Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

28.03.2013, 17:50

Drei Tage von de Panne: Greipel steigt aus

Chavanel holt sich den Gesamtsieg

Der Franzose Sylvain Chavanel hat die Drei Tage von Panne in Belgien gewonnen. Das Mehrtagesrennen dient der Vorbereitung auf die Flandern-Fahrt, die am Sonntag ausgetragen wird. Chavanel setzte sich mit seinem Sieg im abschließenden Zeitfahren an die Spitze. Die Halbetappe am Vormittag gewann der Norweger Alexander Kristoff. Als bester deutscher Fahrer landete Nikias Arndt (Argos-Shimano) in der Gesamtwertung auf dem 18. Platz.

Sylvain Chavanel
Sylvain Chavanel holte sich durch seinen Triumph im Zeitfahren den Sieg bei den Drei Tagen von Panne.
© picture allianceZoomansicht

Gleich zwei Etappen standen bei den Drei Tagen von Panne am Gründonnerstag auf dem Programm. Das erste Teilstück führte über 109,7 Kilometer mit Start und Ziel in De Panne. Am späten Nachmittag stand dann ein Zeitfahren über 14,8 Kilometer rund um Panne an.

Am Vormittag trugen sich gleich neun Fahrer nicht mehr in die Startliste ein. Darunter waren auch Tom Boonen (OmegaPharma-Quickstep), Peter Sagan (Katusha), Luca Paolini (Katusha) sowie Andre Greipel (Lotto-Belisol). Das Augenmerk dieser Fahrer richtete sich auf die Flandern-Rundfahrt am Sonntag.

Die übrigen Fahrer machten sich auf die 109,7 Kilometer. Ein Quintett konnte sich schnell absetzen, durfte aber nicht sehr weit wegfahren. 21 Kilometer vor dem Ziel war es um die Ausreißer dann geschehen, sodass es zum erwarteten Massensprint kam. Kristoff fuhr früh in den Wind und zog den Spurt über rund 400 Meter bis ins Ziel durch. Der Olympia-Dritte siegte in 2:23:02 Stunden vor den beiden Italienern Sacha Modolo und Elia Viviani und wiederholte so seinen Vorjahrestriumph.

- Anzeige -

Am Nachmittag demonstrierte dann aber Chavanel seine Klasse im Zeitfahren. Der OmegaPharma-Quickstep-Profi setzte sich im Kampf gegen die Uhr in 18:02 Minuten souverän vor dem Russen Anton Vorobyev (Katusha) und dem Niederländer Lieuwe Westra (Vacansoleil) durch.

Damit gewann Chavanel auch die Gesamtwertung in 12:34,28 Stunden vor Kristoff und dem Niederländer Niki Terpstra (OmegaPharma-Quickstep). Kurios ist, dass Chavanel auch im letzten Jahr mit einem Sieg im Zeitfahren noch die Gesamtwertung gewann. Bester deutscher Fahrer wurde Arndt auf Rang 18.


Etappe 3a mit Start und Ziel in De Panne (109,7): 1. Alexander Kristoff (Norwegen/Katjuscha) 2:23:02 Stunden, 2. Sacha Modolo (Italien/Bardiani), 3. Elia Viviani (Italien/Cannondale), 4. Sonny Colbrelli (Italien/Bardiani), 5. Baptiste Plackaert (Belgien/Crelan), 6. Davide Cimolai (Italien/Lampre), ... 19. Nikias Arndt (Buchholz/Argos), 33. Björn Thurau (Frankfurt/Europcar) alle gleich Zeit, 61. Andreas Stauff (Frechen/MTN) 0:08 Minuten zurück, 69. Martin Reimer (Cottbus/MTN), 82. Gerald Ciolek (Köln/MTN), 83. Rüdiger Selig (Zwenkau/Katjuscha) alle gleiche Zeit, 87. Markus Eichler (Varel/NetApp) a:21, 111. Andreas Schillinger (Kümmersbruck/NetApp) 0:37, 118. Roger Kluge (Eisenhüttenstadt/NetApp) 0:46, 127. Marcel Kittel (Arnstadt/Argos) 0:55, Ausgeschieden: André Greipel (Rostock/Lotto), Paul Voss (Rostock/NetApp)

Etappe 3b, Einzelzeitfahren (14,8 km):

1. Sylvain Chavanel (Frankreich/Quick Step) 18:02 Minuten, 2. Anton Vorobyev (Russland/Katjuscha) 0:19 Minuten zurück, 3. Lieuwe Westra (Niederlande/Vacansoleil) 0:21, 4. Johan Le Bon (Frankreich/FDJ) 0:24, 5. Niki Terpstra (Niederlande/Quick Step) 0:31, 6. Kristoff 0:32, ... 28. Arndt 1:17, 46. Thurau 1:37, 53. Selig 1:46, 66. Ciolek 2:00, 68. Schillinger 2:08, 96. Kluge 2:38, 97. Reimer 2:39, 101. Stauff 3:06; Nicht am Start: Kittel und Eichler Endstand nach vier Etappen: 1. Chavanel 12:34,28 Stunden, 2. Kristoff 0:22 Minuten zurück, 3. Terpstra 0:31, 4. Le Bon 0:32, 5. Westra 0:38, 6. Tom Dumoulin (Niederlande/Argos) 0:51, ... 18. Arndt 1:26, 29. Selig 2:08, 32. Ciolek 2:17, 35. Thurau 2:27, 4. Reimer 8:08, 67. Stauff 11:40, 76. Schillinger 14:06, 96. Kluge 19:06

28.03.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Ganz Schachtaffenkirchen fragt sich: von: _OMEGA_ - 23.11.14, 03:04 - 20 mal gelesen
Hamburg Spitzenreiter von: BlauerPhoenix - 23.11.14, 02:50 - 20 mal gelesen

Facebook

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:15 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
 
05:30 SKYS2 Golf
 
06:00 SKYS2 Golf: European Tour
 
06:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
06:15 SDTV Ajax Amsterdam - SC Heerenveen
 
- Anzeige -

- Anzeige -