Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

16.05.2012, 18:09

11. Etappe: Italienischer Doppelsieg auf der Marathon-Etappe

Ferrari hat den langen Atem

Die längste Etappe des 95. Giro d'Italia ging an einen Italiener: Roberto Ferrari triumphierte am Ende des 243 Kilometer langen flachen Teilstückes von Assisi nach Montecatini Terme. Dabei verwies der 29-Jährige vom Team Androni im Sprint auch den britischen Weltmeister Mark Cavendish. Francesco Chicchi (Omega Pharma-Quickstep) sorgte auf Rang zwei für einen italienischen Doppelsieg.

"Heute hat es endlich geklappt." Roberto Ferrari lässt sich feiern.
"Heute hat es endlich geklappt." Roberto Ferrari lässt sich feiern.
© picture allianceZoomansicht

"Das ist der schönste Tag meines Lebens. Ich habe es immer wieder versucht, heute hat es endlich geklappt", meinte Ferrari, nachdem er der Konkurrenz das nachsehen gegeben hatte: "Es ist ein Riesenerfolg, vor Mark Cavendish zu landen." Der wurde allerdings durch den Sturz einiger Fahrer in der letzten Kurve vor dem Ziel leicht behindert und musste sich am Ende mit Rang vier zufrieden geben.

Ferrari war's egal. Er sorgte nach neun Jahren mal wieder für einen italienischen Triumph in Montecatini Terme, zuletzt gelang dies Super-Sprinter Mario Cipollini für die Farben des Landes.

Die Fahrer ließen es zunächst ruhig angehen, fünf Ausreißer konnten sich einen Vorsprung von über vier Minuten herausfahren. Das Feld arbeitete sich aber nach und nach heran, am Ende kam es zum Sprint. Kurz vor dem Ziel zog dann das Team Sky den Sprint für Cavendish an, doch Ferrari sicherte sich Platz eins.

- Anzeige -

In der Gesamtwertung hält den weiter der Spanier Joaquin Rodriguez vom Team Katuscha, der das Rosa Trikot des Gesamtführenden mit 17 Sekunden Vorsprung auf Ryder Hesjedal (Garmin) verteidigte.

Die zwölfte Etappe führt das Feld am Donnerstag über 157 km von Seravezza nach Sestri Levante.


11. Etappe, Assisi - Montecatini Terme (243 km):

1. Roberto Ferrari (Italien) - Androni Giocattoli 6:49:05 Std.; 2. Francesco Chicchi (Italien) - Omega-Quick Step; 3. Tomas Vaitkus (Litauen) - Orica GreenEdge; 4. Mark Cavendish (Großbritannien) - Sky; 5. Manuel Belletti (Italien) - Ag2r; 6. Giacomo Nizzolo (Italien) - Radioshack-Nissan; 7. Daniel Schorn (Österreich) - NetApp; 8. Arnaud Demare (Frankreich) - FDJ-Big Mat; 9. Danilo Wyss (Schweiz) - BMC; 10. Geoffrey Soupe (Frankreich) - FDJ-Big Mat; ...62. Grischa Niermann (Hannover) - Rabobank alle gleiche Zeit; 177. Andreas Schillinger (Amberg) - NetApp + 10:02 Min.; 178. Timon Seubert (Kelmis/Belgien) - NetApp gleiche Zeit

Gesamtwertung, nach der 11. Etappe:

1. Joaquin Rodrigez (Spanien) - Katusha 47:16:39 Std.; 2. Ryder Hesjedal (Kanada) - Garmin-Barracuda + 0:17 Min.; 3. Paolo Tiralongo (Italien) - Astana + 0:32; 4. Roman Kreuziger (Tschechien) - Astana + 0:52; 5. Benat Intxausti (Spanien) - Movistar gleiche Zeit; 6. Ivan Basso (Italien) - Liquigas-CannondalLiquigas-Cannondale + 0:57; 7. Damiano Caruso (Italien) - Liquigas-Cannondale + 1:02; 8. Dario Cataldo (Italien) - Omega-Quick Step + 1:03; 9. Eros Capecchi (Italien) - Liquigas-Cannondale + 1:09; 10. Rigoberto Urán (Kolumbien) - Sky + 1:10; ...44. Grischa Niermann (Hannover) - Rabobank + 5:03; 172. Timon Seubert (Kelmis/Belgien) - NetApp + 1:30:39 Std.; 177. Andreas Schillinger (Amberg) - NetApp + 1:35:17

16.05.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): BVB - WOB von: Txomin_Gurrutxaga - 18.12.14, 00:45 - 43 mal gelesen
Re (4): Rabenmutter lügt... von: BlauerPhoenix - 18.12.14, 00:41 - 18 mal gelesen
Re (3): Rabenmutter lügt... von: Hoellenvaaart - 18.12.14, 00:23 - 21 mal gelesen

Facebook

Livescores

  Heim   Gast Erg.
18.12. 12:00 - -:- (-:-)
 
18.12. 12:30 - -:- (-:-)
 
18.12. 13:55 - -:- (-:-)
 
18.12. 14:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
18.12. 14:30 - -:- (-:-)
 
18.12. 16:00 - -:- (-:-)
 
18.12. 16:15 - -:- (-:-)
 
18.12. 16:30 - -:- (-:-)
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
04:00 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal
 
04:00 SKYS2 Tennis: Wimbledon
 
04:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
04:35 SDTV AFC Bournemouth - FC Liverpool
 
06:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
- Anzeige -

- Anzeige -