Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.02.2018, 15:08

Olympia-Splitter: Meniskusriss bei Mittermüller

Notizen vom Montag: Deutsche Rodlerinnen vorn

Das spektakuläre Ende sorgte auch Stunden später noch für Nachwehen: So will der zweimalige Olympiasieger Felix Loch nach seinem verpatzten Schlusslauf auf keinen Fall aufhören. Der Wind sorgte zudem weiter für Ärger. Notizen aus Pyeongchang...

Kingsbury
Mikael Kingsbury wurde auf der Buckelpiste seiner Favoritenrolle gerecht.
© Getty Images

Kingsbury holt Buckelpisten-Gold

Topfavorit Mikael Kingsbury hat seine Dominanz auf der Buckelpiste mit dem Olympiasieg bewiesen. Nach Silber vor vier Jahren in Sotschi zeigte der Ski-Freestyler aus Kanada am Montag bei den Winterspielen in Pyeongchang mit 86,63 Punkten die überragende Leistung. Mit mehr als vier Punkten lag der 25 Jahre alte Ski-Freestyler deutlich vor dem Australier Matt Graham (82,57). Bronze holte Daichi Hara aus Japan (82,19). Kingsbury steigerte sich im Finale von Durchgang zu Durchgang. Im ersten Lauf war er nur Vierter, anschließend erhielt der Favorit die zweitbeste Wertung. Über die Medaillen entscheidet allein das dritte Finale mit den Top Sechs. Der japanische Weltmeister und Mitfavorit Ikuma Horishima stürzte im zweiten Lauf und verpasste die Entscheidung. Deutsche hatten in der Herren-Konkurrenz dieser Disziplin nicht teilgenommen. Kingsbury ist auf der Buckelpiste seit Jahren der dominierende Athlet. Von 2012 bis 2017 gewann der Kanadier jeweils den Gesamt-Weltcup. Bei Olympia in Sotschi hatte sich Kingsbury noch seinem Landsmann Alexandre Bilodeau geschlagen geben und mit Silber begnügen müssen.

Eisschnelllauf: Wüst holt fünftes Olympia-Gold

Ireen Wüst hat im dritten Rennen in Pyeongchang den dritten Sieg für die niederländischen Eisschnellläufer im Gangneung Oval perfekt gemacht. Die mit nunmehr fünf Olympiasiegen erfolgreichste Olympionikin der Oranjes setzte sich am Montag über 1500 Meter in 1:54,35 Minuten vor der Japanerin Miho Takagi und Teamgefährtin Marrit Leenstra durch. Vor nur etwa 2000 Zuschauern in der gähnend leeren Halle war Gabriele Hirschbichler über ihren zwölften Platz in 1:58,24 Minuten enttäuscht. "Die Überraschung nach vorn hat nicht geklappt", sagte die 34 Jahre alte Inzellerin. Ihre Teamgefährtin Roxanne Dufter kam nach gerade überstandener Halsentzündung in 2:00,33 Minuten nur auf den 24. Platz.

Rodeln: "So höre ich nicht auf"

Norbert Loch, Felix Loch (re.)
Trost vom Vater: Felix Loch (re.) mit Vater und Bundestrainer Norbert Loch.
© picture allianceZoomansicht

Rodel-Ass Felix Loch will trotz der Riesenenttäuschung mit Platz fünf in Pyeongchang bis zu den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking weitermachen. "Darüber brauchen wir nicht reden, mit 28 habe ich schon noch ein paar Jahre vor mir", sagte der gescheiterte Topfavorit am Sonntagabend im Deutschen Haus. "So höre ich nicht auf. Da wird man mich in vier Jahren in Peking auf jeden Fall wieder sehen."

Loch fiel am Sonntag im Olympic Sliding Centre noch vom ersten auf den fünften Platz zurück. Gold gewann der Österreicher David Gleirscher. Im Zielraum jubelte Olympia-Debütant Johannes Ludwig, der durch Lochs Fehler noch Bronze holte. "Ich bin immer noch extrem enttäuscht, es gibt auch schlimmere Sachen. Ich freue mich jetzt, wenn es nach Hause geht zur Familie", meinte Loch und erwies sich einmal mehr als fairer Sportsmann.

Rodeln: Ludwig statt Loch im Team

Dass Ludwig als Einzel-Bester nun auch im Teamwettbewerb antritt, ist für Loch nun eine Selbstverständlichkeit. "Das ist bei uns ganz normal, dass der Beste dann auch im Teamwettbewerb fährt. Ich freue mich natürlich für ihn", sagte der dreimalige Olympiasieger aus Berchtesgaden und drückte seinem Mannschaftskollegen die Daumen: "Jetzt im Team schaut es für ihn ja auch nicht so schlecht aus, dass er dann mit zwei Medaillen heimfährt."

Deutsche Doppel-Führung Geisenberger und Eitberger

Sotschi-Olympiasiegerin Natalie Geisenberger aus Miesbach übernahm am Montag im Olympic Sliding Centre nach den ersten beiden von vier Läufen die Führung. Mit 0,120 Sekunden Rückstand folgt Dajana Eitberger aus Ilmenau, die sich mit einem starken zweiten Lauf vom siebten auf den zweiten Platz vorschob. Auch Weltmeisterin und 2010-Olympiasiegerin Tatjana Hüfner hat noch beste Aussichten auf eine Medaille. Die Blankenburgerin rangiert als Vierte nur 0,016 Sekunden hinter der drittplatzierten Kanadierin Alex Gough. Die Medaillen-Entscheidung fällt am Dienstag (11.50 Uhr MEZ) im dritten und vierten Durchgang.

Snowboard-Halfpipe: Wunderkind Kim schockt Konkurrenz

Snowboard-Wunderkind Chloe Kim hat ihren Favoritenstatus im Halfpipe-Wettbewerb bereits in der Qualifikation eindrucksvoll untermauert. Die 17 Jahre alte Amerikanerin gewann beide Quali-Läufe, den zweiten mit dem starken Wert von 95,50 Punkten. Im ersten Lauf hatte sie für ihre Darbietung 91,50 Zähler erhalten. Zweite wurde die chinesische Medaillenanwärterin Jiayu Liu (87,75) vor der Japanerin Haruna Matsumoto (84,25). Der Kampf um Gold, Silber und Bronze in Bokwang findet am Dienstag (10.00 Uhr OZ/2.00 Uhr MEZ) statt. Deutsche Snowboarderinnen waren nicht qualifiziert.

Eiskunstlauf, Team: Kanada gewinnt Gold

Patrick Chan (Mi.)
Das kanadische Eiskunstlauf-Team holte Gold.
© Getty ImagesZoomansicht

Kanadas Eiskunstlauf-Team hat sich bereits vor der abschließenden Eistanz-Kür die Goldmedaille im olympischen Mannschaftswettbewerb in Pyeongchang gesichert. Nach dem Sieg des Ex-Weltmeisters Patrick Chan in der Herren-Kür holte die WM-Dritte Gabrielle Daleman den dritten Platz in der Damen-Kür. Mit 63 Punkten konnten die Kanadier vor dem letzten Kürdurchgang bereits nicht mehr vom ersten Platz verdrängt werden und siegten am Ende mit 73 Punkten. Silber ging an die Olympischen Athleten aus Russland (66), Bronze an die USA (62).

Das deutsche Team hatte am Sonntag unter zehn Teams den siebten Platz belegt und verpasste so die Qualifikation für das Finale der besten fünf Mannschaften.

Snowboard: Coady erleidet Kreuzbandriss

Die australische Snowboarderin Tess Coady hat bei einem Trainingsunfall einen Kreuzbandriss erlitten und dafür die Windverhältnisse verantwortlich gemacht. Der australische Verband fordert nun eine Untersuchung des Weltverbandes FIS, ob das Training am Sonntag vor der anschließend abgesagten Slopestyle-Qualifikation überhaupt hätte stattfinden dürfen. Der Wind hatte bereits den Wettbewerb der Männer in Bokwang nicht unerheblich beeinflusst, bei dem letztlich der 17-jährige Amerikaner Redmond Gerard überraschend die Goldmedaille gewann.

Curling, Mixed: Kanada im Finale

Kanada ist bei der olympischen Premiere des Mixed-Wettbewerbs im Curling als erstes Team ins Finale eingezogen und hat damit eine Medaille sicher. Kaitlyn Lawes und John Morris setzten sich bei den Winterspielen von Pyeongchang im Halbfinale am Montag mit 8:4 gegen Norwegen durch. Den zweiten Endspiel-Teilnehmer ermitteln die Schweiz und das Team Olympischer Athleten aus Russland (12.05 Uhr MEZ). Eine deutsche Mannschaft ist nicht am Start. Erstmals treten bei Olympia Teams aus jeweils einem Mann und einer Frau im Curling an.

Snowboard: Mittermüller doppelt im Pech

Nach einem Sturz im Training hat Freestyle-Snowboarderin Silvia Mittermüller kurzfristig auf ihren Start am olympischen Slopestyle-Finale verzichten müssen. Bei einem Übungslauf unmittelbar vor dem Endlauf verletzte sich die Münchnerin am rechten Knie, wie eine Sprecherin von Snowboard Germany am Montag auf Anfrage mitteilte. Mittermüller selbst gab inzwischen die Diagnose bekannt - Innenmeniskusriss: "Das war's mit olympischem Snowboarden für mich", schrieb sie über Röntgenaufnahmen ihres Knies und kritisierte zugleich die Veranstalter, die das Rennen trotz heftiger Windböen starteten: "Das war unverantwortlich", sagte die 34-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.

Die Goldmedaille gewann bei starkem Wind und vielen Stürzen schließlich Jamie Anderson - und damit zum zweiten Mal nach 2014. Die US-Amerikanerin setzte sich deutlich vor Weltmeisterin Laurie Blouin aus Kanada und Sotschi-Silbermedaillengewinnerin Enni Rukajarvi aus Finnland durch. Anderson reichten ihre 83,00 Punkte aus dem ersten Lauf, sie feierte als erste Frau im Snowboarden den zweiten Olympiasieg.

dpa/sid/jom/aho

Erfolgreiche DSV-Athleten in Pyeongchang
Die deutschen Medaillengewinner in Bildern
Andreas Wellinger (o.), Laura Dahlmeier (u.)
Deutsche Medaillensammler in Pyeongchang

Die deutsche Olympia-Mannschaft startete mit einem goldenen Wochenende in die Spiele von Pyeongchang und ließ weitere Medaillen folgen. Die Bilanz von Sotschi wurde am elften Tag geknackt. Das sind die deutschen Medaillengewinner in Südkorea...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores Live

 

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
16. Okt

Löw will mit Veränderungen punkten, England bezwingt Spanien sensationell, Sky und DAZN...
kicker Podcast
15. Okt

Löw will nicht nur schwarzmalen, Boateng gegen Frankreich nicht dabei, Ex-DFB-Funktionä...
kicker Podcast
12. Okt

TSG Hoffenheim behält die Nerven, Korruptionsskandal im belgischen Fußball
kicker Podcast
11. Okt

Bundesliga-Bosse hadern mit Spielplanung, Comeback-Chance für Eugen Polanski
kicker Podcast
10. Okt

DFB-Elf auch ohne Trapp und Goretzka, Löw will Niederlande nicht unterschätzen, Riesen-...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Frankreich : Dland 2:1 von: opih75 - 17.10.18, 02:14 - 13 mal gelesen
Re: Gibraltaralterfalter von: bolz_platz_kind - 17.10.18, 02:05 - 10 mal gelesen
Re (3): Fazit ! von: bolz_platz_kind - 17.10.18, 01:42 - 22 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

TV Programm

Zeit Sender Sendung
03:00 SDTV scooore! Eredivisie
 
03:00 SP1 SPORT CLIPS
 
03:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
03:20 SP1 SPORT CLIPS
 
03:30 SDTV scooore! Eredivisie
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine