Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

13.03.2012, 18:00

Tirreno-Adriatico, 7. Etappe: Cancellara gewinnt gegen die Uhr

Nibali stiehlt Horner den Gesamtsieg

Der Italiener Vincenzo Nibali feierte bei der 47. Ausgabe von Tirreno-Adriatico einen Heimsieg. Dem gebürtigen Sizilianer reichte beim abschließenden Zeitfahren über 9,3 Kilometer in San Benedetto del Tronto ein neunter Rang, um den US-Amerikaner Christopher Horner von der Spitze der Gesamtwertung zu verdrängen. Den Kampf gegen die Uhr entschied Topfavorit Fabian Cancellara für sich, deutsche Fahrer konnten nicht in die Entscheidung eingreifen.

Vincenzo Nibali
Daumen nach oben: Vincenzo Nibali schnappte sich noch den Sieg bei Tirreno-Adriatico.
© picture allianceZoomansicht

Nibali (Liquigas) benötigte für den brettflachen Kurs rund 80 Kilometer südlich von Ancona an der Adria-Küste 10:56 Minuten. Horner (RadioShack-Nissan) war noch einmal 20 Sekunden langsamer und musste in der Gesamtwertung Nibali den Vortritt lassen. 29:38,08 Stunden benötigte der Vuelta-Sieger von 2010, der US-Amerikaner war 14 Sekunden langsamer. Auf Rang drei fuhr der Tscheche Roman Kreuziger (Astana), der zwölf Sekunden langsamer war als Horner.

Das Zeitfahren war wie erwartet eine Angelegenheit für Cancellara. Der Schweizer setzte in 10:36 Minuten die Bestzeit und verwies Daniele Bennati (Liquigas) sowie den Australier Cameron Meyer (GreenEdge) in die Schranken.

- Anzeige -

Deutsche Fahrer hatten mit der Entscheidung nichts zu tun. Bester BDR-Athlet war Ex-Weltmeister Bert Grabsch (OmegaPharma-Quick Step), der mit 31 Sekunden Rückstand auf Cancellara auf Rang 27 landete. Sein Teamkollege Gerald Ciolek landete auf Rang 92 (+ 1:04 Min.), Danilo Hondo Lampre war nochmals vier Sekunden langsamer. Garmin-Barracuda-Profi Fabian Wegmann war als 123. 1:22 Min. langsamer als Cancellara, Andre Greipel (Lotto-Belisol) schied aus.

Fünf Tage vor dem Klassiker Mailand-San Remo am kommenden Samstag mussten einige Favoriten Enttäuschungen einstecken. So Tour-Sieger Cadel Evans (BMC), mir einem Rückstand von 44 Sekunden nur auf Rang 49 kam. Auch der letztjährige Paris-Roubaix-Sieger Johan van Summeren (Garmin-Barracuda) scheint als 114. noch weit von seiner Form entfernt zu sein.


7. Etappe/Zeitfahren, San Benedetto del Tronto (9,3 km):

1. Fabian Cancellara (Schweiz) - Radioshack-Nissan 10:36 Min.; 2. Daniele Bennati (Italien) - Radioshack-Nissan + 0:12; 3. Cameron Meyer (Australien) - GreenEdge + 0:16; 4. Svein Tuft (Kanada) - GreenEdge; 5. Manuele Boaro (Italien) - Saxo beide gleiche Zeit; 6. Hayden Roulston (Neuseeland) - Radioshack-Nissan + 0:17; ... 27. Bert Grabsch (Kreuzlingen/Schweiz) - Omega-Quick Step + 0:31; 92. Gerald Ciolek (Pulheim) - Omega-Quick Step + 1:05; 99. Danilo Hondo (Lugano/Schweiz) - Lampre-ISD + 1:08; 123. Fabian Wegmann (Freiburg)- Garmin-Barracuda + 1:22; André Greipel (Hürth) - Lotto Belisol ausgeschieden

Endstand nach der 7. Etappe:

1. Vincenzo Nibali (Italien) - Liquigas-Cannondale 29:38:08 Std.; 2. Christopher Horner (USA) - Radioshack-Nissan + 0:14 Min.; 3. Roman Kreuziger (Tschechien) - Astana + 0:26; 4. Rinaldo Nocentini (Italien) - Ag2r + 0:53; 5. Johnny Hoogerland (Niederlande) - Vacansoleil-DCM + 1:00; 6. Joaquin Rodrigez (Spanien) - Katusha + 1:16; ... 97. Fabian Wegmann (Freiburg) - Garmin-Barracuda + 37:47; 118. Gerald Ciolek (Pulheim) - Omega-Quick Step + 50:21; 121. Danilo Hondo (Lugano/Schweiz) - Lampre-ISD + 55:16; 125. Bert Grabsch (Kreuzlingen/Schweiz) - Omega-Quick Step + 56:43; André Greipel (Hürth) - Lotto Belisol ausgeschieden

13.03.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): mal ne moralische frage von: Robert_U_Terwilliger - 19.04.14, 09:13 - 9 mal gelesen
Re (5): mal ne moralische frage von: Robert_U_Terwilliger - 19.04.14, 08:48 - 11 mal gelesen
Re (5): mal ne moralische frage von: Meikinho - 19.04.14, 07:19 - 36 mal gelesen

Facebook

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
09:45 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
10:25 SDTV FC Reading - Leicester City
 
10:30 EURO Snooker
 
11:00 EURO Snooker
 
11:05 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von China
 
- Anzeige -

- Anzeige -