Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

22.07.2012, 18:39

20. und letzte Etappe der Tour de France

Cavendish unnachahmlich auf Wiggins' Tour d'Honneur

Von Rambouillet nach Paris auf die Champs-Elysées ging es zum Abschluss der Tour de France. Und wie gewohnt wurde auf der "Tour d'Honneur" der Träger des Gelben Trikots nicht mehr angegriffen. Bradley Wiggins leistete vielmehr Teamarbeit für seinen Kollegen Mark Cavendish - mit Erfolg: Der Sprint-Experte war einmal mehr nicht zu stoppen und holte sich seinen dritten Etappensieg.

- Anzeige -
Mark Cavendish
Die Schlussetappe ist sein Metier: Mark Cavendish gewann zum vierten Mal in Folge in Paris.
© getty images

Wie gewohnt glich die Abschlussetappe nach Paris zunächst einem Schaulaufen für die Trikot-Träger, Angriffe auf das Maillot Jaune wurden traditionell nicht gestartet. Keine Gefahr also für Bradley Wiggins: Der Sky-Fahrer kam sicher ins Ziel und ist damit der erste Brite, der die Tour für sich entscheiden konnte.

Dennoch war sich Wiggins nicht zu schade, unmittelbar vor dem Ziel Teamarbeit für Mark Cavendish zu leisten. Der Zug des Sky-Teams brachte den Topsprinter in eine günstige Ausgangsposition, in unnachahmlicher Manier zog er davon und sicherte sich seinen dritten Etappenerfolg und seinen vierten Erfolg bei der Tour-Schlussetappe in Folge. Auch Peter Sagan, der Träger des Grünen Trikots, hatte der Power des Briten nichts entgegenzusetzen, André Greipel befand sich diesmal nicht in der Spitzengruppe.

Kommt gut heim und betrinkt euch nicht zu sehr. Bradley Wiggins zu den Fans auf dem Champs Elysées

Zuvor hatte eine Gruppe von Fahrern versucht, dem Peloton zu entkommen und den Sieg unter sich auszumachen. Am Ende blieben Jens Voigt, Rui Costa und Sébastien Minard übrig - auf der letzten von acht Schleifen in Paris wurde das Trio schließlich geschluckt.

Schlucken musste wohl auch Wiggins bei der Siegerehrung. Der Mann mit den "berühmtesten Koteletten seit Elvis Presley" (Mail on Sunday) wurde auf dem Champs-Elysées im Schatten des Triumphbogens geehrt. "Ich möchte nur eins sagen: Danke!", erklärte er vor frenetischen britischen Fans und schloss die Rede unter dem Gelächter der Fans mit: "Kommt gut heim und betrinkt euch nicht zu sehr." Vor dem Rennen hatte sich der als cool geltende Wiggins einen Tick enthusiastischer gezeigt. "Verdammt noch mal, ich habe die Tour gewonnen - es gibt nichts Größeres!"

Auftakt in Korsika bei der Jubiläumstour

Triumphator der Tour: Bradley Wiggins (Mi.) bei der Siegerehrung neben Chris Froome (li.) und Vincenzo Nibali.
Triumphator der Tour: Bradley Wiggins (Mi.) bei der Siegerehrung neben Chris Froome (li.) und Vincenzo Nibali.
© Getty Images Zoomansicht

In der Endabrechnung verwies Wiggins seinen Landsmann und Teamkollegen Christopher Froome (+3:21 Minuten) und den Italiener Vincenzo Nibali (+6:19) auf die Plätze. Das Bergtrikot eroberte Thomas Voeckler, Peter Sagan behielt das Grüne Trikot. In der Nachwuchswertung setzte sich Tejay van Garderen durch.

Die 100. Ausgabe der Tour de France startet im kommenden Jahr am 29. Juni auf der Mittelmeerinsel Korsika, auf der gleich drei Etappen geplant sind. Im Gegensatz zur Tour 2012 beginnt das Rennen dabei nicht mit einem Prolog, sondern mit einer 200 km langen Flachetappe von Porto-Vecchio nach Bastia. Zunächst steht aber ein anderes Großereignis auf dem Programm. Bei den Olympischen Spielen in London werden die Spitzenfahrer um Medaillen kämpfen.

Bilder aus Frankreich
Abenteuer Tour de France
Zum Genießen

Der letzte Tag lieferte vor allem entspannte Bilder. Lediglich die Sprinter mussten ganz am Ende nochmal ran.
© picture alliance / Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
22.07.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Sag mal, Lieutenant Steven Hauk: von: hoernesse - 26.12.14, 19:52 - 13 mal gelesen
Re (2): Stille Nacht, heilige Nacht von: Depp72 - 26.12.14, 19:44 - 7 mal gelesen
Re (3): Zahl rechter Straftaten in Sachsen von: Sandro_1956 - 26.12.14, 19:41 - 8 mal gelesen

Facebook

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
26.12. 15:30 - -:- (-:-)
 
26.12. 18:30 -
QPR
2:1 (1:0)
 
- 0:1 (0:0)
 
26.12. 19:00 - 0:1 (0:1)
 
26.12. 20:30 - -:- (-:-)
 
27.12. 07:00 - -:- (-:-)
 
27.12. 09:30 - -:- (-:-)
 
27.12. 12:30 - -:- (-:-)
 
27.12. 13:00 - -:- (-:-)
 
27.12. 13:15 - -:- (-:-)
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
20:30 SDTV Highlights
 
20:30 EURO Timbersport
 
21:00 SDTV Santos FC - Cruzeiro Belo Horizonte
 
21:00 SKYS2 Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
 
21:00 SKYS1 Fußball: England, Premier League
 
- Anzeige -

- Anzeige -