Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

26.05.2012, 19:01

20. Etappe: Rodriguez vor dem Zeitfahren 31 Sekunden vorn

Hesjedal verliert an Boden, hofft aber weiter

Auf der 20. und vorletzten Etappe des Giro d'Italia kam es zu keiner Vorentscheidung. Allerdings verlor der Kanadier Ryder Hesjedal vom Team Garmin auf der Strecke von Caldes auf das 2757 Meter hohe, schneebedeckte Dach der Rundfahrt am Passo dello Stelvio (219 Kilometer) auf den in der Gesamtwertung führenden Joaquim Rodriguez (Katjuscha) weitere Sekunden.

Kann noch auf den Gesamtsieg hoffen: der Kanadier Ryder Hesjedal.
Kann noch auf den Gesamtsieg hoffen: der Kanadier Ryder Hesjedal.
© getty imagesZoomansicht

Mit 31 Sekunden Rückstand geht Hesjedal nun in das abschließende Einzelzeitfahren am Sonntag in Mailand. Da er als stärkerer Fahrer im Kampf gegen die Uhr als der Spanier Rodriguez gilt, hat Hesjedal dennoch gute Aussichten, als erster Kanadier eine der drei großen Rundfahrten (Tour, Giro, Vuelta) zu gewinnen. "Das reicht Rodriguez nicht", prophezeite er im Ziel.

Den Tagessieg am Samstag sicherte sich nach knapp 6000 Höhenmetern der Belgier Thomas De Gendt, der damit den größten Erfolg seiner Karriere feierte. Der Fahrer vom Team Vacansoleil hatte sich auf dem schweren Anstieg zum Mortirolo rund 60 Kilometer vor dem Ziel vom ausgedünnten Feld um Rodriguez abgesetzt und lag bis kurz vor Schluss im Klassement sogar in Reichweite des Führungsduos. Zweiter wurde der Italiener Damiano Cunego (+ 55 Sekunden).

- Anzeige -

Der Kampf um das Blaue Trikot des besten Kletterers ist derweil entschieden. Dieses ging an den Italiener Matteo Rabottini vom Team Farnese-Vini.

Für Andrea Guardini fand der Giro am Samstag ein unrühmliches Ende. Der italienische Sprinter hatte sich beim Aufstieg auf den Teglio-Pass, der dritten von fünf Bergwertungen, am Wagen seines Teamleiters festgehalten und wurde ausgeschlossen. Zwei Tage zuvor war Guardini mit seinem ersten Giro-Etappensieg, bei dem er Weltmeister Mark Cavendish in Vedelago spektakulär geschlagen hatte, ins Rampenlicht gefahren.

Radsport, 95. Giro d'Italia, 20. Etappe von Caldes nach Passo dello Stelvio (219 km):

1. Thomas De Gendt (Belgien/Vacansoleil) 6:54:41 Stunden, 2. Damiano Cunego (Italien/Lampre) 0:56 Minuten zurück, 3. Mikel Nieve (Spanien/Euskaltel) 2:50, 4. Joaquin Rodriguez (Spanien/Katjuscha) 3:22, 5. Michele Scarponi (Italien/Lampre) 3:34, 6. Ryder Hesjedal (Kanada/Garmin) 3:36, 7. John Gadret (Frankreich/AG2R) 4:29, 8. Rigoberto Uran (Kolumbien/Sky) 4:53, 9. Sergio Henao Montoya (Kolumbien/Sky) 4:55, 10. Ivan Basso (Italien/Liquigas) gleiche Zeit, ... 68. Grischa Niermann (Hannover/Rabobank) 39:30, ... 137. Andreas Schillinger (Kümmersbrück/NetApp) 46:00, ... nicht im Ziel: Timon Seubert (Hamburg/NetApp)

Gesamtwertung:

1. Rodriguez 91:04:16 Stunden, 2. Hesjedal 0:31 Minuten zurück, 3. Scarponi 1:51, 4. De Gendt 2:18, 5. Basso 3:18, 6. Cunego 3:43, 7. Uran 4:52, 8. Domenico Pozzovivo (Italien/Colnago) 5:47, 9. Nieve 5:56, 10. Gadret 6:43, ... 56. Niermann 2:18:43 Stunden, ... 138. Schillinger 5:03:32

26.05.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (7): Hoffe - Paderborn von: Blaubarschbube - 25.10.14, 22:27 - 12 mal gelesen

Facebook

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:45 SDTV Melbourne Victory - Melbourne City
 
23:00 SKYS1 Golf: European Tour
 
23:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
23:00 ZDF Das aktuelle Sportstudio
 
23:20 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
- Anzeige -

- Anzeige -