Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

24.07.2011, 18:17

Letzte Etappe 2011 von Creteil nach Paris

Cavendish gewinnt Etappe - und das grüne Trikot

Mark Cavendish hat im Massensprint zum dritten Mal in Folge die Schlussetappe der Tour de France gewonnen. Der Brite fuhr vor dem Norweger Edvald Boasson Hagen und dem Rostocker André Greipel über die Ziellinie und sicherte sich damit gleichzeitig das Grüne Trikot. Der Sieg in der Sprintwertung war die letzte noch offene Frage der diesjährigen Tour. Mit Cadel Evans stand der Gesamtsieger der diesjährigen Tour bereits fest - traditionsgemäß wurde auf dem letzten Teilstück der Gesamtführende nicht mehr attackiert.

- Anzeige -
Mark Cavendish ist am Ziel: Der Brite gewann mit dem Sieg der Schlussetappe das Grüne Trikot.
Mark Cavendish ist am Ziel: Der Brite gewann mit dem Sieg der Schlussetappe das Grüne Trikot.
© Getty Images Zoomansicht

Es ist das erste Mal, dass der Sprintspezialist die Spezialwertung der Tour für sich entscheiden konnte. Auch in der Gesamtwertung der Tour gab es einige Premieren: Mit Cadel Evans hat erstmals ein Australier die Tour für sich entschieden, nach den Amerikanern Greg Lemond und Lance Armstrong ist er zudem erst der dritte Nicht-Europäer, der die Frankreich-Rundfahrt gewonnen hat. Erstmals stehen mit den Luxemburgern Andy und Frank Schleck zudem das erste Bruderpaar auf dem Treppchen der Gesamtwertung.

Schon beim Zwischensprint in Paris ging Cavendish vor seinem ärgsten Rivalen, dem Spanier José Joaquin Rojas über die Linie und baute seinen Vorsprung bereits um zwei weitere Zähler auf 17 Punkte aus. Anschließend musste er zwar sein Rad tauschen, fand aber schnell wieder Anschluss. Traditionsgemäß erfolgte auf der Schlussetappe, die diesmal über 95 Kilometer von Créteil zur Champs Elysees in Paris führte, kein Angriff auf die Gesamtwertung mehr. Die Fahrer ließen es bis Paris und auf den ersten beiden von insgesamt acht Runden in der Hauptstadt gemütlich angehen. Erst in der dritten Runde versuchte eine Fluchtgruppe von sechs Fahrern, sich abzusetzen.

Auf den letzten Kilometern wurde die Gruppe aber Stück für Stück vom Peloton geschluckt. Die Entscheidung fiel schließlich im Massensprint, Renshaw bereitete für seinen HTC-Teamkollegen Cavendish vor, der schließlich seinen fünften Etappensieg bei dieser Tour und seinen 20. insgesamt einfuhr.

Gesamtsieger Evans hatte erst am Vortag beim Sieg des deutschen HTC-Fahrers Tony Martin seinen Erfolg im Einzelzeitfahren gegen die beiden Schleck-Brüder unter Dach und Fach gebracht. "Das ist der Lohn für jemanden, der eine lange und erfolgreiche Karriere aufweist und sich akribisch auf dieses Rennen vorbereitet hat", würdigte Tour-Chef Christian Prudhomme Evans, der mit 34 Jahren einer der ältesten Sieger in der Geschichte der Großen Schleife ist. "Er ist der erste Gewinner von der südlichen Hemisphäre und steht für die Globalisierung des Radsports", so Prudhomme weiter.

Premiere bei der Tour: Erstmals ein Australier in Gelb, erstmals zwei Brüder auf dem Treppchen: Cadel Evans mit Andy und Frank Schleck.
Premiere bei der Tour: Erstmals ein Australier in Gelb, erstmals zwei Brüder auf dem Treppchen: Cadel Evans mit Andy und Frank Schleck.
© Getty Images Zoomansicht

"Ich habe es noch nicht richtig kapiert, aber eben hat es mir meine Frau noch einmal gesagt: Ich habe die Tour gewonnen", sagte Evans beim Sieger-Interview und dankte seinen Unterstützern: "Nicht viele haben immer an mich geglaubt, und heute habe ich es geschafft! Ich habe die drei Wochen genossen."

Im Schatten der Hauptakteure blieb diesmal der Spanier Alberto Contador (Saxo Bank). Der dreimalige Tour-Sieger konnte seinen Titel nicht erfolgreich verteidigen, ihn erwartet nun die Anhörung zu seinem positiven Dopingtest von 2010. Anfang August wird sich entscheiden, ob der 28-Jährige seinen Erfolg vom Vorjahr behalten darf oder gesperrt wird. Er landete in der Gesamtwertung auf dem fünften Platz. "Ich bin zufrieden, der Giro war als Vorbereitung nicht ideal", sagte er.

24.07.11
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Werner von: Medizinmann. - 16.04.14, 13:21 - 4 mal gelesen
Re: Wettbüro Eins geöffnet: 31. Spieltag von: Paule_aus_B - 16.04.14, 13:21 - 1 mal gelesen
Re (5): Duselsieg plus Heimschiri von: jekimov - 16.04.14, 13:19 - 9 mal gelesen

Facebook

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
13:20 SDTV SC Cambuur-Leeuwarden - Vitesse Arnheim
 
13:45 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal
 
14:00 EURO Fußball
 
15:00 EURO Snooker
 
15:00 SP1 Poker
 
- Anzeige -

- Anzeige -