Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.02.2018, 16:11

Russen klagen

Bittere Lehre: IOC will Anti-Doping-Recht reformieren

Der Doping-Skandal um Russland soll Konsequenzen haben. Das IOC kündigt eine Reform des Anti-Doping-Rechts an. Weitere 32 russische Athleten reichen gegen ihre Olympia-Sperre Klage beim CAS ein. Brisanz zum Ende der Winterspiele: Darf Russland zurück ins IOC?

Olympia in Pyeongchang
Die Dopingthematik überschattet die Olympischen Spiele in Südkorea.
© Getty ImagesZoomansicht

Das Internationale Olympische Komitee will nach der bitteren Lehre aus dem russischen Doping-Skandal die Regeln und das Rechtssystem im Anti-Doping-Kampf umfassend reformieren. "Die Herausforderung wird sein, wie wir die Integrität einer Organisation wie das IOC mit seinen 206 Mitgliedern managen und schützen können", sagte Präsident Thomas Bach am Dienstag bei der IOC-Session in Pyeongchang. Dazu gehöre auch, wie man der "wachsenden Macht individueller Rechte" begegnen könne.

Das Urteil des Internationalen Sportgerichtshof CAS in der Berufungsverhandlung von 39 Athleten aus Russland, die gegen ihren vom IOC als Folge des Doping-Skandals in ihrem Land verhängten lebenslangen Olympia-Bann klagten, hatte viel Kritik ausgelöst. In 28 Fällen hob das CAS die Sperre auf, in elf reduzierte es die IOC-Sanktionen.

CAS: Urteil wird am Mittwoch verkündet

Mitten in die IOC-Debatte über die Causa Russland platzte die Nachricht, dass weitere 32 russische Sportler auf dem juristischen Weg den Start bei den Winterspielen erreichen wollen. Die Athleten reichten Klage beim Schweizer Bundesgericht und beim Internationalen Sportgerichtshof CAS gegen ihren Olympia-Ausschluss ein. Dies bestätigte das Ad-hoc-Gericht des CAS in Pyeongchang, das am Mittwoch das Urteil verkünden will. Neben Shorttrack-Star Viktor Ahn und Biathlet Anton Schipulin wehren sich die Top-Ski-Langläufer Sergej Ustjugow und Ruslan Sacharow sowie Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Xenia Stolbowa gegen den Olympia-Bann.

Die Herausforderung wird sein, wie wir die Integrität einer Organisation wie das IOC mit seinen 206 Mitgliedern managen und schützen können.IOC-Präsident Thomas Bach

Bisher sind 169 Athleten aus Russland zu den Spielen eingeladen worden. Aus dem Kreis der 28 Russen, deren Sperren vom CAS aufgehoben wurden, hatten 15 nachträglich die Teilnahme beantragt. Sie wurde vom IOC abgelehnt.

"Trotz der schwierigen Situation gibt es auch die schöne Seite des Lebens", sagte Bach. "Denn wir können daraus lernen und es kann der Beginn von Veränderungen werden in der Welt-Anti-Doping-Agentur, im CAS und auch im IOC. Wir haben die Diskussion darüber begonnen."

Die "IOC-Welt - ein komfortabler Kokon"

Mit einer harten Kritik am Umgang mit der Causa Russland löste IOC-Mitglied Richard Pound eine ungewöhnlich scharfe Kontroverse unter seinen 100 Kollegen aus. "Ein großer Teil der Welt glaubt, dass das IOC versagt und die Athleten sauber gemacht hat", sagte der frühere WADA-Präsident. Bisher habe man im IOC mehr geredet als bewegt. "Unsere Zukunft hängt davon ab, was wir tun, aber nicht, was wir sagen", sagte Pound und nannte die Welt des IOC einen "komfortablen Kokon".

Noch vor Ende der 23. Winterspiele muss das IOC eine weitere große Entscheidung fällen. In Pyeongchang sind einzelne Sportler als "Olympische Athleten aus Russland" ohne Fahne und Hymne am Start. Das Nationale Olympische Komitee des Landes wurde vom IOC in Folge des Doping-Skandals suspendiert, aber mit der Möglichkeit, vor der Schlussfeier wieder als Mitglied aufgenommen zu werden.

Eine entsprechende Empfehlung für die Wiederaufnahme wird das Einladungskomitee unter der Leitung Nicole Hoevertsz an das IOC-Exekutivkomitee geben. Es wird während der Spiele beobachten, ob sich die russischen Athleten, aber auch die Fans oder die Medien entsprechend des olympischen Geistes verhalten.

"Es ist unmöglich, jeden einzelnen russischen Teilnehmer und jeden Vorfall zu beobachten", erklärte sie. "Wir schauen auf das generelle Verhalten." Falls ein Athlet die russische Fahne irgendwo tragen sollte, hieße dies nicht, der Bann werde aufgehoben oder nicht. Hoevertsz betonte aber auch: "Es ist wie einem Fußballklub: Er ist auch für das Verhalten seiner Fans mitverantwortlich." Jeder russische Starter musste einen umfassenden Verhaltenskodex akzeptieren und unterschreiben.

"Ich stimme zu, dass wir Russland zurück in die olympische Familie bringen müssen, aber zu unseren Bedingungen, nicht zu seinen Bedingungen der Leugnung und des Angriffs", mahnte Pound.

dpa

Pyeongchang-Gebirgscluster und Gangneung-Küstencluster
Die Wettkampfstätten der Olympischen Winterspiele 2018
Die Wettkampfstätten der Olympischen Winterspiele 2018

Bei den Olympischen Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang gibt es vier Zentren in den Bergen und an der Küste: Der Alpensia Sportpark, das Jeongseon Alpin-Zentrum und der Bokwang-Schnee-Park gehören zum Pyeongchang-Gebirgscluster, der Gangneung-Olympia-Park im sogenannten Küstencluster umfasst die Sportstätten für die Kufenwettbewerbe. Ein Überblick über die wichtigsten Sportstätten und deren Kapazitäten (Quelle: dpa).
© imago/Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 

Schlagzeilen

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
21.08. 00:30 - -:- (0:0)
 
21.08. 01:00 - -:- (-:-)
 
21.08. 01:10 - -:- (-:-)
 
21.08. 02:15 - -:- (-:-)
 
21.08. 18:00 - -:- (-:-)
 
21.08. 18:30 -
Ulm
-:- (-:-)
 
21.08. 19:00 - -:- (-:-)
 
21.08. 19:30 - -:- (-:-)
 
21.08. 20:45 - -:- (-:-)
 
QPR
- -:- (-:-)
 

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
20.08.18
Mittelfeld

Serbe wechselt zunächst auf Leihbasis

 
19.08.18
Sturm

Japaner kommt auf Leihbasis aus Gent - Kaufoption vereinbart

 
19.08.18
Mittelfeld

Serbiens Nationalspieler kommt für ein Jahr

 
 
17.08.18
Abwehr

Talent kommt aus Lille

 
1 von 55

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform


WELCOME UNITED

Timo Loos

19%
Noch 18 Tage
Unterstützen

...ein unvergessliches E-Jugend-Jahr!

André Bode

15%
Noch 33 Tage
Unterstützen

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
20. Aug

Pokal: Titelverteidiger Frankfurt blamiert sich, BVB will gegen Greuther Fürth weiterko...
kicker Podcast
17. Aug

Erste Pokalrunde: Regionalligist freut sich auf Bayern, Viktoria Köln hofft auf Sensati...
kicker Podcast
16. Aug

Atletico bezwingt Real im Supercup, Kroos weist Özils Rassismus-Vorwurf zurück, DFB-Elf...
kicker Podcast
15. Aug

Stunde der Stürmer: Real gegen Atletico, RB Leipzig ohne Werner und Gulacsi, Frankfurt ...
kicker Podcast
14. Aug

Nur gegen bare Münze: UEFA-Supercup im TV, Verliert Bayern Rudy?, Schalke plagen Person...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Du bist selbst für hier ausgesprochen dämlich von: Linden06 - 21.08.18, 00:41 - 7 mal gelesen
Re: An alle BVB Fans von: Linden06 - 21.08.18, 00:39 - 13 mal gelesen
Re (2): An alle BVB Fans von: Bavaria4940 - 21.08.18, 00:17 - 47 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

TV Programm

Zeit Sender Sendung
01:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
01:00 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal
 
01:00 SKYS2 Golf
 
01:30 SKYS2 Fußball: DFB-Pokal
 
01:45 SKYS1 Golf
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine