Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

13.11.2012, 18:50

Ungewöhnlicher Vorschlag von Präsident McQuaid

UCI richtet "Anti-Doping-Hotline" ein

Mit einem ungewöhnlichen Vorschlag hat sich Patrick McQuaid, Präsident des Radsport-Weltverbands (UCI) im Kampf gegen den Dopingmissbrauch gemeldet. In einem "Brief an die Fahrer" gab der Ire bekannt, dass die UCI in den kommenden Wochen eine vertrauliche Telefonnummer einrichten wird. An diese können sich die Fahrer bei Fragen oder Sorgen rund um das Thema Doping wenden.

Hotline
Die UCI richtet eine "Anti-Doping-Hotline" ein.
© picture allianceZoomansicht

"Die UCI muss so erreichbar wie möglich sein. Deshalb werden wir in den kommenden Wochen diese Rufnummer freischalten", heißt es in dem Schriftstück von McQuaid. Der Ire ist sich bewusst, dass einige Zeit verstreichen werde, bis Vertrauen in die "Anti-Doping-Hotline" bestehe, "aber ich bin überzeugt, dass uns dies mit den besten Absichten auf beiden Seiten gelingt".

Die Freischaltung der "Anti-Doping-Hotline" ist dabei nur ein Mosaikstein, um "die Kultur im Radsport zu verbessern". Durch verschiedene Maßnahmen aus den Bereichen Bildung und Prävention sollen die Fahrer zum Thema Radsport sensibilisiert werden.

- Anzeige -

Des Weiteren gab die UCI bekannt, dass sie eine Unabhängige Kommission einrichten werde, die die Rolle der UCI in der Affäre Lance Armstrong unter die Lupe nehmen soll. Das dreiköpfige Gremium soll von dem Präsidenten des Internationalen Sportgerichtshofs (CAS), John Coates, ausgewählt werden. Spätestens zum 1. Juli 2013 soll dann der Abschlussbericht vorliegen.

McQuaid verwies zudem darauf, dass die UCI im "ersten Quartal 2013" eine Expertenrunde einberufen werde, um den Radsport fit für die Zukunft zu machen. McQuaid lud alle Interessenvertreter des Radsports ein, sich an dieser Einrichtung zu beteiligen.

McQuaid erläuterte auch die Gründe, weshalb sich die UCI von der Idee einer Generalamnestie für geständige Dopingsünder wieder verabschiedet habe. Denn die UCI muss in ihren Entscheidungen die Regularien der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) berücksichtigen. Und diese sehen eine allgemeine Amnestie derzeit nicht vor. Allerdings werde der Anti-Doping-Code zurzeit überarbeitet.

13.11.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Ralph Hasenhüttl von: seelenwinter - 25.12.14, 19:22 - 4 mal gelesen

Facebook

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
25.12. 19:30 - -:- (0:0)
 
26.12. 07:30 - -:- (-:-)
 
26.12. 09:45 - -:- (-:-)
 
26.12. 13:45 - -:- (-:-)
 
26.12. 14:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
26.12. 14:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
19:30 SP1 Poker
 
19:30 SKYBU Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
19:30 SDTV Greatest Club Teams
 
20:00 SKYBU Fußball
 
20:00 SDTV Greatest Club Teams
 
- Anzeige -

- Anzeige -