Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

13.10.2012, 14:30

Zeitfahr-Weltmeister freut sich über versöhnlichen Saisonabschluss

Martin siegt im Reich der Mitte

Mission Titelverteidigung geglückt: Radprofi Tony Martin hat seinen Vorjahreserfolg bei der Peking-Rundfahrt wiederholt. Der Zeitfahr-Weltmeister verteidigte das Rote Trikot des Gesamtführenden auf der letzten Etappe am Samstag und feierte nach einem verpatzten Saisonbeginn doch noch einen Rundfahrt-Sieg in diesem Jahr.

Tony Martin (ganz rechts)
Dominierte das Feld in Peking: Radprofi Tony Martin verteidigte auch auf der 5. Etappe das Rote Trikot.
© Picture Alliance

Nach 182,5 Kilometern kam der gebürtige Cottbuser vom Team Omega Pharma-Quickstep als 21. im Hauptfeld ins Ziel. Den Tagessieg sicherte sich der Brite Steven Cummings zwei Sekunden vor dem Kanadier Ryder Hesjedal. Den Grundstein für seinen Erfolg in der Millionenmetropole hatte Martin auf der zweiten Etappe gelegt, die er nach einer Solofahrt gewann. Den dabei herausgefahrenen Vorsprung gab er nicht mehr ab.

- Anzeige -

In der ersten Jahreshälfte hatte Martin noch mit einer schweren Trainingsverletzung und vielen kleineren Blessuren zu kämpfen gehabt. Bei der Tour de France brach er sich zudem das Kahnbein der linken Hand. Die Höhepunkte hatte der Deutsche beim Gewinn der olympischen Silbermedaille im Einzelzeitfahren und der erfolgreichen Titelverteidigung im WM-Zeitfahren gefeiert. Und nun gab es noch einen Rundfahrt-Sieg oben drauf - ein versöhnlicher Abschluss für ein schwieriges Jahr.


5. Etappe von Changping nach Pinggu (182,5 km):

1. Steven Cummings (Großbritannien/BMC) 4:05,08 Stunden, 2. Ryder Hesjedal (Kanada/Garmin) 0:02 Minuten zurück, 3. Edvald Boasson Hagen (Norwegen/Sky) 0:17, 4. Daniele Bennati (Italien/RadioShack), 5. Tim Wellens (Belgien/Lotto Belisol), 6. Francesco Gavazzi (Italien/Astana), 7. Tom-Jelte Slagter (Niederlande/Radobank), 8. Rafal Majka (Polen/Saxo Bank), 9. Mathias Frank (Schweiz/BMC), 10. Simon Clarke (Australien/Orica), ... , 21. Tony Martin (Cottbus/Quickstep) alle gleiche Zeit, ... , 54. Fabian Wegmann (Münster/Garmin) 1:48, ... , 116. Rüdiger Selig (Zwenkau/Katjuscha) 18:12

Gesamtwertung:

1. Tony Martin (Cottbus/Quickstep) 17:16,56 Stunden, 2. Francesco Gavazzi (Italien/Astana) 0:40 Minuten zurück, 3. Edvald Boasson Hagen (Norwegen/Sky) 0:46, 4. Daniel Martin (Irland/Garmin) 0:50, 5. Eros Capecchi (Italien/Liquigas) 0:52, 6. Rinaldo Nocentini (Italien/AG2R) 0:56, 7. Rafal Majka (Polen/Saxo Bank), 8. Tomasz Marczynski (Polen/Vacansoleil) alle gleiche Zeit, 9. Rui Alberto Costa (Portugal/Movistar) 1:00, 10. Tim Wellens (Belgien/Lotto Belisol) gleiche Zeit, ... , 77. Fabian Wegmann (Münster/Garmin) 21:57, ..., 112. Rüdiger Selig (Zwenkau/Katjuscha) 39:43

13.10.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Spannend wird es... von: seelenwinter - 21.12.14, 05:34 - 3 mal gelesen
Re (5): Spannend wird es... von: seelenwinter - 21.12.14, 05:33 - 4 mal gelesen
Re: Spannend wird es... von: seelenwinter - 21.12.14, 05:31 - 4 mal gelesen

Facebook

Livescores

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
06:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
06:00 SKYS2 Tennis: Wimbledon
 
06:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
07:45 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
08:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
- Anzeige -

- Anzeige -