Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

09.05.2012, 17:45

4. Etappe: Phinney verliert im Teamzeitfahren

Navardauskas schlüpft in Pink

Der Giro d'Italia ist auf der vierten Etappe dort angekommen, wo er hingehört: in Italien. Nach dem Überführungstag von Dänemark nach Verona stand in der malerischen Stadt in Venetien das Mannschaftszeitfahren über 32,2 Kilometer an. Während sich das deutsche Team NetApp achtbar aus der Affäre zog und im Mittelfeld landete, gab es an der Spitze einen Führungswechsel. Das Garmin-Barracuda-Team fuhr Ramunas Navardauskas ins Rosa Trikot.

Farbtupfer bei Garmin
Farbtupfer bei Garmin: Ramunas Navardauskas darf am Donnerstag in rosa fahren.
© Getty Images

Der Litauer gewann am Mittwoch mit seinem Team das Mannschaftszeitfahren in 37:04 Minuten und löste Taylor Phinney an der Spitze der Gesamtwertung ab. Die Formation des US-Profis, der sich bei einem Massensturz in Horsens/Dänemark am Fuß verletzt hatte und unter dem Handicap litt, verlor 31 Sekunden mit seinem BMC-Team. Zudem hatte er Glück, dass er nicht erneut stürzte. In einer Kurve musste er ins Grüne ausweichen und rettete sich mit viel fahrerischem Geschick wieder auf die Straße.

Ich habe alles versucht, aber es ging nicht besser.Taylor Phinney

In der Gesamtwertung fiel er auf den fünften Platz zurück. "Ich habe alles versucht, aber es ging nicht besser", sagte der Prologsieger enttäuscht.

Hans-Michael Holczers russisches Katusha-Team, in dem der Mitfavorit Joaquim Rodriguez (Spanien) fährt, fuhr mit fünf Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz hinter der Navardauskas-Mannschaft Garmin. Der US-Sprinter Tyler Farrar (Garmin) belegt in der Gesamtwertung mit zehn Sekunden Rückstand Platz zwei und hat auf den kommenden Flachetappen wegen der Zeitgutschriften Chancen auf Rosa.

Der deutsche Wildcardstarter NetApp um Timon Seubert (Hamburg) und Andreas Schillinger (Kümmersbruck) belegte einen ordentlichen 13. Rang (37:47) und hatte 43 Sekunden Rückstand. Zwei Plätze dahinter landete Rabobank (38:05) mit dem Hannoveraner Grischa Niermann. Das Mannschaftszeitfahren ist neben dem traditionellen Einzelzeitfahren am Schlusstag in Mailand über 31 Kilometer der einzige Kampf gegen die Uhr beim diesjährigen Giro.

Liquigas fährt mit Ivan Basso durch die Weinberge.
© picture alliance

Die fünfte Etappe führt das Fahrerfeld am Donnerstag über 209 Kilometer von Modena nach Fano. Auf dem flachen Stück werden sich voraussichtlich die Sprinter auf den letzten Metern wieder eine heiße Schlacht liefern.


- Anzeige -

4. Etappe/Mannschaftszeitfahren, Verona - Verona (33,2 km):

1. Garmin-Barracuda (USA) 37:04 Min.; 2. Katusha (Spanien) + 5 Sek.; 3. Astana (Kasachstan) + 22; 4. Saxo-Sungard (Dänemark) gleiche Zeit; 5. Omega-Quick Step (Belgien) + 24; 6. Orica GreenEdge (Australien) + 25; 7. Liquigas-Cannodale (Italien) + 26; 8. Radioshack-Nissan (Luxemburg) + 28; 9. Sky (Großbritannien) + 30; 10. BMC (Schweiz) + 31

Gesamtwertung, nach der 4. Etappe:

1. Ramunas Navardauskas (Litauen) - Garmin-Barracuda 10:01:53 Std.; 2. Tyler Farrar (USA) - Garmin-Barracuda + 0:10 Min.; 3. Robert Hunter (Südafrika) - Garmin-Barracuda gleiche Zeit; 4. Ryder Hesjedal (Kanada) - Garmin-Barracuda + 0:11; 5. Taylor Phinney (USA) - BMC + 0:13; 6. Manuele Boaro (Italien) - Saxo + 0:19; 7. Geraint Thomas (Großbritannien) - Sky + 0:21; 8. Sébastian Rosseler (Belgien) - Garmin-Barracuda + 0:25; 9. Christian Vande Velde (USA) - Garmin-Barracuda + 0:26; 10. Joaquin Rodrigez (Spanien) - Katusha + 0:30; ...87. Timon Seubert (Kelmis/Belgien) - NetApp + 1:24; 99. Grischa Niermann (Hannover) - Rabobank + 1:36; 154. Andreas Schillinger (Amberg) - NetApp + 3:20

09.05.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Tippspiel 2. Bundesliga 8. Spieltag von: bugatti2011 - 21.09.14, 19:55 - 6 mal gelesen
Re (15): ach so, meine Idee von: Dabster - 21.09.14, 19:51 - 11 mal gelesen

Facebook

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
20:15 SP1 Porsche Carrera Cup Rennen
 
20:45 SP1 Motorsport - Formel 1 Rennen
 
21:00 SKYS2 Golf: European Tour
 
21:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
21:00 EURO Skispringen
 
- Anzeige -

- Anzeige -