Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

23.03.2012, 17:54

Boonen triumphiert in Harelbeke

Katalonien-Rundfahrt: Albasini bleibt vorn

Der Schweizer Radprofi Michael Albasini hat seine Führung bei der Katalonien-Rundfahrt auch nach der mit sechs Anstiegen gespickten fünften Etappe verteidigt. Der Profi des neuen australischen Teams GreenEdge liegt im Gesamtklassement weiter vorn, der Belgier Jurgen van den Broek folgt mit einem Rückstand von 1:32 Minuten. Tagessieger wurde nach 207 Kilometern von Asco nach Manresa der Franzose Julien Simon vor dem Kolumbianer Rigoberto Uran. Albasini wurde Siebter.

Auf dem Weg zum Gesamtsieg der Katalonien-Rundfahrt: Michael Albasini.
Auf dem Weg zum Gesamtsieg der Katalonien-Rundfahrt: Michael Albasini.
© picture allianceZoomansicht

Elf Kilometer vor dem Ziel hatte sich auf dem Achterbahn-Profil der Strecke der spanische Olympiasieger Samuel Sanchez etwas von einer großen Spitzengruppe abgesetzt, wurde jedoch im Endspurt wieder eingeholt. Die schnellsten 30 Fahrer machten den Sieg unter sich aus. Die Katalonien-Rundfahrt endet am Sonntag in Barcelona.

Flandern-Harelbeke: Boonens fünfter Streich

Derweil hat der Belgier Tom Boonen das Eintagesrennen E3-Preis Flandern-Harelbeke für sich entscheiden. Der Lokalmatador vom Team Omega Pharma-Quickstep setzte sich im Sprint ganz knapp vor dem Spanier Oscar Freire durch. Nach 203 Kilometern trennten die beiden Kontrahenten nur wenige Zentimeter.

- Anzeige -

Einen erneuten Achtungserfolg nach dem fünften Rang beim Rennen Mailand - San Remo am letzten Wochenende feierte der Erfurter John Degenkolb (Team Project 1t4i), der in Harelbeke als Sechster ins Ziel kam. In den Kampf um den Tagessieg konnte Degenkolb nicht eingreifen. Beim Sprint einer größeren Spitzengruppe, die sich im Anschluss an 13 schwierige Anstiege gebildet hatte, rettete sich Boonen vor dem heranrasenden Freire aus der russischen Katusha-Mannschaft ins Ziel. Der Belgier durfte somit seinen insgesamt fünften Sieg beim E3-Preis feiern.

Pech hatte Fabian Cancellara, der bei dem traditionellen Rennen mit Start und Ziel in Harelbeke 2010 und 2011 erfolgreich war. Der Schweizer war in mehrere Stürze verwickelt und hatte mit technischen Problemen zu kämpfen, so dass er in der Schlussphase keinen seiner gefürchteten Angriffe lancieren konnte. In San Remo hatte Cancellara den Sieg trotz bestechender Form knapp verpasst.

23.03.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Ich bin stolz ein Deutscher zu sein von: Depp72 - 24.10.14, 09:21 - 0 mal gelesen
Re (3): Levekusen muss Millionen zurückzahlen... von: Depp72 - 24.10.14, 09:15 - 0 mal gelesen
Re (6): Roma- Bayern beginnt heute Abend später von: August1905 - 24.10.14, 09:13 - 4 mal gelesen

Facebook

Livescores

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
09:30 SKYS1 Golf
 
09:45 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
10:00 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
10:00 EURO CARS
 
10:30 EURO Darts
 
- Anzeige -

- Anzeige -