Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

14.05.2012, 18:37

9. Etappe: Net-App-Fahrer Schorn wird Fünfter

Ventoso profitiert vom nächsten Massensturz

Und schon wieder ein Massensturz beim Giro d'Italia. Wie schon bei der 3. Etappe lagen auch am Montag wieder zahlreiche Fahrer unmittelbar vor Zielankunft auf der Nase, darunter die sprintstarken Mark Cavendish, Matthew Goss und Filippo Pozzato. So fuhr überraschend Francisco Ventoso in Frosinone über die Ziellinie.

Francisco Ventoso
Die Konfusion genutzt: Francisco Ventoso ließ sich die Chance auf den Etappensieg nach dem Sturz der Stars nicht nehmen.
© picture allianceZoomansicht

Auf dem 166 Kilometer langen Teilstück mit Start in der Nähe von Neapel und Ziel südöstlich von Rom versuchte zunächst, eine dreiköpfige Spitzengruppe zu entkommen - der Niederländer Martijn Keizer aus der Vacansoleil-Mannschaft, sein Landsmann Brian Bulgac von Lotto-Belisol und der Franzose Pierre Cazaux aus dem Team Euskaltel machten sich rund 13 Kilometer nach dem Start auf den Weg.

Doch so leicht gaben die Sprintstars nicht auf, schließlich war das Terrain prädestiniert für eine Entscheidung im Spurt. Das Peloton schnappte sich die Ausreißer wieder, auch einige Attacken auf dem etwas hügeligen Schlussteil durch die zum Teil noch regennassen Gassen von Frosinone waren nicht erfolgreich.

Es durfte also kurz vor dem Ziel heftigst in die Pedale getreten werden. Doch wenige hundert Meter vor der Ziellinie kam sie mal wieder, die große Massenkarambolage. Als Goss und Pozzato kollidierten, konnte auch der Weltmeister von 2011, Mark Cavendish, nicht ausweichen und musste unsanft über seinen Lenker "absteigen". Der bei diesem Giro zweimal erfolgreiche Brite schien sich aber nicht verletzt zu haben.

So schlug die Stunde von Ventoso. Der Spanier vom Team Movistar setzte sich im Spurt vor Fabio Felline (Androni) und Giacomo Nizzolo (RadioShack) durch. Der Österreicher Daniel Schorn vom deutschen Team NetApp wurde Fünfter, sein Landsmann und Teamkollege Matthias Brändle kam auf Platz acht. Das Rosa Trikot des Gesamtführenden verteidigte der Kanadier Ryder Hesjedal (Garmin).

- Anzeige -

Die neunte Etappe führt das Feld am Dienstag über 187 anspruchsvolle Kilometer von Civitavecchia nach Assisi.


9. Etappe: San Giorgio nel Sannio - Frosinone (166 km):

1. Francisco Ventoso (Spanien/Moviestar) 3:39:15 Stunden, 2. Fabio Felline (Italien/Androni), 3. Giacomo Nizzolo (Italien/RadioShack), 4. Damiano Caruso (Italien/Liquigas), 5. Daniel Schorn (Österreich/NetApp), 6. Alexander Kristoff (Norwegen/Katjuscha), 7. Ryder Hesjedal (Kanada/Garmin), 8. Matthias Brandle (Österreich/NetApp), 9. Manuel Belletti (Italien/AG2R), 10. Daryl Impey (Südafrika/GreenEdge) alle gleiche Zeit, ... 50. Grischa Niermann (Hannover/Rabobank) gleiche Zeit, ... 179. Andreas Schillinger (Kümmersbruck/NetApp) 5:27, ... 180. Timon Seubert (Hamburg/NetApp) gleiche Zeit

Gesamtwertung, nach der 9. Etappe:

1. Ryder Hesjedal (Kanada/Garmin-Barracuda) 36:02:40 Stunden, 2. Joaquim Rodriguez (Spanien/Katjuscha) 0:09 Minuten zurück, 3. Paolo Tiralongo (Italien/Astana) 0:15, 4. Roman Kreuziger (Tschechien/Astana) 0:35, 5. Benat Intxausti (Spanien/Movistar) gleiche Zeit, 6. Ivan Basso (Italien/Liquigas) 0:40, 7. Damiano Caruso (Italien/Liquigas) 0:45, 8. Dario Cataldo (Italien/QuickStep) 0:46, 9. Frank Schleck (Luxemburg/RadioShack) 0:48, 10. Eros Capecchi (Italien/Liquigas) 0:52, ..., 46. Grischa Niermann (Hannover/Rabobank) 3:55, ..., 171. Timon Seubert (Hamburg/NetApp) 1:13:14 Stunden zurück, 177. Andreas Schillinger (Kümmersbruck/NetApp) 1:17:52

14.05.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Norwich - Liverpool von: RedKano - 19.04.14, 10:21 - 0 mal gelesen
PFA Fussballer des Jahres - die sechs Kandidaten von: nostREDamus - 19.04.14, 10:19 - 1 mal gelesen
Re (2): Freiheit statt Bayern! von: Zinfandel - 19.04.14, 10:17 - 1 mal gelesen

Facebook

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
10:25 SDTV FC Reading - Leicester City
 
10:30 EURO Snooker
 
11:00 EURO Snooker
 
11:05 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von China
 
11:30 SKYS2 Golf: European Tour
 
- Anzeige -

- Anzeige -