Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.08.2016, 02:16

Bundestrainerin tritt mit umfangreicher Titelsammlung ab

Neids "geniales", "grandioses" & goldenes Ende

Gerade einmal zwei Jahre nach dem WM-Triumph der Männer erlebte das Maracana erneut eine magische deutsche Nacht. Der Gewinn von Olympia-Gold war nicht nur für die Spielerinnen ein einmaliges Ereignis, sondern auch der krönende Abschluss für Bundestrainerin Silvia Neid, die nach elf Jahren und etlichen Titeln von ihrem Amt abtrat.

Silvia Neid
Daumen hoch: Silvia Neid beendet ihre beeindruckende Karriere als Bundestrainerin.
© Getty ImagesZoomansicht

"Es ist ein wunderschöner Moment, ich kann es gar nicht in Worte fassen, das ist etwas ganz Besonderes", sagte Dzsenifer Marozsan, die großen Anteil am Finaltriumph hatte, im ZDF. Die Mittefeldspielerin von Olympique Lyon markierte nicht nur das 1:0 mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel (48.), sondern sie bereitete auch das 2:0 per Freistoß vor - Linda Sembrant traf anschließend unglücklich ins eigene Tor (62.). "Sie ist 24, in vier Jahren ist sie eine totale super Granate und ich werde das mit viel Freude von der Tribüne aus beobachten", schwärmte die scheidende Bundestrainerin Silvia Neid.

Schwedens Anschlusstreffer durch Stina Blackstenius folgte zwar prompt (67.) und die DFB-Abwehr wackelte in der Schlussphase auch noch das eine oder andere Mal, aber letztlich brachten die deutschen Frauen das 2:1 über die Ziellinie.

"Mädels, ihr seid einfach die Besten", twitterte Simone Laudehr, die nach einem Außenbandriss im linken Sprunggelenk verletzungsbedingt abgereist war, aus der Heimat. Auch die ehemalige Nummer 1, Nadine Angerer, freute sich über den Kurzmitteilungsdienst: "Gold Gold Gold Gold. Glückwunsch @DFB_Frauen das ist so GEIL. Schwarz, Rot, Gold. Und jetzt nehmt das Deutsche Haus ein und feiert."

Da kann sich Angerer sicher sein, schließlich können die DFB-Frauen nicht nur den Titelgewinn feiern, sondern auch die Abschiedsparty für Bundestrainerin. Denn Neid gelang der krönende Abschluss einer beeindruckenden Karriere, die bereits 1995 als Co-Trainerin startete (2005 folgte die Beförderung zum Chef-Coach) und nun im Maracana mit Gold endete: Zweimal Weltmeister (2003 und 2007), fünfmal Europameister (1997, 2001, 2005, 2009, 2013) und 2016 Olympiasiegerin, um nur die größten Erfolge zu nennen.

"Das war etwas Besonderes, weil ich wusste, dass es mein letztes Spiel ist. Das war außergewöhnlich", gestand Neid nach Spielende, die anschließend vom "i-Tüpfelchen" sprach. Einen "grandiosen Abschluss" nannte es derweil DFB-Präsident Reinhard Grindel. "Es ist einfach genial, dass sie ihre Karriere heute Abend mit der Goldmedaille beenden kann", meinte die glückliche Spielführerin Saskia Bartusiak.

ssc

52-Jährige hört als Olympiasiegerin auf
Anführerin, EM-Expertin, Weltmeisterin: Neids DFB-Karriere
Der DFB hat ihr als Spielerin und Trainerin viel zu verdanken: Silvia Neid hört auf.
Eine lange, erfolgreiche Ära

Silvia Neid zählt zu den schillerndsten Figuren im deutschen Frauen-Fußball. Als Spielerin und später auch als Bundestrainerin prägte die heute 52-Jährige eine ganze Ära. Titel über Titel heimste die Erfolgsfrau schlechthin ein - mit einem goldenen Ende! Einmal geriet sie aber auch heftig in die Kritik. Eine beeindruckende DFB-Karriere in Bildern.
© imago, picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
24. Jul

FC Bayern will bald Sportdirektor vorstellen, HSV sucht noch Verteidiger, Demme nach Fo...
kicker Podcast
21. Jul

Bayern schärfster Konkurrent: BVB oder RB?, Frankfurt verpflichtet Willems, DFB-Frauen ...
kicker Podcast
20. Jul

Bayern haken Niederlage ab, Neue Gelbe Karte in der Bundesliga, Chicharito geht
kicker Podcast
19. Jul

Arsenal bezwingt Bayern, Watzkes Geduldsfaden gerissen, Hertha: Drei Torhüter ausgefallen
kicker Podcast
18. Jul

Aubameyang bleibt in Dortmung, Ancelotti: Keine Spielgarantie für Rodriguez, 222 Millio...
kicker.tv - Der Talk - Folge 45
22. Mai

"Der große Bundesliga-Saisonrückblick"
kicker.tv - Der Talk - Folge 44
15. Mai

"Vier Klubs, ein Manko - Die Lücke zwischen Anspruch und Realität"
kicker.tv - Der Talk - Folge 43
08. Mai

"Das Bundesliga-Manko: Andere sind dichter, härter, gestählter"
kicker.tv - Der Talk - Folge 42
01. Mai

"Die große Abstiegskampf-Analyse"
kicker.tv - Der Talk - Folge 41
24. Apr

"Bayern vor Umbruch? Das sagen die Experten bei kicker.tv - Der Talk"

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Mittelfeld Kombi von: Schweini-Fan98 - 24.07.17, 16:39 - 11 mal gelesen
Re: VW - Die Besudelung des Nationaltrikots von: Anaiva - 24.07.17, 16:14 - 43 mal gelesen
Re (3): Lahm ist Fußballer des Jahres von: agil - 24.07.17, 16:09 - 25 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:00 EURO Schwimmen
 
17:00 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
17:30 EURO Schwimmen
 
18:00 SDTV FC Porto - Feirense
 
18:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun