Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.06.2011, 18:18

Cunego abgefangen - Klöden im Zeitfahren Zweiter

Vier Sekunden! Leipheimer gewinnt die Tour de Suisse

Die Tour de France kann kommen - das wird in jedem Fall Levi Leipheimer so sehen. Der US-Amerikaner fing auf der abschließenden Etappe der Tour de Suisse den bis dahin Führenden Damiano Cunego im Zeitfahren noch ab und feierte damit eine perfekte Generalprobe für das Frankreich-Spektakel. Teamkollege Andreas Klöden ließ mit Platz zwei in der Tageswertung sein Können aufblitzen, der Sieg ging an Lokalmatador Fabian Cancellara.

Levi Leipheimer
Reihte sich in die Schweizer Tradition ein: Levi Leipheimer.
© picture allianceZoomansicht

1:59 Sekunden hatte Cunego vor der Schlussetappe zwar auf Leipheimer Vorsprung, doch angesichts der unterschiedlichen Zeitfahrqualitäten war von Anfang an klar, dass es noch einmal spannend werden könnte. Und so kam es: Letztlich fuhr Cunego als Letzter vier Sekunden zu spät über den Zielstrich - 2:03 Minuten hatte Leipheimer dem Italiener auf dem 32,1 Kilometer langen Zeitfahrkurs in Schaffhausen abgenommen.

Damit bleibt eine kuriose Tradition der Tour de Suisse erhalten: Seit 2003 fing der glückliche Sieger am letzten Tag mit einer Ausnahme (Roman Kreuziger 2008) den bisherigen Träger des Gelben Trikots stets noch ab. "Ich wusste bis zum Schluss nicht, wie knapp es war", sagte Leipheimer erschöpft nach seiner Aufholjagd: "Mein Sportdirektor hat mich angeschrien, damit ich ins Ziel sprinte. Das könnte entscheidend gewesen sein." Sein Fazit: "Es war eine sehr harte Tour de Suisse."

Zum Tagessieg reichte es für den 37-jährigen Routinier nicht, wie nicht anders erwartet ließ sich Zeitfahrweltmeister Cancellara auf heimischem Boden nicht zweimal bitten und legte in 41:01 Minuten die Top-Zeit hin.

Leipheimers Teamkollege Andreas Klöden, der sich zum Abschluss einer für ihn eher durchwachsenen Rundfahrt noch über einen zweiten Platz im Tagesklassement freuen durfte, fehlten am Ende nur neun Sekunden auf den Schweizer. Leipheimer wurde Dritter. Mit Nelson Oliveira (Portugal) landete ein weiterer Fahrer aus dem RadioShack-Rennstall auf dem vierten Rang.

In der Gesamtwertung wurde Linus Gerdemann als 24. bestplatzierter Deutscher, beim abschließenden Kampf gegen die Uhr reihte sich der Leopard-Trek-Profi auf Platz 13 (+1:24 Minuten) ein.


Ergebnis, 9. Etappe, Einzelzeitfahren in Schaffhausen (32,1 km):

1. Fabian Cancellara (Schweiz) - Leopard Trek 41:01 Min.; 2. Andreas Klöden (Kreuzlingen/Schweiz) - Radioshack + 0:09; 3. Levi Leipheimer (USA) - Radioshack + 0:13; 4. Nelson Oliveira (Portugal) - Radioshack + 0:25; 5. Thomas Danielson (USA) - Garmin-Cervélo + 0:38; 6. Gustav Larsson (Schweden) - Saxo Bank SunGard + 0:41; ...13. Linus Gerdemann (Münster) - Leopard-Trek + 1:24; 49. Dominik Nerz (Wangen/Allgäu) - Liquigas-Cannondale + 2:37; 51. Marcus Burghardt (Steinmaur/Schweiz) - BMC + 2:55; 81. Jens Voigt (Berlin) - Leopard Trek + 3:57; 97. Marcel Sieberg (Bocholt) - Omega Pharma- Lotto + 4:25; 108. Alexander Gottfried (Nettetal) - Netapp + 4:51; 109. Danilo Hondo (Lugano/Schweiz) - Lampre-ISD + 4:52; 119. André Greipel (Hürth) - Omega Pharma-Lotto + 5:20; 122. Gerald Ciolek (Pulheim) - Quick Step + 5:25; 130. Bert Grabsch (Kreuzlingen/Schweiz) - HTC-Highroad + 6:12

Gesamtwertung: Endstand nach der 9. Etappe:

1. Levi Leipheimer (USA) - Radioshack 31:45:02 Std.; 2. Damiano Cunego (Italien) - Lampre-ISD + 0:04 Min.; 3. Steven Kruijswijk (Niederlande) - Rabobank + 1:02; 4. Jakob Fuglsang (Dänemark) - Leopard Trek + 1:10; 5. Bauke Mollema (Niederlande) - Rabobank + 2:05; 6. Mathias Frank (Schweiz) - BMC + 2:24; ...24. Linus Gerdemann (Münster) - Leopard-Trek + 25:27; 38. Andreas Klöden (Kreuzlingen/Schweiz) - Radioshack + 35:29; 62. Dominik Nerz (Wangen/Allgäu) - Liquigas-Cannondale + 53:51; 76. Jens Voigt (Berlin) - Leopard Trek + 1:02:16 Std.; 96. Alexander Gottfried (Nettetal) - Netapp + 1:12:39; 101. Gerald Ciolek (Pulheim) - Quick Step + 1:16:24; 102. Marcus Burghardt (Steinmaur/Schweiz) - BMC + 1:16:47; 110. Marcel Sieberg (Bocholt) - Omega Pharma-Lotto + 1:20:53; 115. André Greipel (Hürth) - Omega Pharma-Lotto + 1:25:23; 119. Danilo Hondo (Lugano/Schweiz) - Lampre-ISD + 1:27:47; 139. Bert Grabsch (Kreuzlingen/Schweiz) - HTC-Highroad + 1:43:10

 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Worin unterscheiden sich Reus und Götze? von: Allan.Simonsen - 14.11.18, 03:16 - 1 mal gelesen
Re (3): Wie groß ist der Umfang eures Bizeps? von: Ralleri - 14.11.18, 00:36 - 21 mal gelesen
Re (2): Wie groß ist der Umfang eures Bizeps? von: MeyerMax - 14.11.18, 00:25 - 29 mal gelesen

Schlagzeilen

Facebook

Livescores

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
03:20 SP1 SPORT CLIPS
 
03:35 SDTV scooore! Liga NOS
 
03:35 SP1 SPORT CLIPS
 
04:00 SP1 SPORT CLIPS
 
04:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga Kompakt
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine