

Nach einem optimalen Giro-Start mit dem Sieg im Teamzeitfahren auf Ischia waren die Folgetage für den britischen Olympiasieger nicht immer nach Wunsch gelaufen. Schon zu Wochenbeginn hatte Wiggins 17 Sekunden gegen die direkte Konkurrenz verloren. Zudem hatte ihn die Diskussion um die Kapitänsrolle bei der kommenden Tour de France offensichtlich gestört. Teamchef Dave Brailsford hatte festgelegt, dass in Frankreich Christopher Froome der Leader im britischen Sky-Team sein wird.


7. Etappe, Marina di San Salvo - Pescara (177 km):

1. Adam Hansen (Australien) - Lotto-Belisol 4:35:49 Std.; 2. Enrico Battaglin (Italien) - Bardiani Valvole-CSF Inox + 1:07 Min.; 3. Danilo Di Luca (Italien) - Vini Fantini-Selle Italia; 4. Mauro Santambrogio (Italien) - Vini Fantini-Selle Italia; 5. Giampaolo Caruso (Italien) - Katusha; 6. Cadel Evans (Australien) - BMC; 7. Stefano Pirazzi (Italien) - Bardiani Valvole-CSF Inox; 8. Arnold Jeannesson (Frankreich) - FDJ; 9. Pieter Weening (Niederlande) - Orica GreenEdge; 10. Ryder Hesjedal (Kanada) - Garmin-Sharp alle gleiche Zeit; ...82. Paul Martens (Lanaken/Belgien) - Blanco + 6:01; 105. Christian Knees (Euskirchen) - Sky + 11:07; 136. Danilo Hondo (Lugano/Schweiz) - RadioShack-Leopard Trek + 18:45; 140. John Degenkolb (Erfurt) - Argos-Shimano; 148. Patrick Gretsch (Kreuzlingen/Schweiz) - Argos-Shimano beide gleiche Zeit

Gesamtwertung, nach der 7. Etappe:

1. Beñat Intxausti (Spanien) - Movistar 28:30:04 Std.; 2. Vincenzo Nibali (Italien) - Astana + 0:05 Min.; 3. Ryder Hesjedal (Kanada) - Garmin-Sharp + 0:08; 4. Giampaolo Caruso (Italien) - Katusha + 0:10; 5. Mauro Santambrogio (Italien) - Vini Fantini-Selle Italia + 0:13; 6. Cadel Evans (Australien) - BMC + 0:16; 7. Robert Gesink (Niederlande) - Blanco + 0:19; 8. Ivan Santaromita (Italien) - BMC + 0:28; 9. Pieter Weening (Niederlande) - Orica GreenEdge + 0:29; 10. Robert Kiserlovski (Kroatien) - RadioShack-Leopard Trek + 0:34; ...79. Danilo Hondo (Lugano/Schweiz) - RadioShack-Leopard Trek + 24:49; 90. Paul Martens (Lanaken/Belgien) - Blanco + 30:09; 99. Christian Knees (Euskirchen) - Sky + 34:26; 116. John Degenkolb (Erfurt) - Argos-Shimano + 43:26; 145. Patrick Gretsch (Kreuzlingen/Schweiz) - Argos-Shimano + 51:35

10.05.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: EURO-PILZ-TIPP-LIGA 1. Spieltag: von: SinanAkkus1 - 16.09.14, 19:42 - 1 mal gelesen
Re (10): An alle Tipper der WBs eins, 2 und III von: Zitus - 16.09.14, 19:41 - 4 mal gelesen

Facebook

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
20:00 EURO Speedway
 
20:15 SP1 Bitburger Fantalk
 
20:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
20:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
20:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
- Anzeige -

- Anzeige -