Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.02.2018, 13:29

Alpensia Biathlon Centre

Gold für Weißrussland - Deutsche Staffel enttäuscht

Mit großen Hoffnungen ging die deutsche favorisierte Biathlon-Staffel der Damen an den Start, mit einen Debakel endete der Wettbewerb für Franziska Preuß, Denise Herrmann, Franziska Hildebrand und Laura Dahlmeier. Beim letzten Rennen der Damen in Pyeongchang blieb für das deutsche Quartett beim Sieg Weißrusslands nach etlichen Schießfehlern nur ein enttäuschender achter Rang.

Laura Dahlmeier
Konnte die Kohlen auch nicht mehr aus dem Feuer holen: Die deutsche Schlussläuferin Laura Dahlmeier.
© Getty ImagesZoomansicht

Schon wieder ein Biathlon-Drama, schon wieder keine Staffel-Medaille: Die hoch favorisierten deutschen Frauen um Schlussläuferin Laura Dahlmeier sind bei Olympia nach einem Fehlschuss-Festival überraschend erneut leer ausgegangen. Das Quartett in der Besetzung Franziska Preuß, Denise Herrmann, Franziska Hildebrand und Dahlmeier musste sich bei schwierigen Windbedingungen nach drei Strafrunden und elf Nachladern mit dem enttäuschenden achten Platz begnügen. Der Olympiasieg bei den Winterspielen in Pyeongchang ging am Donnerstag an Weißrussland, Silber und Bronze holten Schweden und Frankreich.

Deutschland, das nach 4x6 Kilometern mit 53,9 Sekunden Rückstand ins Ziel kam, verpasste wie schon 2014 in Sotschi eine Medaille. Vor vier Jahren hatte es in Russland nach einem ähnlich schwachen Rennen nur zum elften Platz gereicht. Für Doppel-Olympiasiegerin Dahlmeier und Co. ist das Ergebnis besonders bitter, da sie in den vergangenen acht Staffelrennen saisonübergreifend sieben Siege gefeiert hatten. Dazu zählt auch der Triumph bei der WM 2017.

Damit bleibt die Bilanz der deutschen Skijäger in zehn Olympia-Rennen in Südkorea bei sechs Medaillen. Das sind immer noch vier mehr als vor vier Jahren in Russland, Edelmetall für das Frauen-Quartett war allerdings fest eingeplant. Eine Chance bietet sich am Freitag noch zum Abschluss mit der Herren-Staffel.

"Wir haben in den letzten vier Jahren unheimlich viele gute Staffeln gezeigt, aber jetzt hat es nicht geklappt. Das ist natürlich schade, aber es ist, wie es ist", sagte Dahlmeier: "Es ist für uns alle keine tolle Situation, es ist keiner zufrieden und happy. Das muss jetzt jeder für sich selbst verarbeiten und daraus lernen."

Allein Dahlmeier hatte in den Einzelrennen zweimal Gold (Sprint und Verfolgung) sowie Bronze (Einzel) geholt, im Massenstart wurde sie entkräftet 16. Nach Rang vier mit der Mixedstaffel und dem besonders bitteren Abschluss verpasste die 24-Jährige ihre vierte Medaille. So oft Edelmetall bei denselben Winterspielen hatte als einzige Deutsche zuvor nur Eisschnellläuferin Karin Enke 1984 in Sarajevo gewonnen.

Bei Preuß drohte sogar eine Disqualifikation

Gleich beim ersten Schießen nahm das Drama seinen Lauf, Preuß hatte Probleme. Sogar eine Disqualifikation stand zwischenzeitlich zur Debatte, weil die 23-Jährige mit einer Patrone im Lauf losgelaufen sein und damit gegen die Sicherheitsbestimmungen verstoßen haben sollte. "Das hat mich richtig aus dem Konzept gebracht", sagte sie. Sie habe gedacht, dass ihr vierter Schuss daneben gegangen sei, deshalb habe sie nachgeladen. Die Patrone war sie "direkt auf der Matte" wieder losgeworden.

Verunsichert kam Preuß zum zweiten Mal an den Schießstand. Nach dem Stehendanschlag musste sie in die Strafrunde. "Ich habe meinen Kopf nicht mehr klar gekriegt. Es tut mir wahnsinnig leid."

Herrmann: "Das macht keinen Spaß am Schießstand"

Mit einer Minute Rückstand ging die ehemalige Langläuferin Herrmann als zweite Läuferin auf die verschneite Strecke, über die phasenweise heftige Winde wehten. Die Sächsin holte auf, arbeitete sich nach einem perfekten Liegendschießen auf Rang acht nach vorne - und musste dann selbst auch in die Strafrunde. "Es war von Anfang an extrem schwierig. Man wusste überhaupt nicht, wie man treffen soll. Das macht keinen Spaß am Schießstand", sagte Herrmann. "Aber ich will es nicht auf die Bedingungen schieben."

Als einzige überzeugt Dahlmeier

Auf Rang zwölf übergab Herrmann mit 1:34,8 Minuten Rückstand auf Hildebrand. Auch die 30-Jährige musste bereits nach dem ersten Schießen in die Strafrunde und lag jenseits der Top 10. Schlussläuferin Dahlmeier, die Deutschland in der Vergangenheit schon zu zwei WM-Titeln geführt hatte, machte es dann besser. Mehr als leichte Schadensbegrenzung konnte die Ausnahmeläuferin jedoch nicht mehr betreiben.

dpa

Impressionen von Tag 14 in Pyeongchang
Alter Schwede! Favoritenstürze und die "Dominierer"
Impressionen vom 14. Olympia-Tag in Pyeongchang

Die deutschen Kombinierer dominierten, die Biathletinnen erlebten ein Debakel und auch einige andere Favoriten stürzten. Die Bilder von Tag 14...
© Getty Images/picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores

  Heim   Gast Erg.
22.06. 14:00 - -:- (-:-)
 
22.06. 16:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
22.06. 17:00 - -:- (-:-)
 
22.06. 18:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
22.06. 18:30 - -:- (-:-)
 
22.06. 19:00 - -:- (-:-)
 
22.06. 20:00 - -:- (-:-)
 
23.06. 02:30 - -:- (-:-)
 

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform


Jugend On Tour

TuS Schauenstein 1877 e. V.

0%
Noch 19 Tage
Unterstützen

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
21. Jun

Klose: Jeder muss jetzt liefern, Russland und Uruquay im Achtelfinale, Deschamps dürfte...
kicker Podcast
20. Jun

Bierhoff: Löw wird Impuls setzen, Polen patzen gegen Senegal, Russland straft FIFA-Rank...
kicker Podcast
19. Jun

Neuer: Offener Meinungsaustausch nach Mexiko-Pleite, England besiegt Tunesien mit Mühe,...
kicker Podcast
18. Jun

Löw glaubt an eine Steigerung, Auch andere Favoriten ohne Glanz, Belgien und England wo...
kicker Podcast
15. Jun

Russland in Hochstimmung nach 5:0-Sieg, Spanier heute gegen Portugal, Bierhoff optimist...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): patriotismus von: ea80 - 22.06.18, 02:48 - 20 mal gelesen
Re (13): Entschuldigung, wenn ich kurz störe... von: opih75 - 22.06.18, 02:08 - 25 mal gelesen
Re: päitriot von: crossroads83 - 22.06.18, 02:01 - 22 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:20 SDTV Life is a Pitch
 
05:30 SKYS1 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
05:45 SKYS2 Handball: Velux EHF Champions League
 
05:50 SDTV Gimnasia - Boca Juniors
 
06:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine