Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.02.2018, 09:26

Langlauf: 30 km der Frauen schließen die Spiele ab

Björgen historisch - Stadlober verläuft sich!

Das achte Gold! Marit Björgen übertrumpft Biathlon-Ikone Ole Einar Björndalen und wird zur erfolgreichsten Sportlerin in der Geschichte der Olympischen Winterspiele. Die Norwegerin krönt sich über 30 Kilometer.

Marit Björgen
Auf und davon: Marit Björgen war über die Langdistanz das Maß aller Dinge.
© Getty ImagesZoomansicht

Mit ihrem nächsten Olympia-Coup von Pyeongchang hat sich die Norwegerin Marit Björgen zur erfolgreichsten Teilnehmerin bei Olympischen Winterspielen gekürt. Die 37 Jahre alte Langläuferin siegte am Sonntag über 30 Kilometer in der klassischen Technik und wiederholte ihren Triumph von Sotschi 2014. Mit nun acht Gold-, vier Silber- und drei Bronzemedaillen überholte Björgen den Biathleten und Landsmann Ole Einar Björndalen, der in seiner Olympia-Laufbahn zwei Bronze-Medaille weniger geholt hatte. Silber ging an die Finnin Krista Parmakoski, Bronze an die Schwedin Stina Nilsson.

Stadlober: "Es gehört dazu, die Strecke zu kennen"

Einen bizarren Verlauf nahm das Rennen aus Sicht der starken Österreicherin Teresa Stadlober, die auf Silberkurs liegend falsch abbog und dadurch alle Chancen auf Edelmetall verlor. "Ich kann es mir auch nicht erklären, ich bin auf die falsche Runde gelaufen", sagte Stadlober hinterher und zeigte sich selbstkritisch: "Es gehört halt auch dazu, die Strecke zu kennen." Sie habe nicht attackieren wollen, jedoch: "Ich konnte mich nicht bremsen. So ist das Leben. Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll."

Zurück zur Siegerin: Seit Björgens Olympia-Debüt 2002 in Salt Lake City hat die 18-malige Weltmeisterin bei jeder Teilnahme mindestens einmal Edelmetall geholt. In Pyeongchang sammelte sie Silber im Skiathlon, Bronze über 10 Kilometer, Gold in der Staffel, Bronze im Teamsprint und nun noch einmal Gold im Königswettbewerb, in der letzten von 102 Entscheidungen der Winterspiele in Pyeongchang.

Edelmetall bei allen Starts

Björgen war wieder die schillernde Persönlichkeit im Alpensia Nordic Park. Die Mutter eines zweijährigen Sohnes holte in allen Wettbewerben, in denen sie an den Start ging, Edelmetall und demonstrierte damit ihre Ausnahmestellung. Doch mit dem Sieg am Sonntag ist ihre olympische Laufbahn beendet. Die Spiele 2022 in Peking wird die dann 41 Jahre alte Björgen nicht mehr in Angriff nehmen. Die Norwegerin könnte schon nach diesem Jahr und ihrem historischen Olympia-Coup ein Karriereende erwägen.

Auf Olympia in Korea bereitete sich die Ausnahmeathletin noch intensiver vor als früher. Mitte Dezember verabschiedete sie sich aus dem Weltcup und kehrte erst kurz vor den Spielen in Seefeld wieder zurück. Dem Ziel, in Pyeongchang noch einmal erfolgreich zu sein, ordnete sie alles unter. Wie bei ihren drei Olympiasiegen in Vancouver und ihren drei Goldmedaillen von Sotschi wurde sie auch bei den letzten Spielen dafür belohnt.

dpa

Führungswechsel in Pyeongchang
Björgen vor Björndalen: Die besten Winter-Olympioniken der Geschichte
Die besten Winter-Olympioniken der Geschichte

Ole Einar Björndalen musste in Pyeongchang tatenlos ansehen, wie er seinen Rekord als erfolgreichster Winter-Olympionike verlor. Eine Landsfrau zog vorbei. Die ewige Bestenliste der Sportler, die mindestens fünfmal Gold geholt haben...
© Getty Images/imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores Live

 

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
19. Okt

Labbadia: Egal, gegen wen wir gewinnen, Heftige Medienschelte der Bayern-Bosse, Weinzie...
kicker Podcast
18. Okt

Robben: Krise wegen Kleinigkeiten, Stuttgart wollte Rekordsumme für Bruun Larsen bieten...
kicker Podcast
17. Okt

DFB-Elf auf dem Weg der Besserung, Viele Bayern-Spieler frustriert, Leverkusen verlänge...
kicker Podcast
16. Okt

Löw will mit Veränderungen punkten, England bezwingt Spanien sensationell, Sky und DAZN...
kicker Podcast
15. Okt

Löw will nicht nur schwarzmalen, Boateng gegen Frankreich nicht dabei, Ex-DFB-Funktionä...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Wenn der Vorstand des FC Bayern München von: Popivoda_1966 - 19.10.18, 21:53 - 10 mal gelesen
Die nächste Packung für F95 von: Dabster - 19.10.18, 21:42 - 19 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:00 SP1 Bundesliga Aktuell
 
22:00 SKYBU Fußball
 
22:15 EURO Mann Gegen Mann - Das Bundesliga-Duell
 
22:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
22:30 SP1 Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine