Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

23.12.2012, 15:40

Ex-Weltmeister aus dem künstlichen Koma erwacht

Ballan auf dem Weg der Besserung

Alessandro Ballan befindet sich wenige Tage nach seinem schlimmen Trainingsunfall auf dem Weg der Besserung. Der ehemalige Weltmeister, der am Samstag aus dem künstlichen Koma erwachte, muss allem Anschein nach nicht mehr mit dem Verlust einer Niere rechnen. Ende des Jahres soll der BMC-Profi in seine italienische Heimat überführt werden.

Alessandro Ballan
Befindet sich nach seinem Sturz auf dem Weg der Besserung: Ex-Weltmeister Alessandro Ballan.
© imagoZoomansicht

Ballan, Weltmeister von 2008, war am Donnerstag bei einer Trainingsfahrt an der spanischen Mittelmeerküste südlich von Valencia bei der Abfahrt vom Colle de Rates schwer gestürzt. Dabei zog er sich neben drei Rippenbrüchen und einem doppelten Bruch des Oberschenkels auch zahlreiche innere Verletzungen zu.

Bei einer Operation wurde ihm bereits die Milz entfernt, auch die Entnahme der verletzten linken Niere drohte. Allerdings scheint diese Gefahr mittlerweile gebannt zu sein: "Die Ärzte sind optimistisch. Zwei Operationen sind perfekt verlaufen, und seine verletzte Niere heilt", wird Ballans Frau Daniela, die seit Freitag an seinem Krankenbett in Denia wacht, in der italienischen Sportzeitung "Gazzetta dello Sport" zitiert. Sein Team BMC wollte sich am Sonntag zu diesem Thema noch nicht äußern, sprach aber allgemein von einer "guten Erholung" des Italieners.

- Anzeige -

Ballan sei laut dem Bericht am Samstag aus dem Koma geholt worden und war bereits wieder ansprechbar. Sogar zu Scherzen soll er aufgelegt gewesen sein. Ende des Jahres soll der Profi nach Aussage seiner Gattin bereits nach Hause können.

Ob und falls ja, wann Ballan wieder seinen Beruf ausüben kann, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. "Wir werden erst den kompletten medizinischen Bericht abwarten, bevor wir auch nur daran denken werden, was der Plan für sein Comeback sein könnte", erklärte BMC-Teamleiter John Lelangue. "Wir wissen nicht, wie lange Alessandro braucht, bis er wieder Rennen bestreiten kann", sagte BMC-Teampräsident Jim Ochowicz. Ursprünglich sollte Ballan seinen Saisoneinstand als Kapitän des Aufgebots für die am 22. Januar 2013 beginnende Tour Down Under geben.

Alessandro Ballan gilt als Allrounder, dessen Stärken besonders bei Eintages-Rennen zum Tragen kommen. Im Jahr 2007 gewann er die Flandern-Rundfahrt sowie die Cyclassics in Hamburg. Ein Jahr später wurde er in Varese Weltmeister. Zudem konnte er mehrere Etappen bei Rundfahrten gewinnen, im Jahr 2009 stand er am Ende der Polen-Rundfahrt ganz oben.

Im Zuge der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Mantua geriet Ballan auch unter Dopingverdacht, BMC nominierte ihn zwischenzeitlich nicht mehr für Rennen. Allerdings arbeitete der 33-Jährige vollumfänglich mit den Behörden zusammen, die gegen ihn erhobenen Vorwürfe konnten nicht bewiesen werden.

23.12.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Spannend wird es... von: jekimov - 21.12.14, 01:53 - 18 mal gelesen
Re: Montagsdemos, Bilder sagen mehr als tausend Worte von: Southfork - 21.12.14, 01:52 - 17 mal gelesen

Facebook

Livescores

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
04:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
04:00 SKYS2 Tennis: Wimbledon
 
04:05 SDTV Melbourne City - Melbourne Victory
 
04:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
05:15 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
- Anzeige -

- Anzeige -