Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.02.2018, 14:38

Dienstag: Dopingfall - Rydzek Trainingszweiter

Notizen: Kim glänzend - Wendl/Arlt stürzen

Was geschah an diesem Dienstag in Pyeongchang? Während Marcel Hirscher erstmals Gold einfuhr, triumphierte in der Halfpipe ein US-Wunderkind. Bei den Rodlern prägten die deutschen Schlitten das Geschehen - auch mit einem Sturz. Savchenko/Massot sind nach dem Abschlusstraining zufrieden, Franziska Preuß und Maren Hammerschmidt wurden für das nächste Biathlon-Rennen nominiert.

Snowboard, Halfpipe: Wunderkind Kim überlegen Olympiasiegerin

In der Halfpipe nicht zu schlagen: Die 17-jährige US-Amerikanerin Chloe Kim.
In der Halfpipe nicht zu schlagen: Die 17-jährige US-Amerikanerin Chloe Kim.
© Getty ImagesZoomansicht

Snowboard-Ausnahmetalent Chloe Kim ist mit nur 17 Jahren überlegen Olympiasiegerin in der Halfpipe geworden. Die US-Amerikanerin mit südkoreanischen Wurzeln war am Dienstag in Pyeongchang eine Klasse für sich und erhielt als Einzige Wertungen über 90 Punkte. Für ihren besten Auftritt bekam Kim, deren Eltern aus Südkorea stammen, 98,25 Punkte und lag damit klar vor Silbermedaillengewinnerin Liu Jiayu aus China (89,75). Auf dem dritten Platz landete Kims US-Teamkollegin Arielle Gold (85,75). Die chinesische Weltmeisterin Cai Xuetong ging als Fünfte leer aus. Mit 15 Jahren hatte Kim als erste Frau die perfekte Bewertung von 100 Punkten erhalten.

Mein Vater hat nicht geweint, was ich überhaupt nicht verstehen kann.Chloe Kim über ihren Vater, der einst aus Südkorea in die USA ausgewandert war.

Snowboarder Johannes Höpfl hat den Einzug in das Halfpipe-Finale indes deutlich verpasst. Der 22-Jährige aus Passau belegte in der Qualifikation mit 59,50 Punkten Platz 23. Für den Einzug in den Endkampf der besten Zwölf in der Nacht zum Mittwoch (02.30 Uhr) hätte der einzige deutsche Teilnehmer 17,50 Punkte mehr gebraucht. Bester Snowboarder in den beiden Qualifikationsläufen war der zweimalige Olympiasieger Shaun White. Der US-Superstar zeigte mit 98,50 von 100 möglichen Punkten einen fast perfekten Lauf. Weltmeister Scotty James aus Australien kam mit 96,75 Punkten auf Rang zwei, Ayumu Hirano aus Japan (95,25) wurde Dritter.

Langlauf: DSV ohne Chance

Norwegens Langlauf-Star Johannes Kläbo hat bei den Winterspielen in Pyeongchang erwartungsgemäß seinen ersten Olympiasieg eingefahren. Der favorisierte 21-Jährige sicherte sich am Dienstag im Sprint über 1,4 Kilometer souverän die Goldmedaille. Kläbo ist damit der jüngste männliche Langlauf-Olympiasieger im Einzel. Silber ging an den Italiener Federico Pellegrino, der Russe Alexander Bolschunow sicherte sich Bronze. Die deutschen Langläufer um Thomas Bing waren im Viertelfinale gescheitert. Bing fehlten gerade einmal zwei Hundertstelsekunden zum Einzug in die Vorschlussrunde.

Stina Nilsson gewann als erste Schwedin die olympische Goldmedaille im Sprint. Die 24-Jährige setzte sich im Finale im klassischen Stil mit mehr als drei Sekunden Vorsprung vor Sotschi-Siegerin und Weltmeisterin Maiken Caspersen Falla aus Norwegen durch. Bronze ging an Julia Belorukowa von den Olympischen Athleten aus Russland. Die vier deutschen Läuferinnen waren vorzeitig ausgeschieden. Sprint-Hoffnung Sandra Ringwald (Schonach) verpasste den Einzug ins Halbfinale als Viertelfinal-Dritte um 67 Hundertstel und landete auf Platz 15.

Nord. Kombination: Rydzek überzeugt im Training

Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat im letzten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer vor dem ersten Olympia-Einzel eine überzeugende Leistung geboten. Der 26-Jährige sprang am Dienstag auf 104,5 Meter und musste sich damit nur Norwegens Superspringer Jarl Magnus Riiber, der auf 110 Meter flog, geschlagen geben. "Ich habe mich gut auf die Schanze eingestellt. Ich wollte einfach nur für das Gefühl die Stimmung im Training nochmal mitnehmen", sagte Rydzek, der als einziger DSV-Athlet die finale Einheit vor dem Wettbewerb an diesem Mittwoch (07.00/09.45 Uhr/MEZ) bestritt. "Ich werde morgen mit Spaß und Freude an den Wettkampf rangehen", kündigte Deutschlands Sportler des Jahres im Alpensia Nordic Park an. Olympiasieger Eric Frenzel sowie Fabian Rießle, Vinzenz Geiger und Björn Kircheisen ließen den letzten von drei Trainingsblöcken aus. Neben Rydzek werden beim ersten Einzel von der Normalschanze Frenzel, Rießle und Geiger an den Start gehen. Routinier Kircheisen setzt zunächst aus.

Bronze im Mixed-Curling an Ehepaar aus Russland

Die erste Medaille im neuen Mixed-Wettbewerb im Curling geht an das Team der Olympischen Athleten aus Russland. Im Spiel um Platz drei gewannen Anastassija Brysgalowa und Alexander Kruschelnizki am Dienstag in Pyeongchang 8:4 gegen die Norweger Kristin Skaslien und Magnus Nedregotten. Damit sicherte sich das Ehepaar aus Russland Bronze. Im Finale (12.05 MEZ) treffen die Schweizer Weltmeister Jenny Perret und Martin Rios auf die Kanadier Kaitlyn Lawes und John Morris.

Eiskunstlauf: Savchenko/Massot nach Abschlusstraining optimistisch

Die Medaillen-Kandidaten Aljona Savchenko und Bruno Massot gehen nach einem gelungenen Abschlusstraining mit Optimismus in den olympischen Paarlauf-Wettbewerb am Mittwoch (02.00 Uhr/10.00 Uhr MEZ) in Pyeongchang. "Ich bin recht zufrieden mit dem Training, alles hat geklappt", sagte Trainer Alexander König der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag in der Gangneung Eisarena. Die Erkältung der 34 Jahre alten Savchenko habe sich deutlich gebessert. "Wir freuen uns auf den Wettkampf", sagte der gebürtige Franzose Massot: "Wir wollen besser sein als beim Grand-Prix-Finale, uns selbst schlagen." Beim Sieg im Dezember in Japan hatten die WM-Zweiten einen Weltrekord von 157,25 Punkten in der Kür aufgestellt und die Weltmeister Sui Wenjing/Han Cong aus China bezwungen.

Medaillen-Kandidaten Aljona Savchenko und Bruno Massot
Vorfreude auf den Wettkampf: Medaillen-Kandidaten Aljona Savchenko und Bruno Massot.
© Getty Images

Eishockey: Freiheitsstatue auf US-Masken erlaubt

Für die Freiheitsstatue ist bei den Olympischen Winterspielen nun offenbar doch Platz. Das Eishockey-Frauenteam der USA wurde unmittelbar vor dem Spiel gegen die Olympischen Athleten aus Russland (OAR) am Dienstag (21.10 Uhr OZ/13.10 MEZ) darüber informiert, dass entsprechende Bilder auf den Masken der Torhüterinnen bleiben dürfen. Zunächst hatte es Berichte über ein drohendes Verbot gegeben. "Es scheint ein Missverständnis gegeben zu haben. Wir haben nicht darum gebeten, die Bilder zu entfernen", teilte das Internationale Olympische Komitee (IOC) mit. Wegen des Verbots der Verwendung politischer Botschaften bei Winterspielen sah es zunächst so aus, als müssten die aufgesprayten Freiheitsstatuen runter. Dave Fischer, Sprecher des US-Eishockeyteams, bestätigte gegenüber USA Today Unterredungen mit dem IOC zu dem Thema.

Auf den Helmen von Nicole Hensley und Alex Rigsby prangen Bilder von "Lady Liberty". Beide kamen im Auftaktspiel gegen Finnland (3:1) nicht zum Einsatz, Maddie Rooney stand im Tor

Shorttrack: Gold für Italien - Dopingfall

Die Shorttrackerin Arianna Fontana hat die erste Goldmedaille für Italien in Pyeongchang gewonnen. Die 27-Jährige setzte sich am Dienstag vor 11.000 Zuschauern in der Gangneung Eisarena über 500 Meter im Finale in 42,569 Sekunden durch. Silber ging an Yara van Kerkhof aus den Niederlanden vor der Kanadierin Kim Boutin. Vierte wurde nach einem Sturz die Britin Elise Christie. Die Koreanerin Choi Min Jeong wurde wegen Behinderung disqualifiziert. Die Dresdner Shorttrackerin Anna Seidel war im Viertelfinale ausgeschieden.

Der japanische Shorttrack-Läufer Kei Saito hatte zuvor für den ersten Dopingfall bei den Winterspielen 2018 gesorgt. Wie die Ad-Hoc-Kammer des Internationalen Sportschiedsgerichtshofes (CAS) am Dienstag in Pyeongchang mitteilte, wurde bei der Analyse einer Trainingskontrolle das Diuretikum Acetalozamid entdeckt. Der 22 Jahre alte Dritte der Junioren-WM 2013 wurde vorläufig für die Wettkämpfe in Pyeongchang suspendiert. Er verließ das olympische Dorf freiwillig. Über eine Sanktion will der CAS bis zum Ende der Winterspiele entscheiden. Zum zweiten Mal nach den Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro entscheidet die CAS-Außenstelle über Dopingfälle bei Olympischen Spielen.

Video zum Thema
Olympische Spiele- 13.02., 09:37 Uhr
"Der Wahnsinn!" - Skisprung-Silber für Katharina Althaus
Trotz Eiseskälte, Schnee und Wind - Katharina Althaus holt sich die Silbermedaille. Auf das deutsche Skisprung-Team ist bei Olympia Verlass.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Rodeln: Doppelsitzer Eggert/Benecken mit Bestzeit - Wendl/Arlt stürzen

Die Rodel-Weltmeister Toni Eggert und Sascha Benecken haben mit überzeugenden Trainingsleistungen Hoffnungen auf ihren ersten Olympiasieg geweckt. "Natürlich ist der Traum Gold, wir sind aber so gereift, dass wir sagen, wir schmeißen nicht alles in die Waagschale, und ohne Gold fahren wir hier nicht weg", sagte der Suhler Benecken, der vor vier Jahren mit seinem Partner in Sotschi noch Achter wurde. "Wir riskieren nicht alles für Gold. Wir streben hier nicht die zwei perfekten Läufe an, sondern zwei solide." 2014 hatten die Bayern Tobias Wendl und Tobias Arlt in Sotschi Gold gewonnen. Doch nun wollen Eggert und Benecken ihre herausragende Saison krönen. Wendl/Arlt patzten am Dienstag und kamen nicht mit dem Schlitten, sondern nur per Auto in den Zielbereich. Im letzten Trainingslauf vor dem Rennen an diesem Mittwoch stürzten sie hinter der kniffligen Kurve neun. "In der 12 sind wir eine andere Linie gefahren, und in der 13 sind wir in der Einfahrt zur Kurve gekippt, das geht hier sehr schnell, jetzt sind wir wachgerüttelt", sagte Arlt.

Biathlon: Dahlmeier startet im Einzel - Preuß und Hammerschmidt neu

Die zweimalige Olympiasiegerin Laura Dahlmeier wird am Mittwoch im Biathlon-Einzel in Pyeongchang starten. Die 24-Jährige hatte nach ihrem Triumph am Montag in der Verfolgung bei den Winterspielen einen geplanten TV-Auftritt wegen Erschöpfung absagen müssen. Der Verzicht auf den Besuch im TV-Studio sei eine reine Vorsichtsmaßnahme gewesen, um die siebenmalige Weltmeisterin zu schonen. "Wir haben aus der Erfahrung von Hochfilzen gelernt", hatte DSV-Sprecher Stefan Schwarzbach mitgeteilt. Bei der WM im vergangenen Februar in Tirol hatte Deutschlands Sportlerin des Jahres gleich zweimal nach einem Wettkampf einen Schwächeanfall erlitten - trotzdem gewann sie in jedem ihrer sechs Rennen eine Medaille. Neben Dahlmeier gehen im Klassiker auch Franziska Hildebrand, Franziska Preuß und Maren Hammerschmidt an den Start. Preuß und Hammerschmidt rutschen für Denise Herrmann und Vanessa Hinz ins Team Das Rennen über 15 Kilometer wird um 12.00 Uhr MEZ im Alpensia Biathlon-Center gestartet.

aho/dpa/sid

Impressionen vom zweiten und dritten Tag
Die olympischen Windspiele von Pyeongchang
Vom Winde verweht

Auch der zweite geplante Alpinwettbewerb, der Slalom der Damen, musste am Montagmorgen (Ortszeit) abgesagt und verschoben. Der Wind bleibt in den Anfangstagen das beherrschende Thema in Pyeongchang. Bilder vom Sonntag und Montag...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
18.10. 03:00 - 1:0 (0:0)
 
- 2:0 (0:0)
 
- 1:0 (0:0)
 
18.10. 04:00 - -:- (1:0)
 
18.10. 15:00 - -:- (-:-)
 
18.10. 18:30 - -:- (-:-)
 
18.10. 19:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
18.10. 20:00 - -:- (-:-)
 
18.10. 20:30 - -:- (-:-)
 
 

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
17. Okt

DFB-Elf auf dem Weg der Besserung, Viele Bayern-Spieler frustriert, Leverkusen verlänge...
kicker Podcast
16. Okt

Löw will mit Veränderungen punkten, England bezwingt Spanien sensationell, Sky und DAZN...
kicker Podcast
15. Okt

Löw will nicht nur schwarzmalen, Boateng gegen Frankreich nicht dabei, Ex-DFB-Funktionä...
kicker Podcast
12. Okt

TSG Hoffenheim behält die Nerven, Korruptionsskandal im belgischen Fußball
kicker Podcast
11. Okt

Bundesliga-Bosse hadern mit Spielplanung, Comeback-Chance für Eugen Polanski
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Gedanken und Thesen zum FC Bayern von: opih75 - 18.10.18, 02:39 - 22 mal gelesen
Re (3): Dortmunds kackbraune Trikots von: TiSa667 - 18.10.18, 01:12 - 36 mal gelesen
Re (2): Gedanken und Thesen zum FC Bayern von: TiSa667 - 18.10.18, 00:49 - 38 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:00 SDTV Benfica Lissabon - FC Porto
 
05:00 SKYS1 Golf: US PGA Tour
 
05:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
05:45 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
05:50 SP1 SPORT CLIPS
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine