Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

11.03.2013, 17:45

Tirreno-Adriatico, 6. Etappe

Sagan gewinnt, Nibali übernimmt Führung

Die 6. Etappe von Tirreno-Adriatico hatte es in sich. Auf einem Kurs rund um Porto Sant'Elpidio musste auch der Anstieg Sant'Elpidio a Mare mit einer Maximalsteigung von bis zu 27 Prozent überwunden werden. Nach insgesamt 209 Kilometern hatte Peter Sagan die Nase vorn. In der Gesamtwertung löste Vincenzo Nibali Christopher Froome als Spitzeneiter ab.

Peter Sagan
Peter Sagan jubelt über seinen Sieg auf der schweren 6. Etappe von Tirreno-Adriatico.
© picture allianceZoomansicht

Bei kaltem und regnerischen Wetter hatte die 48. Auflage der Etappenfahrt Tirreno-Adriatico einen prominenten Verlust zu beklagen. Der Luxemburger Andy Schleck (RadioShack-Leopard), der bereits in den letzten Tagen jeweils viel Zeit verloren hatte, stieg unmittelbar nach dem scharfen Start vom Rad.

Die übrigen Fahrer machten sich auf die drei Runden rund um Sant'Elpidio, die von etlichen, teils steilen Anstiegen gekennzeichnet war. Besonders die bis zu 27 Prozent steile Rampe von Sant'Elpidio a Mare stach dabei heraus.

Dementsprechend unruhig verlief das Rennen, immer wieder änderte sich die Situation an der Spitze. Auf dem letzten Drittel bildete sich eine rund 15 Mann starke Führungsgruppe, in der auch der auch Simon Geschke (Argos-Shimano) vertreten war.

- Anzeige -

Aus dieser Gruppe heraus attackierten zunächst Tom Dumoulin (Argos-Shimano) sowie Damiano Cunego (Lampre). Das Duo konnte sich etwas absetzen. Dann aber fiel der Italiener zurück, wenig später war es auch um den Niederländer geschehen.

An der Spitze lag nun ein Trio: Der Spanier Joaquin Rodriguez (Katusha) stritt sich mit Nibali (Astana) und Sagan (Cannondale) um den Sieg. In 5:45,17 Stunden siegte der Slowake Sagan vor Nibali und Rodriguez.

Durch seinen zweiten Rang übernahm Nibali das Blaue Trikot des Gesamtführenden von Froome, der nunmehr mit 34 Sekunden Rückstand auf Rang zwei liegt. Rodriguez auf Rang drei hat 37 Sekunden Rückstand.

Am Dienstag steht die abschließende Etappe auf dem Programm. In San Benedetto del Tronto steht ein 9,2 Kilometer langes Zeitfahren auf dem Programm.

11.03.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Und im Stillen brennen die Moscheen... von: pk-hh - 20.09.14, 09:29 - 24 mal gelesen
Re: Und im Stillen brennen die Moscheen... von: Banana-Joe - 20.09.14, 09:25 - 23 mal gelesen

Facebook

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
10:00 EURO Speedway
 
10:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
10:30 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von Singapur
 
11:00 EURO Speedway
 
11:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
- Anzeige -

- Anzeige -